Costa Rica

Reisezeit: Februar - April 2005  |  von Martin Rümmler

Lake Nicaragua: Isla de Ometepe

am zweiten tag nach unserer ankunft in Nicaragua haben wir eine ueberfahrt auf die grosse "doppel-vulkaninsel" Ometepe mitten im see geplant. wir lassen uns mit einer kleinen faehre ca. 1h uebersetzen und landen im Ort Moyogalpa an.

links der aktive Concepcion, rechts der inaktive Maderas

links der aktive Concepcion, rechts der inaktive Maderas

die insel ist relativ gross und bekannt fuer ihre Petroglyphen, steinerne zeugnisse aus praekolumbianischer zeit. aber man kann auch die vulkane besteigen und durch den Trockenwald wandern bzw. an ausgedehnten straenden im Nicasee baden gehen. letzteres haben wir gemacht, trotzt des mulmigen gefuehls, was sich (zumindest bei mir)eingestellt hat,...wieder einmal wegen des stierhais. aber nichts hat den badespass im trueben wasser gemindert.

Rauch und Dampf steigen aus dem Krater von Concepcion

Rauch und Dampf steigen aus dem Krater von Concepcion

nach einer nacht auf Ometepe verlassen wir leider schon wieder die insel, denn das geld will nicht ganz reichen...wir haben uns doch verschaetzt und weniger getauscht, als wir gebraucht haetten...naja.

© Martin Rümmler, 2005
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Nicaragua Isla de Ometepe
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sieben Wochen Costa Rica stehen bevor. Die ersten zwei und die letzten drei verbringen wir auf der Suche nach interessanten Plaetzen irgendwo im Land. Dazwischen heisst es 14 Tage Tropenoekologisches Praktikum auf der biologischen Station La Selva in Costa Rica. Die Reise beginnt jedoch mit vier Tagen Stop-over schon in San Francisco.
Details:
Aufbruch: 19.02.2005
Dauer: 7 Wochen
Heimkehr: 08.04.2005
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Nicaragua
Der Autor
 
Martin Rümmler berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors