Romy und "ihr" Sabbatical - endlich ist es soweit!!

Reisezeit: Dezember 2006 - Mai 2007  |  von romy leon

Vietnam

Hue, 10.4.07

Allen Frohe Ostern.

Ich selbst habe davon nichts mitbekommen, ausser dass im TV auf einem Spielfilmsender, der Film, die Passion Christi lief.

Ich bin seit Sonntag in Vietnam. Es war eine Hoellenfahrt. Nachdem ich das Kapitel in Laos zu Ende geschrieben hatte, bekam ich ein bloedes Gefuehl wg. der 24 h nach Hanoi und hab ganz spontan nochmal umgebucht. Nach Vinh. Das geht schneller (nur 17h) ist weiter im Sueden. Ich hab mir gesagt, dass ich eh nicht so viel Zeit hab und dass ich Hanoi mit Umgebung mal bei einem weiteren Besuch von Laos bzw. China machen kann.
Dann hab ich gesehen, was man am Busbahnhof mit den Travellern im winzigen Bus nach Hanoi gemacht haben : schlicht gesagt, zusammengepfercht und verladen. Ich war so gluecklich wenigstens in dem anderen Bus einen guten Platz auf dem Ruecksitz ergattert zu haben. Neben mir ein Mann mit Gipsbein(Autounfall). Dann hatte ich auf einmal ein kleines Aeffchen (zahm) auf meinem Schoss, dass dann fuer einige Stunden bei mir seine Ruhe gefunden hatte und friedlich eingeschlafen ist. Dem Mann, dem es gehoert, war ziemlich gemein zu ihm. Dauernd wurde es geaergert. Leider hat es mich spaeter vollgepinkelt. Naja. War ja ein kleines Aeffchen.

Nachdem wir vom Busbahnhof los sind gegen 19 Uhr hat der Bus 20min spaeter fuers Aufladen von 1000 Gepaeckstuecken wie Tueren, Reissaecken etc. wieder gehalten, 1h Wartezeit. Der Bus gerammelt voll. Alles lag auf dem Boden. Mensch und Gepaeck. Dann irgendwo in den Bergen (ich hab nur die Schatten der hohen Berge im Mondlicht gesehen) haben wir gehalten ca. 3 Uhr morgens und haben dort gewartet bis 7 Uhr ( Grenze macht wohl erst morgens auf) Ich war die einzige Auslaenderin im Bus. Keiner sprach ein Wort auf Englisch oder Franzoesisch.

Die Grenze: In den Bergen , es regnet, es ist kalt. Wir warten ewig. Die Abfertigung dauert wie einst in Ost nach Westberlin. Die Vietnamesen sind en aggressives Voelkchen. Man wartet nicht hoeflich, sondern alles draengelt. Das ist sehr ungewohnt.Auch haben sie mich beim Geldwechseln voll ausgenommen. Ich habe ca. 5 Euro Gebuehr bei 20 Euro bezahlt.
Aber ich lass mir normalerweise die Butter nicht vom Brot nehmen. Auch beim Platz im Bus. Ich wehre mich , wenn es zu eng wird und der Kopf schon auf meinem Bein liegt oder so aehnlich....
Vietnam ist nicht so entspannend wie Laos. Aber gruen. Erstaunlich. Die Umgebung von Vang Vieng ist ja schon schoen aber hier.... wahnsinnig tropisch und gruen.

Local Bus. 
Es gibt keine Alternative an Bussen  nach Vietnam, von Vientiane aus. Man muesste sonst fliegen...

Local Bus.
Es gibt keine Alternative an Bussen nach Vietnam, von Vientiane aus. Man muesste sonst fliegen...

Das Aeffchen

Das Aeffchen

Das Aeffchen ist hoechstens 30 cm gross. Wirklich lieb und zahm.

Alles liegt auf dem Gang

Alles liegt auf dem Gang

Serpentin in den gruenen Bergen kurz hinter der Grenze Vietnams

Serpentin in den gruenen Bergen kurz hinter der Grenze Vietnams

© romy leon, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Vietnam
Die Reise
 
Worum geht's?:
Berlin - Ägypten (Hurghada) - Thailand - Burma -Thailand - Laos - Vietnam - Kambodscha - Thailand - Berlin
Details:
Aufbruch: 15.12.2006
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 15.05.2007
Reiseziele: Ägypten
Thailand
Myanmar
Laos
Vietnam
Kambodscha
Der Autor
 
romy leon berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors