Sri Lanka einmal anders

Reisezeit: Februar - Juli 2013  |  von Andrea Berndl

Agra

Agra

Für uns war von Anfang an klar, dass wir zum Taj Mahal wollen. Wir wussten nur noch nicht, wie!
Unser Hotel hat uns dann eine Tour angeboten, wo wir mit einem privaten Fahrer nach Agra gefahren sind.
Das war für uns echt ideal.
Um sechs in der Früh ging es los.
Die Fahrt war echt ein Erlebnis. Sobald wir Delhi verlassen hatten, sah man die Kühe! Am Straßenrand, überall.
Das Bild war wirklich beeindruckend. Kühe, Hunde und Menschen alle auf einem Fleck.

Unser Fahrer und wir, bei einem typischen indischen Frühstück!

Unser Fahrer und wir, bei einem typischen indischen Frühstück!

Sind dann ca. 4 Stunden gefahren. Unser Fahrer war aus Nepal und war ein wirklich guter, sicherer Fahrer. Ich konnte es fast nicht mehr erwarten.
Er hat uns dann einen Führer besorgt, weil es sonst für uns sehr schwer wäre, da uns alle angesprochen hätten und uns wahrscheinlich nicht in Ruhe gelassen hätten.
Und der Guide wusste dann auch, wo wir hin müssen, was wir alleine niemals geschafft hätten.
Und dann war da das Taj Mahal. Es ist angeblich das schönste Gebäude der Welt. Ich finde, es ist ein Liebesbeweiss von einem Mann an seine Frau, dass nicht mehr übertroffen werden kann.

Einfach nur wunderschön.

Einfach nur wunderschön.

Agra die Stadt ist nicht sehr schön. Und auch die Kinder, die man in Slumdog Millionaire sieht, haben wir nicht gesehen. Dafür Slums und Dreck. Also nach Agra würde ich sonst nicht fahren.
Etwas weiter weg von Agra sieht man noch die Ruinen einer alten Stadt. Die waren noch sehr faszinierend.
Leider waren da so viele Inder, die uns gefolgt sind und Fotos von uns machen wollten, dass wir ziemlich genervt waren und dann auch echt bissig wurden.
Als Mädchen alleine wurden wir zwar von niemandem angefasst, aber man kommt sich teilweise vor, wie im Zoo.

Hier sieht man noch den Pool, für den Sultan.

Hier sieht man noch den Pool, für den Sultan.

Privater Balkon

Privater Balkon

Diese Stadt war eigentlich gedacht, als Hauptstadt, aber da das Flussbett austrocknete, wurde die Hauptstadt nach Agra verlegt.

All das war am Anfang der Fluss, der über die Jahre aber austrocknete.

All das war am Anfang der Fluss, der über die Jahre aber austrocknete.

© Andrea Berndl, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Indien Agra
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dank meinem Studium verschlägt es mich jetzt für 5 Monate nach Sri Lanka. Auf zu einem neuen Abenteuer!!
Details:
Aufbruch: 17.02.2013
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 10.07.2013
Reiseziele: Sri Lanka
Indien
Der Autor
 
Andrea Berndl berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.