Romy und "ihr" Sabbatical - endlich ist es soweit!!

Reisezeit: Dezember 2006 - Mai 2007  |  von romy leon

Kambodscha

Siem Reap, 17.4.07

Nach einer kleinen Panne (platter Reifen) und 13 h bin ich in Kambodscha angekommen.
Die Busfahrten sind doch sehr stressig und lang, weil zum Teil die Strassen ausgebessert werden und der Bus (zum Glueck) mit maessiger Geschwindigkeit vorankommt.
Ein Flug haette 170 US Dollar gekostet. Die Bustour den 10.Teil. Meine Entscheidung zu Gunsten meines Portemonnaie.
Ausserdem sehe ich so schon etwas vom normalen Land, die Bevoelkerung ist auch hier sehr arm, aber ich sehe hauptsaechlich lachende und entspannte Gesichter... ich hoffe ich lerne daraus...

Kambodscha hat wirklich eine schreckliche neuzeitliche Geschichte. Mehrere Millionen Menschen mussten in der Zeit der Roten Khmer (1975-79} aufs Land zwangsumsiedeln oder wurden wg. Nichtigkeiten (Brilletragen) ermordet.
Schrecklich.

Die schoenen Seiten Kambodschas sind zweifelsfrei u.a. die fast 1000 Jahre alten Tempel , wie Angkor Wat.

Ich werde 3 Tage hierbleiben. Dafuer bekomme ich ein Ticket fuer 40 US Dollar.
Aus den Geldautomaten hier in Siem Reap kommen Dollarnoten, nicht die Rielscheine, der einheimischen Waehrung. Das ist seltsam.

Inzwischen habe ich bereits das 3. Mal "Neu Jahr" gefeiert...

1. Mal in Aegypten das "normale"
2. Mal in Thailand das "Chinesische im Februar"
nun das 3. Mal , das "Buddistische, bzw. hier das Khmer New Year."

Da muss das Jahr doch gut werden !!

Eingang von Angkor Wat. Angkor Wat ist nur einer von vielen Tempeln in dieser Gegend.

Eingang von Angkor Wat. Angkor Wat ist nur einer von vielen Tempeln in dieser Gegend.

Angkor Wat ist Shiva gewidmet worden und wurde aus Sandstein und Laterit erbaut. Man schaetzt die Bauzeit auf 30 Jahre. Das ist hinsichtlich der Details, der Groesse,der vielen Relief etc., wenig.

Angkor Wat ist Shiva gewidmet worden und wurde aus Sandstein und Laterit erbaut. Man schaetzt die Bauzeit auf 30 Jahre. Das ist hinsichtlich der Details, der Groesse,der vielen Relief etc., wenig.

Steile Treppen fuehren nach oben, ich versuche es auch. Bei ca. 40C ist das sehr schweisstreiben. An Tina: ja die Treppen sind noch steiler als in Bangan. Ich erinnere mich was du ueber die Kinder hier gesagt hattest....

Steile Treppen fuehren nach oben, ich versuche es auch. Bei ca. 40C ist das sehr schweisstreiben. An Tina: ja die Treppen sind noch steiler als in Bangan. Ich erinnere mich was du ueber die Kinder hier gesagt hattest....

Das diese Reliefs schon 1000 Jahre auf dem Buckel haben sieht man ihnen wirklich nicht an.

Das diese Reliefs schon 1000 Jahre auf dem Buckel haben sieht man ihnen wirklich nicht an.

...diese Gesichter sehen im Orginal noch beeindruckender aus. Das ist der Tempel von Angkor Thom

...diese Gesichter sehen im Orginal noch beeindruckender aus. Das ist der Tempel von Angkor Thom

...davon gibt es 45

...davon gibt es 45

Das ist mein "Lieblingstempel" Ta Prohm

Das ist mein "Lieblingstempel" Ta Prohm

Ta Prohm ist einfach ueberwaeltigend fuer mich. Die Verbindung von Natur und alten Ruinen sieht fuer mich so schoen aus. Ich habe mir das auch bei Abendlicht angeschaut. Hier koennte man herrliche Foto's machen. Meinen Kamera ist leider nicht der Hit, daher kann ich die Stimmung nicht so richtig einfangen.

Feigen/ Banyan udn Kapokbaeume wachsen hier und lassen ihre Wurzeln auf dem Gemaeuer wuchern , zu meiner Freude

Feigen/ Banyan udn Kapokbaeume wachsen hier und lassen ihre Wurzeln auf dem Gemaeuer wuchern , zu meiner Freude

© romy leon, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha
Die Reise
 
Worum geht's?:
Berlin - Ägypten (Hurghada) - Thailand - Burma -Thailand - Laos - Vietnam - Kambodscha - Thailand - Berlin
Details:
Aufbruch: 15.12.2006
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 15.05.2007
Reiseziele: Ägypten
Thailand
Myanmar
Laos
Vietnam
Kambodscha
Der Autor
 
romy leon berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors