Las Vegas - Verlieren ist keine Option!

Reisezeit: September 2011  |  von Misch und HO :-)

Autos, Aktivitäten und mehr....

Hotelsuche

Sucht mal in Philly ein Backpacker... da gibt es nicht so viele und nur eines, was wirklich gut ist.

Backpacker ist ja nett, aber wir sind mittlerweile etwas älter und sind gerne bereit etwas mehr für ein Zweibettzimmer zu zahlen.
Nur: gibt es nicht mehr. Schon ein halbes Jahr vor Anreise ausgebucht.

Also weitersuchen, das eine suchen, das andere begutachten, bei Holidaycheck nachforschen und zum Schluss wird gebucht: The Independent Hotel in Philadelphia.... eine gute Wahl an guter Lage.

Funfaktor an der Philadelphiabuchung:

Simone die gute hat zwar mittlerweile ihr Visum für die USA, aber da sie damit nicht so schnell rechnete auch einen neuen Job, der sie noch bis Ende September beschäftigt.

Finde den Fehler:

Wir besuchen Simone in Philadelphia, während sie an der Lenk serviert...

Hotel in Las Vegas:

Einfach - zwei Hotels sollen es sein. Ein günsitiges und ein gutes. So wurde sich für die ersten beiden Nächte für das Excalibur entschieden, das älteste Hotel der neuen Generation (Ho hat dieses Hotel anno 1990 noch im Rohbau gesehen).
für die beiden weitern Nächte geht es ins Mirage. Ein gutes Hotel.

Hotel auf Maui

Da viel uns die Wahl recht leicht. Sunseeker heisst das Ding.

Hotel in San Francisco:

Die Qual der Wahl... so viele Hotels, so teuer... wir suchten immer und immer weiter im Internet, die Bewertungen waren von sehr gut bis sehr schlecht (natürlich für dasselbe Hotel) und so entschieden wir uns nach Anfrage bei 5 Backpackern für das USA Hostel an der Post St.

Die Hotels waren nach intensiven Suchen in für Philly und SF und leichten Entscheidungen in Las Vegas und Mai also definitiv gebucht.

Die Autos

Leichte Entscheidung:

Las Vegas 4 Tage Auto für ca. 220 USD, wichtig: ein amerikanisches Modell.

Schwere Entscheidung:

Maui, 6 Tage - ein Jeep soll es sein. Aber was bucht man. So viele Angebote, alle so unterschiedlich.
Das günstigste war auch das, wo man eine eigene Versicherung abschliessen muss, bei irgendeiner Versicherungsagentur. Natürlich erfährt man das erst nach der Buchung.

Also wird weitergesucht und irgendwann wird auch ein Jeep Wrangler gefunden, der einigermassen zahlbar zu sein scheint.

Freude herrscht!

Was die Versicherung allerdings dann noch kostet, das erfahren wir
erst vor Ort... interessant.

Die Aktivitäten

Hier haben wir uns ganz zurückgehalten:

Für Philly haben wir gar nichts geplant. Also ausser shoppen, Stadbesichtigung und dem Besuch von Won, den Ehemann von Simone haben wir nichts vor.

In Las Vegas sollte es eine Show sein - ist ja auch Teil des Geschenks.
Also wiurde gesucht, verglichen, wieder gesucht, wieder verglichen und zum Schluss entschieden wir uns für Cirque du Soleil - Mystere.

Einentlich sollte es ja Ka sein - aber da diese Show in der besten Kategorie (wenn eine Show, dann auch richtig) mehr kostet als die Hotelübernachtungen total, haben wir uns für die zweite Wahl entschieden und da die beste Kategorie gewählt. Alles mit der Option uns Ka doch noch vor Ort zu leisten - nach ein paar Tagen sollten wir ja genug Geld haben. *smile*

Auf Maui muss es was mit Tauchen zu tun haben. Also haben wir gesucht und gefunden - eine Tauchschule "just down the road" vom Hotel wo für für uns beide den Advanced OWD gebucht haben.

Die Option noch ein Flugzeug zu mieten haben wir verworfen, da erst eine - zwar nicht sehr stressige, aber zumindest zeitintensive - Einfühung notwendig wäre. Die Zeit sparen wir lieber um einfach zu relaxen.

Planungen für SF:

Die letzten Dollar ausgeben oder - was wohl eher zu erwarten ist - die Kreditkarte noch einmal so richtig zu schädigen. Na, wenn das keine gute Idee ist....

Der Einkauf

Wir gehen tauchen - also benötigen wir noch Taucherbrillen. Schliesslich hatte Misch in Thailand recht Probleme mit den Ausleihdingern, haben die ihm doch immer an der Stirn gedrückt.

So wurde nach Aarau in den Tauchladen gegangen, ein wenig gekramt, ein wenig anprobiert, ein wenig beratschlagt und auch ein ganz klein wenig Beratung in Anspruch genommen und schon kamen wir leicht bepackt und mit sozusagen fast ohen Kostenaufwand aus dem Tauchshop:

je 1 Buch: Advanced Open Water Diving
je 1 Tauchanzug - shorty
je 1 Taucherbrille
je 1 Taucherbrillenhalter für den Hinterkopf
1 Tauchertasche für Misch
1 Unterwasserkamera mit Gehäuse für Ho
1 kleine Tüte Zeifel Chips Paprika

Kosten: erschreckend günsitig!!!! Aber trotz Nachfrage, es wurde nicht teurer.

Glück muss man haben - oder grosszügige Verkäufer.

© Misch und HO :-), 2011
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Autos, Aktivitäten und mehr....
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wie immer ist nichts problemlos, wenn wir eine Reise planen... Wie sollte es auch? Ho und Misch sind on tour. Der Plan war Las Vegas! Sozusagen ein Geburtstagsgeschenk vom einen für den anderen. Aber Pläne - vor allem wenn wir sie schmieden - werden schnell mal über den Haufen geworfen. Die Route: Do. 08.09. Zürich - Philadelphia So. 11.09. Philadelphia - Las Vegas So. 15.09. Las Vegas - Maui Mi. 21.09. Maui - San Francisco Sa. 24.09. San Francisco - Zürich Have fun!
Details:
Aufbruch: 07.09.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 25.09.2011
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Misch und HO :-) berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.