Auf Bummeltour in den Süden Frankreichs

Reisezeit: Mai 2016  |  von Ulrike S.

Provence & Camargue: Ein Ausflug in die Camargue

Stiere, Pferde und Flamingos - ein Ausflug in die Camargue

Bis um 5 Uhr ist unsere Nacht ruhig, dann brausen die ersten Autos vorbei und es regnet. Wo ist es nur - das berühmte Licht der Provence???
Wir entscheiden uns für einen Tagesausflug in die Camargue. Über die sehr idyllischen Provence-Dörfer und die Abbay de Montmajour fahren wir bei Arles erst einmal in die falsche Richtung. Also wieder retour und auf der der D35 parallel der Rhône in den Süden. Vorbei an Reisfeldern und Weiden mit den weißen Pferden und schwarzen Stieren erreichen wir Mas Thibert. Hier unternehmen wir einen Spaziergang durch das Marais du Vigueirat. Ein sehr empfehlenswerter Rundgang, auf dem wir die Flora und Fauna der Camargue bewundern können. Störche, Pferde, Schildkröten und noch viel mehr kreuzt unseren Weg.

Eine Fähre die nicht fährt

Weiter geht es anschließend in Richtung Süden. Wir wollen bei Salin-de-Giraud die Fähre über die Rhône nehmen, die aber leider bis zum frühen Abend außer Betrieb ist. Also machen wir kehrt und fahren die gleiche Strecke zurück nach Arles. Dort schauen wir uns die Van-Gogh-Brücke von Langlois an (wenig romantisch und leider nur ein Nachbau), passieren die Rhône und fahren auf der anderen Seite wieder hinunter. Die Salinen haben wir uns für heute schon in den Kopf gesetzt und in Salin-de-Giraud können wir auch einen Blick auf die riesigen Anlagen werfen, sehen Flamingos und erreichen schließlich die Mündung der Rhône ins Mittelmeer.

Schön wär's gewesen. Die Fähre ist wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb. Hätte man auch schon vor 30 Kilometern anschreiben können.....

Schön wär's gewesen. Die Fähre ist wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb. Hätte man auch schon vor 30 Kilometern anschreiben können.....

Leider nur ein Nachbau in wenig romantischer Umgebung

Leider nur ein Nachbau in wenig romantischer Umgebung

Die Saline von Giraud - eine der größten, wenn nicht gar die größte Salzgewinnungsanlage  Frankreichs. Vor allem Salz für die Industrie (u.a. Streusalz) wird hier gewonnen

Die Saline von Giraud - eine der größten, wenn nicht gar die größte Salzgewinnungsanlage Frankreichs. Vor allem Salz für die Industrie (u.a. Streusalz) wird hier gewonnen

Et voilá - hier fließt die Rhône ins Mittelmeer

Et voilá - hier fließt die Rhône ins Mittelmeer

Am Ende dieses Tages sind doch satte 245 Kilometer zusammen gekommen. Aber das Wetter war uns zumindest in Richtung Meer wohlgesonnen und wir können auf eine eindrucksvolle Landschaft mit großartigen Naturerlebnissen zurück blicken. Camargue - ich glaube, wir kommen wieder!

© Ulrike S., 2016
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Ein Ausflug in die Camargue
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im Mai 2016 war es wieder soweit und die Pfingstferien verbrachten wir ganz klassisch in Südfrankreich. Nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" dauerte es diesmal allerdings fast zwei Wochen, bis wir "unser" Gruissan erreichten.
Details:
Aufbruch: 04.05.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 26.05.2016
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Ulrike S. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors