3000 Kilometer auf der Donau, ans schwarze Meer und zurück

Reisezeit: Juli / August 2010  |  von Lothar Müller

Mila 23 - der eigentliche Deltaort

23.7.2010:
Der Deltaguide fährt mit seinem Boot vor uns und zeigt uns den Weg durch die Kanäle zurück zum Sulinaarm, sensationell mit 40km/h durch die engen Kanäle mit 90 Grad rechts - links Kombinationen.
In Tulcea wieder an der Wassertankstelle tanken, Weiterfahrt nach Galati, anlegen an der Solarwave, die ihrerseits an einem Restaurantschiff festgemacht hat. Tanken mit Taxi.

Altes Lipowanerhäuschen

Altes Lipowanerhäuschen

Die "Promenade von Mila 23

Die "Promenade von Mila 23

Dämmerung in Mila 23

Dämmerung in Mila 23

Schräge Sache

Schräge Sache

Ein echtes Naturbiotop

Ein echtes Naturbiotop

Störche am Kirchendach

Störche am Kirchendach

Durch die Kanäle zurück in die Donau

Durch die Kanäle zurück in die Donau

© Lothar Müller, 2011
Du bist hier : Startseite Europa Rumänien Mila 23 - der eigentliche Deltaort
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Motorboot von Baja nach Sulina und zurück! 3000 Kilometer auf der Donau und ein wenig auf der Drau und der Save. 5 Länder bereist und 2 gestreift, 5 Währungen, 5 Sprachen, 2 Schriftarten, 2 Zeitzonen, viele interessante Menschen, 2 Motorausfälle, Hochwasserreste, Bäume im Wasser, Wind, Wellen, etwas Regen, aber viel mehr Sonnenschein und spiegelglattes Wasser!
Details:
Aufbruch: 11.07.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 04.08.2010
Reiseziele: Ungarn
Serbien
Rumänien
Bulgarien
Kroatien
Der Autor
 
Lothar Müller berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors