Los Vagabundos "Der Weg ist das Ziel"

Reisezeit: Oktober 2012 - April 2013  |  von Deniz & Romy

Bolivien: Copacabana

Man merkt gleich einen Unterschied, wenn man von Peru nach Bolivien fährt, wir waren hier ganzschön mit tollen Reisebussen verwöhnt und sitzen nun in einem abgespackten, klapprigen Bus auf rumpeliger Straße nach Copacabana. Nein, noch sind wir nicht in Brasilien, so heißt auch ein kleiner Ort am Titicacasee in Bolivien, von dem die Copacabana aber im Übrigen ihren Namen hat! Am Grenzübergang wurden wir von einem Polizeibeamten gleich mal mit "Heil Hitler" begrüßt...die Leute hier haben echt schwarzen Humor!
Der Titicacasee ist ein Traum! Man muss zwar auch hier ordentlich schnaufen, weil der See in 3800 Metern Höhe liegt, aber es gibt hier superviele schöne und echt günstige Restaurants und die halbe Stadt besteht aus einem Markt. Es sind mega viele Argentinier unterwegs - und was für Zigeuner! Die verkaufen den Touris selbstgemachte Kekse, Sandwiches und Schmuck auf den Straßen - kein Wunder, dass die Einheimischen hier so grummelig sind, Bolivien ist ja nicht gerade ein reiches Land und die Einheimischen versuchen auch ihre Sachen zu verkaufen und kriegen so noch Konkurrenz von den "Boludos". Abends kann man in keiner Kneipe sitzen, ohne dass binnen einer Stunde mindestens 2 Bands aus argentinischen Straßenmusikern ein paar Stücke zum Besten geben und dann mit dem Hut rumgehen.
Später kriegen wir noch einen Schreck, als wir bei allen 3 Bankomaten im Ort kein Geld abheben können und bemerken, dass Deniz' Kreditkarte einen Riss hat. Zum Glück waren die Automaten nur leer und sind am nächsten Tag wieder gefüllt! Zum Sonntag kann das schon mal passieren...hier konnten wir übrigens am Sonntag eine interessante Tradition beobachten. Die Leute schmücken alle ihre Autos und fahren damit zur Kirche und lassen sie dort von einem Pfarrer segnen. Der Pfarrer läuft dabei mit einer Art Klobürste und einem Wassereinmer um das Auto und bespritzt es von außen sowie von innen mit Wasser. Dafür kriegt er natürlich ordentlich Geld zugesteckt. Das soll die Leute hier vor Unfällen beschützen. Bei den Straßen hier wundert uns diese Tradition allerdings nicht!

Ein Marktbesuch

Ein Marktbesuch

entspannte Leute

entspannte Leute

typische Boote

typische Boote

gesegnete Autos

gesegnete Autos

fragwürdige Mode (ich konnte Deniz grade noch so davon abhalten, diesen Deckel zu kaufen)

fragwürdige Mode (ich konnte Deniz grade noch so davon abhalten, diesen Deckel zu kaufen)

eine Runde kuscheln mit dem Lama

eine Runde kuscheln mit dem Lama

echt schön, die Copacabana

echt schön, die Copacabana

© Deniz & Romy, 2012
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Copacabana
Die Reise
 
Worum geht's?:
"Man reist nicht nur um anzukommen, sondern vor allem, um unterwegs zu sein." (J.W.v.Goethe) Getreu diesem Motto begeben wir uns in die Sporen. Unsere Reise begann am Ende einer 2jährigen Zeit in Mexico & sollte uns binnen ca. 6 Monaten von Playa bis nach Feuerland & wieder zurückführen. Vor uns liegen ca. 30.000 km Dieser Blog ist vor allem für unsere Familie und Freunde bestimmt, wir freuen uns aber auch über zahlreiche andere Leser, Kommentare und Anregungen in unserem Gästebuch.
Details:
Aufbruch: 14.10.2012
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: April 2013
Reiseziele: Mexiko
Guatemala
Honduras
El Salvador
Hongkong
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Der Autor
 
Deniz & Romy berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors