West Highland Way

Reisezeit: Juni 2008  |  von Ilona Fallaschek

Tag 1: Stuttgart - Glasgow

Donnerstag, 5. Juni 2008

Mein Wecker klingelt schon in aller Frühe ... 3:50 Uhr! Eigentlich noch mitten in der Nacht. Ich packe meine sieben Sachen zusammen und fahre dann erst mal ne gute halbe Stunde bis zu Jacqi. Verena ist auch bald dort und gegen 5:15 Uhr geht's dann los in Richtung Flughafen Hahn. Die Autobahn ist Gott sei Dank noch sehr leer und so sind wir schon (viel zu früh!) um 7:30 Uhr am Flughafen. Dort ist absolut tote Hose. Nichts desto Trotz werden wir sofort von einem Flughafenmitarbeiter aus dem Halteverbot gescheucht ... will mal wissen, wen wir da gestört haben sollen .... vielleicht das Auto das ne Viertelstunde später dann vorbei kam???
Wie dem auch sei, wir gehen im Flughafen erst mal was frühstücken. Auch da ist noch ziemlich tote Hose. So langsam wird's dann aber etwas "voller" und wir gehen dann auch mal einchecken. Es geht hier alles recht provinzialisch zu. Selbst die Bordkarten werden von Hand ausgefüllt ... der Computer ... oder vielmehr der Drucker ... scheint es noch nicht bis hierher geschafft zu haben! Wir müssen dann einmal übers Rollfeld laufen und am Schild "Edinburgh" rechts zum Ryanair-Flieger abbiegen ... mutet mehr nach Busbahnhof an! Der Flieger ist dann aber sehr pünktlich und so landen wir um kurz nach 11 Uhr in Edinburgh. An der Passkontrolle ist eine ziemlich lange Schlange ... dafür sind dann aber unsere Rucksäcke gleich da! Mit dem Airlink-Bus fahren wir ins Stadtzentrum (3 GBP p.P. - 25 Minuten). Wir wollten unser Gepäck eigentlich am Bahnhof einschließen, aber da gibt's nur eine Gepäckaufbewahrung für 6 GBP das Stück. Das ist uns zu teuer. Am Busbahnhof finden wir dann aber doch Schließfächer ... ein großes für 5 GBP (da passen alle drei Rucksäcke rein!).

Wir erkunden dann Edinburgh zu Fuß. Die Sonne scheint, aber der Wind ist recht frisch. Nichts desto Trotz ist herrlichstes Wetter. Wir laufen zur Royal Mile und gehen erst mal Fish'n Chips essen. Der Typ der uns die Fish'n Chips verkauft erzählt, dass er vor kurzem im deutschen Fernsehen war ... bei Gallileo ... wegen seiner "fried Mars bars". Verena hat schon viel davon gehört und wir beschließen, irgendwann mal so ein fried Mars bar zu essen ... bekommen aber leider während des ganzen Urlaubs keine Gelegenheit mehr dazu. Schade!

Royal Mile

Royal Mile

Schottische Kilts

Schottische Kilts

Wir laufen noch zum Schloss und zum Holyrood Palace, allerdings reicht die Zeit nur für eine "Von-Außen-Besichtigung". Nach einem kurzem Zwischenstop im Pub geht's zurück zum Busbahnhof. Mit dem Bus um 16:10 Uhr fahren wir nach Glasgow (5,10 GBP p.P.). Der Bus steckt dann leider etwas im Verkehr und so kommen wir erst gegen 18 Uhr in Glasgow an. Auf dem Weg zur Subway fängt es dann an zu regnen ... wo ist denn der schöne Sonnenschein geblieben??? Wir fahren drei Stationen mit der Subway bis Kelvinbridge (1,10 GBP p.P). Die Züge sind irgendwie recht witzig, total niedrig, nichts für große Leute! Als wir in Kelvinbridge aussteigen schüttet es draußen. Na toll, gleich mal so richtig schottisches Wetter! Also erst mal Regenjacke und Rucksackregenschutz rausholen und dann geht's durch den Regen zum Blue Sky Hostel (Blue Sky Hostel 13 GBP p.P.). Sind nur 2 oder 3 Blocks. Wir bekommen ein ganz nettes 3er Zimmer ganz oben unterm Dach. Nachdem wir unsere Sachen abgeladen haben machen wir uns gleich auf den Weg zum Abendessen und landen beim Italiener um die Ecke. Zurück im Hostel sortieren die Mädels erst mal aus ... Verena hatte schon den ganzen Tag darüber nachsinniert, ob sie nicht doch zu viel Gepäck dabei hat. Also wird noch mal aussortiert (insbesondere die Dinge, die erst für die Rückfahrt wieder benötigt werden). Immerhin kommt dann doch ne Tüte voll zusammen ... das sind mindestens 1,5 kg!

© Ilona Fallaschek, 2008
Du bist hier : Startseite Europa Großbritannien Tag 1: Stuttgart - Glasgow
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eigentlich sollte der West Highland Way als Vorbereitung für eine Nepal-Reise im Oktober dienen ... diese haben wir dann verschoben ... den West Highland Way sind wir aber trotzdem gelaufen!
Details:
Aufbruch: 05.06.2008
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 15.06.2008
Reiseziele: Großbritannien
Der Autor
 
Ilona Fallaschek berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors