Romy und "ihr" Sabbatical - endlich ist es soweit!!

Reisezeit: Dezember 2006 - Mai 2007  |  von romy leon

Vietnam: Saigon oder HCM City

Nach 10 h anstrengender Busfahrt von Nha Trang ueber das ressortlastige Mui Ne, wo sich wie in Hurghada ein Hotel an das naechste reiht, lande ich im noch anstengenderen Saigon. Mag es am Geruch, an dem viele Verkehr oder an der Hitze liegen, mir liegt diese Grossstadt gar nicht. Ich kann beim Spaziergang von meinem 25 USDollar/Nacht Hotel Hai Long 1 in der Naehe der Travellerstr. Pham Ngu Lao gut die wichtigsten Sehenswuerdigkeiten des Zentrums zu Fuss erreichen. Ich werde staendig angesprochen, voran die Motorradtaxifahrer. Es ist so nervig. Ich entwickle eine fuer mich ungewohnte Haltung, ich sage gar nichts mehr und schaue niemanden mehr an. Das nervt mich auch. Im Ben Thanh Markt (grosse Halle) , der riesig ist und widerlich riecht, werde ich sogar angefasst, weil man mir was verkaufen will. Damit kann ich derzeit gar nicht mehr umgehen. Ausserdem wird man preislich nur abgezockt. Ich schaue mir die Kathedrale Notre Dame, die Post, die grossen Hotels und die Statue von Tran Hung Dao an.
Die beruehmte Flaniermeile der ehemaligen Kolonialherren, Dong Khoi ist enttaeuschend. Es reihen sich, aehlich des Ku'damms, eine schicke Nobelboutique an die andere. Langweilig.
Morgen frueh fahre ich mit dem Bus weitere 10h fuer 16 US Dollar nach Phnom Penh und von dort weiter nach Siem Reap, Angkor Wat. Langsam hab ich aber genug vom fahren. Freue mich schon auf Kambodscha und deren beruehmte Tempel.

Im Hintergrund die Markthalle

Im Hintergrund die Markthalle

Die Post

Die Post

Marktstand. Im Moment favorisiere ich Tamarinden.

Marktstand. Im Moment favorisiere ich Tamarinden.

Typische Strasse in HCM City. Obwohl Sonntag ist, herrscht viel Verkehr. In der Woche soll es total voll sein auf den Strassen.

Typische Strasse in HCM City. Obwohl Sonntag ist, herrscht viel Verkehr. In der Woche soll es total voll sein auf den Strassen.

Hintergrund: People Committee Hall

Hintergrund: People Committee Hall

Ein Kanal des Saigon River

Ein Kanal des Saigon River

Alles wird an den Mann/Frau gebracht.

Alles wird an den Mann/Frau gebracht.

So viele Mopeds wie in Saigon habe ich noch nie gesehen. Montag morgens in Saigon, man faehrt zum Job...

So viele Mopeds wie in Saigon habe ich noch nie gesehen. Montag morgens in Saigon, man faehrt zum Job...

Kathedrale Notre-Dame

Kathedrale Notre-Dame

Sinh Cafe , kuemmert sich um Tickets und vieles mehr. Gute Adresse.

Sinh Cafe , kuemmert sich um Tickets und vieles mehr. Gute Adresse.

Tamarinden. Man knackt die Schale und lutscht das saeuerlich schmeckende Innere. Kerne werden ausgespuckt. Lecker.

Tamarinden. Man knackt die Schale und lutscht das saeuerlich schmeckende Innere. Kerne werden ausgespuckt. Lecker.

© romy leon, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Saigon oder HCM City
Die Reise
 
Worum geht's?:
Berlin - Ägypten (Hurghada) - Thailand - Burma -Thailand - Laos - Vietnam - Kambodscha - Thailand - Berlin
Details:
Aufbruch: 15.12.2006
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 15.05.2007
Reiseziele: Ägypten
Thailand
Myanmar
Laos
Vietnam
Kambodscha
Der Autor
 
romy leon berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors