Durch Java nach Bali

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: April / Mai 2019  |  von Bernd Schall

Nusa Penida: Die Tempelhöhle

Um den Eingang in diese Höhle passieren zu dürfen, muss man erst einige Stufen erklimmen.

An der obersten Stufe wird man mit Weihwasser gesegnet. Dann haben wir den Eintrittspreis bezahlt und uns in ein Buch eingetragen, mit Namen und Heimatland.

Eine kleine Öffnung ist der Eingang zur Tempelhöhle. Nach einem sehr engen Einstieg, muss man kurz dahinter noch einige Meter in gebückter Haltung hinter sich bringen, bis man wieder Aufrecht gehen kann.

In der Höhle ist es feucht und dunkel, man braucht einige Zeit, um sich an die spärliche Beleuchtung zu gewöhnen.

Die Höhle ist ca. 100-150 m tief und hinteren Bereich ist der eigentliche Tempel, der für Touristen oder Ungläubige nicht zugängig ist.

Kurz dahinter sieht man bereits den Ausgang, wir sind sehr froh, dass wir nicht wieder zurück durch den kleinen Eingang müssen.

© Bernd Schall, 2019
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir starten in Jakarta und werden von Denpasar/Bali zurückfliegen, dazwischen liegt eine Reise mit Zug und ......
Details:
Aufbruch: 17.04.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 17.05.2019
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Bernd Schall berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors