Sri Lanka einmal anders

Reisezeit: Februar - Juli 2013  |  von Andrea Berndl

Ersten Schritte

Flug

Der Flug war schon ein einziges Abenteuer. Wir sind mit drei Stunden Verspätung losgeflogen und haben dann in Muscat unseren Anschlussflug verpasst.
Für uns hiess dass zehn! Stunden warten.
Der Flug an sich verging dann aber echt schnell.

In Delhi angekommen haben wir gleich Geld umgetauscht.
1€= 72 Rupien.
Die Taxifahrt fing schon super an, da um unser Taxi fünf Inder standen und unserem Fahrer Tipps gegeben haben, wo er hinfahren muss. Sehr vertrauenserregend.
Die Fahrt war der totale Horror. In Indien haben die keine feste Spuren. Jeder fährt da, wo er kann. Keiner blinkt, sondern man hupt einfach, wenn man kommt.
Des ist echt krass.
Unser Hotel ist mitten im Getümmel und wir sind Gott sei Dank auch recht zentral.
Aber wir haben fast einen Tag gebraucht, um uns mal raus zu trauen.
So viele Menschen!!!!!!!!!
Wenn man dann mal losgeht, fällt einem eines gleich auf. Fast nur Männer.
Wir sind auf einem Weg von ca. 600 Metern ständig angesprochen worden. Nicht belästigt,aber jeder musste halt mal Hallo sagen.
Ein Inder hat uns dann "begleitet"(geführt) und schon hatten wir unsere Ruhe. Echt erstaunlich.
Natürlich hat er uns auch einen der besten Bazars in ganz Indien gezeigt. War dann aber nur der Shop eines Verwandten(meine Vermutung)
Ich kann aber sagen, dass Indien mit jeder Minute schöner wird. Es ist halt eine große Umstellung.

Und dass ist noch keine Rushhour!

Und dass ist noch keine Rushhour!

Zweiter Tag

Heute sind wir schon richtige Profis.
Haben uns mal in die Metro getraut, um dann festzustellen, dass es eins der sichersten Verkehrsmittel ist.
Frauen haben ein extra Abteil.
Sind zum Indiagate gelaufen und haben uns von einem Rikshafahrer überreden lassen mit ihm zu fahren. War dann genau so wie alle sagen. Er hat uns noch zu einem Geschäft gebracht, wo wir was kaufen sollten.
Aber dafür ganz umsonst
Danach wollten wir noch ins National Museum, aber da wir unsere Studentenausweise nicht dabei hatten, müssen wir des noch verschieben.

Das Indiagate. Zeichen der Unabhängigkeit!

Das Indiagate. Zeichen der Unabhängigkeit!

Das Haus des Präsidenten

Das Haus des Präsidenten

© Andrea Berndl, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Ersten Schritte
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dank meinem Studium verschlägt es mich jetzt für 5 Monate nach Sri Lanka. Auf zu einem neuen Abenteuer!!
Details:
Aufbruch: 17.02.2013
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 10.07.2013
Reiseziele: Sri Lanka
Indien
Der Autor
 
Andrea Berndl berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.