Die Finken in Sri Lanka

Reisezeit: Oktober / November 2015  |  von Michael Fink

17.11.2015 Entspannung inTangalle

Heute in einer Woche, sind wir, wenn alles gut geht, schon zu Hause. Die Zeit ist wie im Flug vergangen und wir haben viele neue Eindrücke gewonnen. Morgen fahren wir zu unserer vorletzten Station unserer Reise nach Mirissa. Heute morgen scheint die Sonne und es ist schon richtig warm und schwül. Wir gehen um 8:30 Uhr zum Frühstück und lernen die Eigentümerin dieser Anlage kennen. Sie ist gestern aus ihrer Heimat Amerika zurück gekommen. Wir wechseln ein paar Worte mit ihr, aber besonders herzlich und sympathisch kommt sie nicht rüber. Heute gibt es das Western Frühstück mit Ei, Marmelade, Toast, Butter, schwarzem Tee und einem Obstteller. Leider ist das Frühstück hier nicht so abwechslungsreich wie in den anderen Gästehäusern, die wir vorher besucht haben. Dort sind wir überall zu sehr verwöhnt worden, weil die Eigentümer viel herzlicher und hilfsbereiter waren als hier. Leider ist in diesem Gästehaus der Funke zu den Eigentümern nicht übergesprungen. Die Zimmer sind ja ganz schön aber das ist schon alles. Das Essen ist sehr mittelmäßig und meistens kalt bis alles auf dem Tisch steht und die Freundlichkeit und der Wohlfühlfaktor fehlen hier gänzlich.
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zum Strand. Wir entscheiden uns für den Strand des Naturschutzreservates. Dort treffen wir einen jungen Mann, der Muscheln sammelt und daraus Armbänder und Halsketten herstellt. Wir kommen mit ihm ins Gespräch und unterhalten uns eine ganze Weile.
Danach machen wir einen über zweistündigen Strandspaziergang an einem menschenleeren Strand. Herrlich!!!
Himmlische Ruhe und nur das Meeresrauschen. Später kehren wir wieder in das Strandlokal von gestern Abend ein und essen jeder einen gemischten Salat, dazu Cola und frischen Mangosaft. So gegen 14:30 Uhr machen wir uns auf den Heimweg und setzen uns noch eine Weile auf die Terrasse unseres Chalets. Nachdem wir geduscht haben, so gegen 17:00 Uhr laufen wir über den Strand zum „Little Pumpkin“, um hier noch einmal Abend zu essen, weil es hier so gut schmeckt. Michael isst Garnelen süß-sauer mit Gemüse und Ananasreis und ich Garnelen im Teigmantel mit Pommesfrites und Salat, dazu die obligatorische Cola. Danach sind wir pappsatt und lassen uns von unserem Tuk-Tuk Fahrer zurück fahren. Wir packen noch schnell unsere Koffer. Michael bearbeitet dann noch die Bilder des heutigen Tages und ich schreibe an unserem Blog.

Unsere Namen in singhalesischer Schrift

Unsere Namen in singhalesischer Schrift

Die Fischer fischen hier mit ganz schmalen Booten

Die Fischer fischen hier mit ganz schmalen Booten

Da möchte man gleich reinspringen, doch das Meer ist etwas zu stürmisch

Da möchte man gleich reinspringen, doch das Meer ist etwas zu stürmisch

Strandimpressionen

Strandimpressionen

Hund auf der Pirsch

Hund auf der Pirsch

Dieses Tier ist ein Mungoos.

Dieses Tier ist ein Mungoos.

© Michael Fink, 2015
Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka 17.11.2015 Entspannung inTangalle
Die Reise
 
Worum geht's?:
Unser Reisetagebuch Sri Lanka vom 27.10. bis 24.11.2015 Hallo liebe Verwandte und Freunde, hier könnt ihr unsere Erlebnisse nachlesen. Wir werden dieses Tagebuch täglich aktualisieren (hoffentlich). Viel Spaß beim Lesen! Herzliche Grüße Die Finken (Michael+Anette)
Details:
Aufbruch: 27.10.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 24.11.2015
Reiseziele: Sri Lanka
Der Autor
 
Michael Fink berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.