Mit dem Rucksack durch Thailand

Reisezeit: August / September 2011  |  von Sophie G. Dominik Z.

Abreise

Die letzten Tage in Thailand

In den beiden letzten Tagen, zeigte sich Bangkok uns von seiner sonnigsten Seite. Bei schönstem Wetter gingen wir rund um die Khao San Road bummeln und shoppen. Inzwischen waren wir beim Aushandeln der Preise etwas geübter. Oft wird man schon bei dem ersten Blick auf das Sortiment von den Verkäufern angesprochen, was nicht immer angenehm ist und sicher auch das ein oder andere Mal abschreckend wirkt.Viele Thailänder ärgern sich, wenn man an ihrem Stand ein wenig gucken möchte, aber dann nichts kauft. So kommt es auch mal vor, dass (egal wie freundlich man auch ist), einem beim Gehen noch einige Worte auf thailändisch hinterher gebrummt werden. Sicherlich nicht nur Nettigkeiten...
Am Nachmittag gingen wir dann immer zur Massage und ließen uns die platten Füße durchkneten.
Wir probierten sogar ein Fußbad in einem Becken mit hunderten gefräßiger Kangalfische aus. Es war ein kribbeliges und anfangs ziemlich komisches Gefühl, die eigenen abgestorbenen Hautschuppen an Füßen, Schienbeinen und Waden von kleinen Fischen abknabbern zu lassen. Letztendlich vergingen die 20 Minuten, in denen wir die Beine im Becken baumeln ließen doch recht schnell. Wir würden es auf jeden Fall nochmal machen.
Außerdem genossen wir ganz bewusst die letzten Mahlzeiten bei thailändischem Essen. Green/ Yellow/ Red Curry, Pad Thai, Fried Rice & Seafood, Wan Tan... wir werden es so vermissen!
Auch Dominiks Anzug konnten wir abholen, er sitzt wirklich gut, auch diese Investition hat sich gelohnt. Auch wenn man natürlich nicht genau sagen kann, ob wirklich der Schneider selbst den Anzug fertig gestellt hatte...
Als wir uns dann zum Flughafen aufmachten, ging die Suche nach einem Taxi wieder los. Dominik, mit beiden großen Rucksäcken und ich, mit den kleinen Rucksäcken beladen, bahnten wir uns einen Weg durch die belebte Khao San Road. Es war bereits nach 20 Uhr und das Nachtleben mit all seinen bunten Lichtern und der Musik aus den Bars, war in vollem Gange.
Taxifahrer sprachen uns an. "Airport? Airport?"
Einer von ihnen bot uns die Fahrt für satte 600 Baht an. Wir lehnten ab und er ging auf 500 Baht herunter. Da er nicht locker ließ, fragten wir ihn nach dem Taximeter, doch das wollte er lieber ausgeschaltet lassen. Schließlich einigten wir uns auf 300 Baht, ein guter Preis für die ganze Strecke bis zum Flughafen (ca. 1 Stunde durch die Stadt, per Autobahn eine halbe, aber 70 Baht Maut zusätzlich).
In Anbetracht des Verkehrschaos auf Bangkoks Straßen wählten wir die Fahrt über die Autobahn.
So erreichten wir rechtzeitig den Flughafen.
Wir verließen Thailand mit dem größten Passagierflugzeug der Welt, dem Airbus A380 von Emirates. Nicht nur für die First und Business, sondern auch für die Economy Class bietet dieses Flugzeug mehr Platz und komfortablere Sitze, als andere Flugzeugtypen.
Wir verabschiedeten uns von diesem wunderschönen Land, mit dem Versprechen noch einmal wieder zu kommen. Wir nahmen unzählige neue Eindrücke und Erlebnisse mit nach hause, die uns die Welt ein Stückchen mehr geöffnet haben.

Essen gehen... mhh...

Essen gehen... mhh...

In einer Nebenstraße der Khao San Road.

In einer Nebenstraße der Khao San Road.

Frischer Fisch!

Frischer Fisch!

Yummi...

Yummi...

Garküchen

Garküchen

Wir als lebendes Fischfutter...

Wir als lebendes Fischfutter...

Ganz schön kitzlig!

Ganz schön kitzlig!

Sooo viele Knabberfische!!

Sooo viele Knabberfische!!

Danach noch die letzte Massage in unserem Salon des Vertrauens

Danach noch die letzte Massage in unserem Salon des Vertrauens

Der Abschluss der einstündigen Fußmassage...

Der Abschluss der einstündigen Fußmassage...

...ist etwas härter!

...ist etwas härter!

Khao San bei Sonnenschein

Khao San bei Sonnenschein

Tuk Tuk

Tuk Tuk

Einfach lecker...

Einfach lecker...

Das letzte Curry!

Das letzte Curry!

Khao San Road bei Nacht

Khao San Road bei Nacht

Nach über vier Wochen zurück am Flughafen in Bangkok.

Nach über vier Wochen zurück am Flughafen in Bangkok.

Warten...

Warten...

Auf gehts nach hause! Bis zum nächsten Mal Thailand! Schön war's!

Auf gehts nach hause! Bis zum nächsten Mal Thailand! Schön war's!

Zwischenstopp in Dubai

Zwischenstopp in Dubai

Dubai! Schon fast zu hause

Dubai! Schon fast zu hause

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Abreise
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 28. August beginnt unsere Reise in Hamburg. Zuerst erwartet uns noch ein Zwischenstopp in Dubai. Dort haben wir einen Tag Aufenthalt (genug Zeit um sich einiges anzusehen!), bis es weitergeht. Vier Wochen werden wir mit dem Rucksack durch Thailand tingeln. Eine aufregende Zeit erwartet uns!
Details:
Aufbruch: 28.08.2011
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 27.09.2011
Reiseziele: Thailand
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Sophie G. Dominik Z. berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors