Costa Rica

Reisezeit: Februar - April 2005  |  von Martin Rümmler

Das grosse Abhaengen II

haeh,....kommt mir bekannt vor der titel!? die grosse aehnlichkeit zum frueheren kapitel kommt auch nicht von ungefaehr. Wir sind also in Tortuguero und es steht Ostern direkt vor der tuer. die ueberlegung: wo verbirngen wir die feiertage, wenn alles stillliegt und wir nicht vom fleck kommen und wo wir uns nicht 4 tage lang zu tode langweilen? von hier aus haben wir nur 2 alternativen...San Jose oder die suedliche karibikkueste, dort wo wir schon einmal knapp 2 wochen zuvor waren. ich musste mich schliesslich ueberzeugen lassen, dass Puerto Viejo an der kueste doch das geringere uebel war.

dieses mal hingen wir also zu fuenft da unten ab, gingen jeden tag baden und warteten einfach die ostertage ab.

Arne, was stimmt denn mit deinem Fruehstueck nicht?

Arne, was stimmt denn mit deinem Fruehstueck nicht?

meine Haengematte, mein Moskitonetz, meine Beine (Martin)

meine Haengematte, mein Moskitonetz, meine Beine (Martin)

© Martin Rümmler, 2005
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Das grosse Abhaengen II
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sieben Wochen Costa Rica stehen bevor. Die ersten zwei und die letzten drei verbringen wir auf der Suche nach interessanten Plaetzen irgendwo im Land. Dazwischen heisst es 14 Tage Tropenoekologisches Praktikum auf der biologischen Station La Selva in Costa Rica. Die Reise beginnt jedoch mit vier Tagen Stop-over schon in San Francisco.
Details:
Aufbruch: 19.02.2005
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 08.04.2005
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Nicaragua
Der Autor
 
Martin Rümmler berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors