Neuseeland: Petra on Tour

Reisezeit: Januar - April 2009  |  von Petra Stuermer

Nach drei Jahren war es Ende Januar 2009 endlich wiede soweit. Es geht wieder nach Neuseeland. Die Freude ist gross, auch wenn es eine Herausfordung sein wird alleine zu reisen.

Christchurch 29.1.09 - 4.2.09

Von Zuerich aus ging es ueber London-L.A.-Auckland nach Christchurch. Ich hatte das grosse Glueck das ich von London bis L.A. eine 3er Sitzreihe fuer mich alleine hatte
Kurz vor Auckland habe ich dann noch meinen Kaffee verschuettet, da das Flugzeug kleinere Turbulenzen hatte. Klar das ich in diesem Moment die Tasse in der Hand hatte!
Dafuer hatte ich bei den Pass- und Gepaeckkontrollen keine Probleme

Nach ca. 27 Stunden bin ich dann endlich um 13Uhr Ortszeit in Christchurch gelandet von wo ich dann einen Bus bis ins Centrum genommen habe und dann noch 1km bis ins Backpacker laufen musste. Hat mich nur fast umgebracht mit dem schweren Rucksack

altes Tram mit dem man eine Stadtrundfahrt machen kann

altes Tram mit dem man eine Stadtrundfahrt machen kann

Millennium Cone am Cathedral Square

Millennium Cone am Cathedral Square

Das Backpacker ist richtig toll. Es ist nur fuer Frauen und super gemuetlich eingerichtet. Hat ein Fernsehzimmer mit ca. 200 DVD's und 100 Videos und auch in der Kueche ist alles vorhanden.

Habe dann erst mal gewaschen (dreckige Kleider vom Kaffee) und bin dann, entgegen des Ratschlags bis am Abend wach zu bleiben, um 17Uhr eingeschlafen.

Am naechsten Morgen war ich dafuer schon zeitig wach und habe mich auf ins I-site (Informationscenter) gemacht. Habe dann gleich fuer Samstag eine Fahrt nach Akaroa gebucht wo ich mir Delphine anschauen wollte.

Nach einem feinem Fruehstueck habe ich mich entschieden ins Aquarium zu gehen. Dort kann man kleinere Haie, Rochen, Seepferdchen und noch andere Fische sehen. Und dann gibt es dort noch ein Kiwi-House. Leider durfte man keine Fotos machen. Nicht mal reden darf man bei den Kiwi's, da sie keinen Laerm moegen.

Danach gings in den Botanischen Garten. War sehr gemuetlich dort herum zu laufen und sich die verschiedenen Blumen an zu sehen. Unter anderem hatte es ein Farn-, Orchideen- und Kaktushaus und einen Rosengarten.

Gleich am Eingang des Gartens ist das Canterbury Museum dass ich mir dann auch noch angeschaut habe. Dort konnte einiges ueber die Geschichte und Tierwelt Neuseelands erfahren. Aber vor allem ueber die Vergangeheit: alte Knochenfunde, Antarktisexpeditionen, alte Autos....!

echt cool diese Telefonhaeuschen

echt cool diese Telefonhaeuschen

Kathedrale in der Morgensonne

Kathedrale in der Morgensonne

Am Samstag musste ich um 8.30Uhr beim Bus sein der nach Akaroa faehrt. Auf einer Anhoehe,mit tollem Ausblich auf die Bucht, machten wir einen kurzen Foto-Stopp.

Aussicht auf den Akaroa Harbour

Aussicht auf den Akaroa Harbour

Dann ging alles wieder den Berg hinunter wo wir dann in dem franzoesisch angehauchten Akarao ankamen.

Denkmal in Akaroa

Denkmal in Akaroa

mit diesem Boot gings raus zum Delphine anschauen

mit diesem Boot gings raus zum Delphine anschauen

Von dort aus konnte jeder machen was er wollte. Ich machte mich sogleich auf zum Pier von wo aus die zweistuendige Bootstour losging.
Es war richtig heiss heute und darum wurden, praktischerweise, Sonnenschirme verteilt solange wir warten mussten

Es ging nicht lange da tauchten auch schon die ersten Hector-Dolphins auf. Das ist die kleinste Dolphinart und nur in Neuseeland anzutreffen. Sie waren in einer Gruppe von etwa 8 Tieren unterwegs und schwammen eine Weile um unser Boot. Leider war es sehr schwierig Fotos zu machen, die waren einfach zu schnell fuer mich.
Danach haben wir noch einige Robben angetroffen, die sich auf den Steinen gesonnt haben.
Im grossen und ganzen war es eine tolle Rundfahrt und hat sich echt gelohnt. Auch weil ich mir natuerlich einen Sonnenbrand geholt habe....(alle Jahre wieder).

Auf dem Rueckweg waren wir noch in der Barry's Bay Cheese Factory, dort konnten wir drei verschiedene Sorten Kaese probieren und zuschauen wie er hergestellt wird.

Am Sonntag und Monatag habe ich mir die Stadt noch etwas angeschaut und mir nachmittgags im Hostel zwei DVS's angeschaut.

Das Wetter wurde dann am Dienstag wieder besser und so hab ich mich auf den Weg nach Sumner gemacht, wo es einen schoenen Strand geben sollte.

Cave Rock in Sumner. Stein mit vielen Loechern drin.

Cave Rock in Sumner. Stein mit vielen Loechern drin.

Habe mir dann einen schoenen Platz gesucht und es mir mit einem Buch gemuetlich gemacht. Es hatte wenig Leute und war auch nicht zu heiss. Alles perfekt.

Am Abend machte ich mich dann auch schon ans packen, weil es am naechsten Morgen weiter nach Oamaru geht.

© Petra Stuermer, 2009
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland: Christchurch 29.1.09 - 4.2.09
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 27.01.2009
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 13.04.2009
Reiseziele: Neuseeland
Der Autor
 
Petra Stuermer berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.