Natur und Wandern auf Madeira

Reisezeit: August 2021  |  von Peter B.

Stinkloorbeerbäume/Runde von Seixal

Die Wanderung heute führte uns in die Hochebene als Ausgangspunkt. Tiefhängende Wolken, die das Fahren erschwerten, die Temperatur bei 14 Grad, das verhieß keine Sommerwanderung.

Startpunkt war ein Parkplatz auf der Hochebene. Wanderschuhe an, Jacke an und los ging´s. Die erste Etappe war ein Treppenlauf bergab - in der Anzahl wird das aber auch anstrengend. Die Wolken waren nach wenigen Minuten des Abstiegs verschwunden, es wurde warm und wir haben die Jacken nur noch spazieren getragen.

Anfangs ging es über die Hochebene vorbei an ehrwürdigen Lorbeerbäumen, die ihren Namen uns gegenüber nicht gerechtfertigt haben. in Teilen waren die Bäume dick bemoost.

An einer Stelle war die Wanderung als "geschlossen" markiert. Hm, was tun. Mehr als Umdrehen kann nicht passieren..

In weiten Teilen war es eine gemütliche und wenig ausgebaute Levadawanderung, uns begegneten auch wenig andere Wanderer.

Das "gemütlich" fand dann sein Ende, als wir die Ursache für die Sperrung sahen. Auf einen Stück von 10 - 12m war zwar die Levada noch da, aber der Weg an ihr entlang, der war abgerutscht.

Kurz beratschlagt und dann wurde die Strecke auf dem Rand der Levada mit den Händen an den Felsen bewältigt. War nicht ohne, denn bei einem Fehltritt....es ging viele, viele Meter abwärts.

Sieht gar nicht schwierig aus, aber das war nicht "ohne"

Sieht gar nicht schwierig aus, aber das war nicht "ohne"

Der weitere Weg ging ziemlich flott voran, aber irgendwann musste denn auch die Steigung kommen für die vielen Treppenstufen bergab am Anfang.

Die kam dann auch, das teils noch als Straße. So schön, wie der HInweg war, der Rückweg war heftig und wir waren dann froh, wieder am Auto zu sein...dabei waren es nur 11 km.

© Peter B., 2021
Du bist hier : Startseite Europa Portugal Stinkloorbeerbäume/Runde von Seixal
Die Reise
 
Worum geht's?:
Urlaub im August 2021 - endlich mal wieder raus ... in den letzten Zipfel von Europa
Details:
Aufbruch: 17.08.2021
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 30.08.2021
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Peter B. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.