Good Morning Vietnam

Reisezeit: Dezember 2009 - Januar 2010  |  von Conny Lachenmayr

Von Ho Chi Minh City bis Zentralvietnam

Crazy Vietnam?!

...und ich tu es doch: hier ist er ja, der Blog... aber nur weil so viele Leute so nett Bitte gesagt haben.... nein, um ehrlich zu sein, schon nach einem Tag weiss ich, DAS kann ich euch nicht vorenthalten:

Vietnam. eine tolle Idee - Reisefuehrer (ihr ahnt es schon: mein alter Freund Stefan Loose ist wieder an Bord!!!!) bestellt und.... aeh: festgestellt, dass noch ein Reisepartner fehlt! Sandra steht leider nimmer zur Verfuegung (warum eigentlich?!) und da musste "Ersatz" her. Glaubt mir, auch ICH habe etwas geschmunzelt, als sich Rainer als mutiger Rucksack-Kumpan angeboten hat, aber nach reichlicher (?) Ueberlegung erkannte ich doch einige Vorteile mit Rainer zu reisen: er ist gross, kann schwere Sachen (Rucksaecke) tragen und Spinnen toeten. Perfekt!
Die Nachteile, ohne "Frau an meiner Seite" zu reisen, habe ich inzwischen aber auch erkannt. spaetestens beim Packen war klar, dass Sandra fehlt (Was nimmst du mit?! was Schickes fuer Silvester? Teilen wir Shampoo und Kur? ich nehm den Nagellackentferner, du das Deo,...).
Aber gut, ich will nicht jammern: Noch spontaner als spontan gesellte sich unser dritter Reisegeselle zu uns und macht unser Team-Vietnam komplett.

Der mehr als spontanen Vorbereitung (?) folgte eine wenig organisierte Packaktion am 26., aber ihr wisst ja, Organisation ist mein zweiter Vorname, weshalb natuerlich kaum was fehlt. bis auf... aehm... Einiges (Anfaengerfehler Nummer eins: vergessen Wimpern zu faerben - ich FASSE es nicht. Sandra, du fehlst!).
Dennoch ging es los: ein traumhafter Flug mit traumhaften Plaetzen bringt uns in gefuehlten 2h nach HongKong und von dort weiter nach Ho Chi Minh City. ich bewahre vor allem waehrend des sanften Starts meine FAssung, sitze nicht neben volltrunkenen Nord-Europaeern und habe nicht spontan 20 alternative Reiseziele in "Auto-Distanz" im Kopf. ich LIEBE fliegen.... und werde es NIE wieder tun...

Schliesslich ist es geschafft: Ho.... SAIGON. Hitze. langersehnte Hitze. Laerm. Verkehr. im Taxi erwischt es mich eiskalt: das ist mir zu viel. zu viel Hitze, zu viel Verkehr, zu wenig Schlaf... Saigon und ich: keine Liebe auf den ersten Blick. wenn in BKK schon taeglich ein Tourist im Strassenverkehr stirbt, was passiert dann hier?! ich will einfach nur im Hotelzimmer bleiben...

Was die beiden Maenner natuerlich zu verhindern wissen: NIX gibt's. Duschen und dann raus. Saigon. der zweite Blick:
Laut. Verkehr. Warm. nicht mehr heiss. Wind. Wasser.... wir laufen kreuz und quer durch diese Stadt und spaetestens in der Daemmerung gewinnt sie doch mein Herz, diese Stadt. mein erster Kontakt zu diesem fremden Vietnam, das "meinem" Thailand so gar nicht aehnelt und doch... ich freu mich drauf - es wird spannend, vor allem mit diesem Team...

jetzt falle ich aber erst mal ins Bett (nach dieser traumhaften Nacht im Flugzeug...) und morgen geht's um 7.30 Uhr los (im URLAUB, ich FASSE es nicht!): Mekong-Tour... ihr duerft gespannt sein...

Erkenntnis des Tages: Liebe auf den ERSTEN Blick ist eben nicht fuer jeden was...
Kalauer des Tages: Drei ist keiner zu viel.

P.S.: Bilder folgen...

Ich sag doch: er kann gut schwere Sachen tragen...

Ich sag doch: er kann gut schwere Sachen tragen...

Im Zug... es geht echt los...

Im Zug... es geht echt los...

Schaut hier  harmlos aus, hat mich aber ganz schoen geschockt: Verkehr in HCMC (=motorbike-city)

Schaut hier harmlos aus, hat mich aber ganz schoen geschockt: Verkehr in HCMC (=motorbike-city)

Liebe auf den zweiten Blick: HCMC bei Nacht.

Liebe auf den zweiten Blick: HCMC bei Nacht.

ich bin wirklich gut ausgeruestet, ich hab sogar einen Arzt an Bord, es gibt also keinen Grund sich Sorgen zu machen: Doc und Rainer am Fluss (und noch VOR dem ersten Tiger-Beer)

ich bin wirklich gut ausgeruestet, ich hab sogar einen Arzt an Bord, es gibt also keinen Grund sich Sorgen zu machen: Doc und Rainer am Fluss (und noch VOR dem ersten Tiger-Beer)

© Conny Lachenmayr, 2009
Du bist hier : Startseite Asien Vietnam Crazy Vietnam?!
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 27.12.2009
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 21.01.2010
Reiseziele: Vietnam
Der Autor
 
Conny Lachenmayr berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors