3 Wochen Burma

Reisezeit: Januar 2010  |  von Frank Bretschneider

Burma - Land der goldenen Pagoden und geknechteten Bevölkerung.

Hinflug: HAM-DXB-CMB-SIN-RGN

Hier kommt mal wieder ein Tripreport von mir. Die mich lang genug kennen, können sich schon denken, das es wieder nach Südostasien (SOA) geht. In der Ecke fehlen mir nur noch Osttimor und Burma. So ging es also vom 7.-31. Januar nach Burma.

Auf viele Worte verzichte ich aber. Bin da nicht talentiert genug und lass lieber Bilder sprechen. Vielen ist Burma nur durch Umweltkatastrophen (Zyklon Nargis), Demonstrierenden Mönchen und der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi bekannt. Daneben gibt es noch das Embargo gegen das Land, welches in meinen Augen aber völlig sinnlos ist, da es nur die kleinen Leute trift. Die Militärregierung die es eigentlich treffen sollte umgeht es einfach indem sie alles über z.B. Thailand und China (mehr oder weniger legal) Importiert.

Bei einer Reise durch Birma gibt es noch mehr zu beachte, wie in anderen Ländern SOA. Übernachten darf man nur in Hotels mit Linzens für Ausländer, was einem in kleineren abgelegenen Städten schon mal Probleme mit der örtlichen Polizei / Stasi einbringen kann. Auch darf man nicht bei einheimischen übernachten. Das Internet wird auch überwacht. So kann man oft nicht seine Mails oder bestimmte Seiten aufrufen. Dann gibt es auch keinen Geldautomat wegen des Embargos. So muß man all sein Geld mit einführen das man für die Reise benötigt. Dazu nagelneue Dollarnoten für die Bezahlung von Hotels, Flügen, Bahn, Schiff und Eintrittsgelder. Alles andere (Essen, Taxi, Bus...) kann man problemlos in der Landeswährung KYAT bezahlen, den man am einfachsten gegen den EURO Tauschen kann.

Jetzt geht es aber los.

Reiseroute

Flüge waren wie immer mit Emirates nach Singapore (540€) und dann weiter mit Jetstar nach Rangun (196€). Vor Ort hab ich dann noch einen Inlandsflug von Rangun nach Nyaung U (Bagan) mit Yangon Airways für 80US$ gebucht.

Wegen des Schneechaos Anfang Januar bin ich schon einen Tag eher nach Hamburg gefahren und hab mir noch etwas von Hamburg angeschaut.

Emirates Lounge in Hamburg

1. Flug 07.01.2010
Hamburg HAM - Dubai DXB
14:45 - 23:55
Emirates EK060
B777-300ER A6-EBY
Platz 50K
Alter: 3 Jahre

Warum mir aber die Crew mein vorbestelltes Seafood Meal erst auf Nachfrage servierte kann ich bis heute nicht verstehen. Sie wollten mich mit dem normalen abspeisen, obwohl mein bestelltes (selbst die Sitznummer stand schon drauf) vorrätig war.

Bei der Buchung waren für die Strecke Dubai - Singapore nur noch Flüge mit Stop in Colombo bezahlbar. Entweder 9 h Aufenthalt in DXB oder nur 2,5 h und 6 h in CMB. Da ich den Flughafen in DXB sowieso schon in und auswendig kenne, hab ich mich für den Stop in CMB entschieden um mal kurz in Srilanka vorbei zu schauen. DXB-CMB und weiter nach SIN hab ich mir ein Upgrade für 32.500 Meilen gegönnt.

Mehr Bilder aus der Emirates Business Class findet ihr unter
emirates-fan.com

2. Flug 08.01.2010
Dubai DXB - Colombo CMB
02:45 - 08:30
Emirates EK650
B777-300 A6-EMR
Platz 10K Business
Alter: 8 Jahre

Das srilankanische String Hoppers Frühstück wollte mir die FA eigentlich nicht geben, da es ihrer Meinung nach viel zu exotisch und scharf für meinen Gaumen war. Gewöhnungsbedürftig und scharf war es auf jeden Fall.

15 min. nach der Landung war ich schon aus Flughafen raus und hab mir in der Nähe etwas das treiben angeschaut.

Nach 3 h SriLanka hat es mich aber in die Araliya Lounge gezogen. EK hat in CMB keine eigene. Dort wurde gerade irgendein Film / Seifenoper gedreht.

3. Flug 08.01.2010
Colombo CMB - Singapore SIN
14:40 - 21:00
Emirates EK348
B777-300ER A6-EBY
Platz 10K Business
Alter: 3 Jahre

A6-EBY - kenn ich doch. Mit der Maschine bin ich gestern von HAM nach DXB geflogen. Jetzt bringt sie mich nach Singapore. Wenn auch mit einer Stunde Verspätung. Auf diesem Flug hab ich mir dann wieder was Gewöhnliches gegönnt.

In Singapore mit dem Chauffeur-Service von EK zum Hostel fahren lassen. Der Fahrer hat nicht schlecht geschaut, in welcher Absteige sein Business Passagier absteigt. Am nächsten Morgen dann wieder zurück zum Airport und für den Flug nach Rangun eingecheckt und etwas gegessen.

4. Flug 09.01.2010
Singapore SIN - Yangon RGN
12:10 - 13:30
Jetstar 3K585
A320-200 9V-JSG
Platz 4F
Alter: 5 Jahre

Da der Flug zusammen mit Myanmar Airways International (MAI) durchgeführt wurde, gab es kostenloses Essen an Bord eines Billigfliegers. Hätte ich das zuvor gewusst, hätte ich auf den Hamburger zum Frühstück verzichtet.

Flughafen Yangon

Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar: Hinflug: HAM-DXB-CMB-SIN-RGN
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 07.01.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 30.01.2010
Reiseziele: Myanmar
Der Autor
 
Frank Bretschneider berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors