Mit dem Rucksack durch Thailand

Reisezeit: August / September 2011  |  von Sophie G. Dominik Z.

Koh Tao: Fortsetzung... Von nun an auf Krücken

Als wir am nächsten Morgen das Zimmer verließen, warteten bereits die netten Frauen vom Resort auf uns. Von Weitem sahen wir, wie sich uns noch Jemand näherte - mit hölzernen Krücken in den Händen. Und sie sahen gar nicht mal so klein aus! Noch dazu stellte sich heraus, dass man sie in der Höhe verstellen konnte. Die größte Stufe ist zwar noch immer ein kleines bisschen zu klein für meine 1,70 m, aber ich kann mich seit dem wieder selbstständig fortbewegen.
Die Frauen freuten sich riesig, dass sie mir passten und mit ihrer liebenswerten Art versuchten sie mir gleich bei den ersten paar Schritten zu helfen. Ich probierte mich an Betonwegen, Sandstrand und Treppenstufen und es klappte allmählich immer besser.
Wir beschlossen auch die nächsten Tage auf Koh Tao im "Coral View Resort" zu bleiben, damit ich mein Bein ein wenig ruhig stellen konnte. Somit mussten die Tage im Khao Sok Nationalpark und Khao Lak leider ausfallen.
Wir verbrachten viel Zeit am Strand und ich war froh, dass ich mich ab und zu im Wasser abkühlen konnte, obwohl Schnorcheln nun nicht mehr ging. Dominik traute sich mit seinen Schürfwunden noch einmal mit dem Schnorchel ins Meer. Zu seinem Glück sah er dabei direkt einen Schwarzspitzenriffhai.
Abends saßen wir in der gemütlichen Bar mit direktem Blick aufs Meer und Shark Island und unterhielten uns mit anderen Gästen des Resorts. Jedes Mal wenn ich mit meinen Krücken angehüpft kam, freuten sich die Thai's, wie gut das nun schon klappte. Wir erfuhren, dass wir nicht die Einzigen waren, die sich auf der Straße zum "Coral View" bereits verletzt hatten. Selbst die Bar-Frau zeigte mir eine Narbe an ihrem Schienbein, die sie nach einer Verletzung durch einen Sturz im letzten Jahr davongetragen hatte.
Die herzliche Art, der tolle Strand und die gemütliche Atmosphäre im Resort am Sai Daeng Beach machten uns den Aufbruch nicht einfach. Doch wir entschieden uns, für den 20.09. unsere Abreise nach Bangkok zu buchen.
An unserem letzten Tag auf Koh Tao fuhren wir noch eine kleine Runde mit dem Kajak die Ostküste entlang. So genossen wir zum Abschied den Ausblick auf die wunderschöne kleine Insel mit ihren Felswänden und paradiesischen Buchten. Außerdem konnten wir noch ein letztes Mal auf dem Meer unterwegs sein, während ich mein Bein lang machen konnte und Dominik mit seinen Abschürfungen nicht ins salzige Wasser springen musste. Das Meer war an diesem Tag so klar, dass man teilweise die Taucher am Meeresgrund beobachten konnte.
Später am Abend verabschiedeten wir uns von unserer Bar-Fee, die uns lieb an sich drückte und das Beste wünschte - vor allem ein heiles Heimkehren.
Am Morgen unserer Abfahrt regnete es. Mit gepackten Rucksäcken (ca. 40 kg, die nun Dominik allein tragen musste...) und auf Krücken gestützt, ging es auf nach Bangkok, unserer letzten Station dieser Thailandreise!

Knie kühlen am Strand!

Knie kühlen am Strand!

Dämmerung - Blick auf die Bar

Dämmerung - Blick auf die Bar

Die ersten Schritte

Die ersten Schritte

Massagebereich

Massagebereich

Die Bar!

Die Bar!

Auch die Tiere finden es hier sehr entspannend...

Auch die Tiere finden es hier sehr entspannend...

Seafood!! Lecker

Seafood!! Lecker

...eingeschlafen...

...eingeschlafen...

Kühlen bis der Arzt kommt... und das kann auf Koh Tao sehr lange dauern.

Kühlen bis der Arzt kommt... und das kann auf Koh Tao sehr lange dauern.

Sophie

Sophie

Dominik

Dominik

Ladyboy

Ladyboy

ESSEN

ESSEN

"One more Big Chang, please!"

"One more Big Chang, please!"

Traumhaft

Traumhaft

Korallenriff

Korallenriff

Er hatte wohl das schwerste Los gezogen...

Er hatte wohl das schwerste Los gezogen...

Shark Island & Longtailboot

Shark Island & Longtailboot

Riesenmuschel

Riesenmuschel

Shark Island

Shark Island

Ein Plätzchen zum Entspannen!

Ein Plätzchen zum Entspannen!

Die gelbe Banane hat Sophie gegessen...

Die gelbe Banane hat Sophie gegessen...

Kokos-Palmen

Kokos-Palmen

Auf gehts mit dem Kajak.

Auf gehts mit dem Kajak.

Auf hoher See!

Auf hoher See!

Der Kapitän!

Der Kapitän!

Ao Tanote Bay

Ao Tanote Bay

Ao Tanote Bay

Ao Tanote Bay

"Extrem-Schaukeling"

"Extrem-Schaukeling"

Liebe

Liebe

Verabschiedung: Unsere Bar-Fee

Verabschiedung: Unsere Bar-Fee

Sai Daeng Beach, letzter Morgen

Sai Daeng Beach, letzter Morgen

Aufbruch

Aufbruch

Mein kleiner Packesel... der Arme!

Mein kleiner Packesel... der Arme!

Im Bus nach Bangkok.

Im Bus nach Bangkok.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Fortsetzung... Von nun an auf Krücken
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 28. August beginnt unsere Reise in Hamburg. Zuerst erwartet uns noch ein Zwischenstopp in Dubai. Dort haben wir einen Tag Aufenthalt (genug Zeit um sich einiges anzusehen!), bis es weitergeht. Vier Wochen werden wir mit dem Rucksack durch Thailand tingeln. Eine aufregende Zeit erwartet uns!
Details:
Aufbruch: 28.08.2011
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 27.09.2011
Reiseziele: Thailand
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Sophie G. Dominik Z. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors