Las Vegas - Verlieren ist keine Option!

Reisezeit: September 2011  |  von Misch und HO :-)

AWO Tag 1: der Anfang zum Advanced Taucher

Guten Morgen geneigtes Leservolk

Heute gibt es leider gar nicht viel zu berichten. Da wir in den vergangenen beiden Tagen immer nur Fragen zum Tauchen beantworten mussten, machen wir aus dem heutigen Blog auch ein Quiz!
Fangen wir einfach mal an:

Aufgestanden sind wir wie immer:

a; viel zu früh
b; viel zu spät
c; gar nicht

Danach gab es ein

a; leichtes Lunch
b; deftiges Dinner
c; frühes Snackangebot

Nachdem das konsumiert war, begaben wir uns zu unserem:

a; Motorrad
b; Jeep
c; Trabbi

um zur Tauchschule zu fahren, wo wir unseren

a; Tauchlehrer
b; Seelsorger
c; Steuerbeamten

kennenlernten, der uns kurz in die bevorstehenden Geschehnisse des Tages einweihte und uns dann aufforderte ihm

a; zum Strand
b; ins Schwimmbad
c; auf den Mond

zu folgen.

Nach kurzer Fahrt waren wir dort, zogen uns unsere

a; Turnschuhe
b; Tauchausrüstung
c; strahlenabwehrenden Tarnanzüge

an und nach einer kurzen Einweisung ging es ab ins Wasser, um als erstes den

a; Navigationstauchgang
b; Führerschein
c; Sonnenanbeterkurs Teil 1

zu absolvieren. Gesagt wurde uns, dass bei einem solchen Kurs, die Teilnehmer das Ziel nie erreichen. Dumm für unseren

a; Tauchlehrer
b; Seelsorger
c; Steuerbeamten

dass wir ebenjenes beim ersten Versuch zu 100 % erreichten und beim zweiten Versuch nur einen Meter nebendran lagen.

Nachdem die

a; Eiscreme
b; Japanischlektion für Fortgeschrittene
c; Aufgabe

erledigt war, ging es an den zweiten Teil unseres ersten Tauchgangs... das erkunden des

a; Riffs
b; Riffs
c; Riffs

Hier gab es dann eine angenehme Überraschung für uns. Mischs Wappentier, der / die / das

a; Murmeltier
b; hawaiianische Kletter Kuh
c; Schildkröte

lauterte auf uns und erfreute uns dermassen, dass wir darüber hinweg sahen dass das:

a; Riff
b; Riff
c; Riff

zwar schön war, das Angebot an

a; Fisch
b; Stromsparlampen
c; i-Phones

jedoch sehr gering war.

Dennoch beendeten wir unseren ersten Tauchgang nach

a; 2
b; 3
c; knapp über 40

Minuten erfolgreich und waren unserem Ziel, dem AOW ein gutes Stück näher gekommen.

Jetzt hiess es die Pflichtpause über Wasser zu verbringen, welche 35 Minuten dauerte. Danach schmissen wir uns erneut in unsere:

a; Turnschuhe
b; Tauchausrüstung
c; strahlenabwehrenden Tarnanzüge

gingen erneut

a; zum Strand
b; ins Schwimmbad
c; auf den Mond

und liefen noch ein weiters Mal ins Wasser, diesmal um den zweiten Teil des 5-teiligen Kurses Advanced Open Water Diving zu absolvieren. Es ging um:

a; Unterwasserfotographie
b; Marsmondkraterzählung
c; Lavasteine blankschleifen.

An dieser Stelle ein paar Eindrücke davon:

Auch diesen Teil unseres

a; schnellbügeln für Profis
b; Dachfensterputzen bei Regen
c; Tauch

kurses absolvierten wir bravorös.

Natürlich hat uns der / die / das

a; Murmeltier
b; hawaiianische Kletter Kuh
c; Schildkröte

nicht im Stich gelassen, wie ihr sehen konntet.

Um nicht allzu früh fertig zu sein, gingen wir nun erneut in die

a; Wildfliegenpflegeanstalt
b; Einhornspolierstation
c; Tauchschule

um den Papierkram zu erledigen. Man muss ja im

a; Selbststudium
b; Abendkurs
c; Unistudium

ein paar Kapitel eines Buches lesen und die Fragen hierzu schriftlich

a; stellen
b; belustigt durchlesen
c; möglichst korrekt beantworten

Auch das war bald erledigt und nachdem der

a; Föhn
b; Flux Compensator
c; Computer

des

a; Tauchlehrers
b; Seelsorgers
c; Steuerbeamten

nach gut 20 Minuten

a; explodiert
b; geliefert
c; hochgefahren

war, konnten unserer Webcam

a; Bilder
b; Videos
c; Telefongespräche

gemacht werden.

Jetzt hies es den

a; Kaffeeautomaten
b; Nachmittag
c; Starfigaro

in Ruhe zu verbringen. Nach einem

a; advanced Powernap
b; extrem Powernap
c; hardcore Powernap

und einem

a; leichten Lunch
b; deftigen Dinner
c; frühem Snackangebot

bestiegen wir unser(en)

a; Motorrad
b; Jeep
c; Trabbi

fuhren zur

a; Wildfliegenpflegeanstalt
b; Einhornspolierstation
c; Tauchschule

um erneut von dort aus weiter

a; zum Strand
b; ins Schwimmbad
c; auf den Mond

zu fahren.

Es hiess den

a; Wellenleserkurs
b; Nachttauchgang
c; BBQ Schnellkurs für Alaskabewohner

zu absolvieren.

Eingestiegen ins Wasser wurde bei späterer

a; Morgendämmerung
b; Abenddämmerung
c; Götterdämmerung

Ein wirklich interessanter Kurs.. dass muss gesagt werden.

Insgesamt zu fünft waren wir im Wasser, vor uns Taschenlampen, hinter uns

a; Streichhölzer
b; Olympische Feuer
c; Taschenlampen

und um uns rum

a; Riffs
b; Riffs
c; Riffs

leider wiederum allerdings nur wenig

a; Fische
b; Stromsparlampen
c; i-Phones

Trotzdem hat dieser Teil extrem Spass gemacht, etwas, dass wir sicher wiederholen werden.

Aufgrund der Uhrzeit konnten wir leider keine

a; Fotos
b; Felszeichnungen
c; Comics

machen.

Nudelfertig und total müde fuhren wir zurück in unser

a; Hotel
b; Schloss
c; Erdloch

um nach einem

a; leichten Lunch
b; deftigen Dinner
c; frühem Snackangebot

ins

a; nordoreanische Grenzgebiet
b; Koma
c; Bett

zu fallen. Für heute einmal

a; viel zu früh
b; viel zu spät
c; gar nicht

gingen wir schlafen und träumten der Dinge, die da kommen würden.

Ho und Misch die

a; Strandschönheiten von Maui
b; Götter von Maui
c; Vulkanologen von Maui

© Misch und HO :-), 2011
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA AWO Tag 1: der Anfang zum Advanced Taucher
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wie immer ist nichts problemlos, wenn wir eine Reise planen... Wie sollte es auch? Ho und Misch sind on tour. Der Plan war Las Vegas! Sozusagen ein Geburtstagsgeschenk vom einen für den anderen. Aber Pläne - vor allem wenn wir sie schmieden - werden schnell mal über den Haufen geworfen. Die Route: Do. 08.09. Zürich - Philadelphia So. 11.09. Philadelphia - Las Vegas So. 15.09. Las Vegas - Maui Mi. 21.09. Maui - San Francisco Sa. 24.09. San Francisco - Zürich Have fun!
Details:
Aufbruch: 07.09.2011
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 25.09.2011
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Misch und HO :-) berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.