One Love

Reisezeit: November 2015 - September 2016  |  von Markus Knüsel

mahape a ale wala’ua

dont talk, keep it in your heart

hier noch einige interessante und weniger interessante eckdaten meiner reise “one love”:

ANZAHL LÄNDER BESUCHT AUF DIESER REISE: 17 1/2 länder (hawaii zähle ich als halbes land)
ANZAHL GRENZÜBERGÄNGE (STEMPEL EIN- UND AUSREISE): 20 stempel (keine in europa gekriegt)
ANZAHL WOCHEN UNTERWEGS: 45 wochen

BESTE TIERERINNERUNG: serengeti/ngorogoro: löwen bei der jagd, löwen beim chillen, löwen beim babysittern, löwen beim knuddeln, leoparden paar auf baum und bei der jagd, geparden beim riss einer antilope, sechs von den letzten dreissig black rhinos gesehen. und nashorn walking safari im matobo!
SCHLECHTESTE TIERERINNERUNG: streunende hunde in tonga (sprangen mich immer auf dem fahrrad an) und der ganze hwange nationalpark. da war gar nix mehr im park, leergefressen von den elefanten.
GEFÄHRLICHSTE TIERERINNERUNG: beschissene mücken
BESTER TEMPEL, KRICHE ODER MOSCHEE: jede kirche in tonga. einfach gebaut, aber mit liebe eingerichtet
SCHLECHTESTER TEMPEL, KIRCHE ODER MOSCHEE: keine ahnung
BESTER FLUGHAFEN: nairobi – kenia, der beginn meiner reise. wahnsinns vorfreude…
SCHLECHTESTER FLUGHAFEN: johannesburg. aber auch nur wegen meiner geschichte mit dem gecancelten flug
BESTES HOTEL: sunset bungalows auf zanzibar – himmlisch!
SCHLECHTESTES HOSTEL: keins, hab kaum in hotels geschlafen
BESTES BACKPACKERS: buccaners bp in cintsa/sa, island vibe in jeffreys bay/sa, usa hostel in ocean beach in san diego/usa und hawaii backpackers an der north shore auf oahu/hawaii
SCHLECHTESTES BACKPACKERS: einige…
BESTE BAR: strandbar auf zanzibar (beste aussicht), island vibe jeffreys bay und once bar in kapstadt

SCHLECHTESTE BAR: schlechte bars habe ich erst gar nicht aufgesucht
BESTER CLUB: shimmys club und fiction club, beide kapstadt
SCHLECHTESTER CLUB: fällt mir keiner ein
BESTE PARTY: die abende in jeffreys bay oder die pub crawls mit den leuten aus dem usa hostel in ocean beach!
SCHLECHTESTE PARTY: gibt es das?
BESTE STADT: cape town baby, keine zweifel. mit bisschen abstand folgen dann san diego und edinburgh
GEFÄHRLICHSTE STADT: san francisco – nicht gefährlichste, aber die stadt mit den meisten obdachlosen und drogen abhängigen.
SHITHOLE (STADT): los angeles, zwei tage dort ist ein tag zu viel!
PARADIES AUF ERDEN: zanzibar, garden route in südafrika und die nationalpärke im osten, und die südsee perlen tonga und hawaii. herrlich!
INTERESSANTESTE PERSON: da gab es unzählige. besten dank an alle, die mein leben bereichert haben…
SCHRÄGSTE PERSON: hope auf hawaii. sie lebt(e) in ihrer eigenen welt und konnte innert einer stunde die welt umarmen und weltuntergangs stimmung verbreiten… drogen, alkohol und medikamente zusammen, gar nicht gut!
BESTER GRENZÜBERGANG: grenzübergang in die schweiz von münchen her kommend – keine kontrolle
SCHLECHTESTER GRENZÜBERGANG: usa – vorgeschichte war folgende: aufgrund eines besuches in sudan im jahre 2011 hätte ich nicht in die staaten einreisen dürfen. ich war aber schon unterwegs als ich davon erfuhr. also versuchte ich auf gut-glück reinzukommen. ich wusste aber nicht, wieviel die amerikaner von mir wissen… anscheinend nicht genug, bin reingekommen. hatte aber trotzdem blut geschwitzt…
AM MEISTEN VON ZUHAUSE HABE ICH VERMISST: freunde und familie (und ein feines fondue)

AM WENIGESTEN VON ZU HAUSE HABE ICH VERMISST: der winter, der viele (stark-)regen und das politik geschwafel
BEST BUY: sonnenhut auf hawaii für 8 us. war rund 5 monate mein ständiger begleiter
SCHLECHTESTER KAUF: flip flops in san diego. nach 4 mal tragen waren die schon kaputt
BESTES LAND: südafrika, mozambique, tonga und hawaii
SCHLECHTESTES LAND: gab es keins!
HÖCHSTE TEMPERATUR: 47 grad in vegas
NIEDRIGSTE TEMPERATUR: 8 grad in schottland

LIEBLINGS GETRÄNK: eiskaltes windhoek lager
LIEBLINGSFOOD: ich liebe das essen in südafrika. man kriegt zu unverschämt tiefen preisen die besten steaks, den besten seafood oder auch super leckere italienische küche. das essen in neuseeland oder auch in amerika war hingegen ziemlich lausig und extrem teuer!
BEWEGENSTER MOMENT: als ich von sean auf dem overland truck erfahre, dass ich mit seinem besten buddy vor 4 jahren rund 8 monate zusammen gereist bin. die welt ist ein dorf! und natürlich der moment von meinem ersten 100 meter surf ritt, das beste gefühl, ever!
LUSTIGSTER MOMENT: lachen war mein ständiger begleiter, vor allem in jeffreys bay und in ocean beach hatte ich momente, da machte ich mir beinahe in die hosen vor lachen!
EMOTIONALSTER MOMENT: beim verabschieden von lieb gewordenen leuten
BESTER ROOM MATE: geht euch nichts an
POLIZEIKONTROLLEN: keine einzige als ich ein mietauto hatte
PACKETE NACH HAUSE: 2 stück (1x kapstadt und 1x port elizabeth), beide angekommen
MOSKITOBISSE: hunderte!
OFFERIERTE DROGEN: überall, der mann mit den langen haaren und grossem bart ist der perfekte junkie!
BEINAHE TÖDLICH AUSGEGANGEN SITUATIONEN: keine ahnung wie nahe mir die haie im wasser kamen, wie nahe ich giftigen schlangen vorbei gelatscht bin oder wie häufig mir beinahe eine kokosnuss auf den kopf gefallen wäre, ich will keine weiteren gedanken darüber verlieren. das ganze leben ist ein risiko!

GEGESSENE TIERE: kiloweise seafood, tonnenweise steak und einige mücken auf dem fahrrad
GETRUNKES BIER: viel in südafrika, danach 5 monate ohne alkohol
GESCHOSSENE FOTOS: 9‘500 stück
MALARIAFÄLLE AUF DEM TRUCK: keine
GEFÄHRLICHSTER MOMENT: silvester in kapstadt, surf unfall in jeffreys bay und sonstige riskante surf momente
ZUM VERGESSEN: die vielen rücksichtslosen idioten in den dorms
NERVIGSTE LOCALS: junkies in san francisco
NATIONALPARKS BESUCHT: 8 stück
FLIP FLOPS GEBRAUCHT: 6 Paare
GESCHRIEBENE POSTKARTEN: etwa 20 stück, aber einige sind nicht angekommen. nach einer weile hab ich es dann aufgegeben
GELESENE BÜCHER: nur 3 stück
BLOGEINTRÄGE/KAPITEL: hm, gute frage. so gegen 50 kapitel werden es wohl schon sein?
TOP-MUSIK AUF IPOD: muse und kasabian
DIE DREI WICHTIGESTEN DINGE AUF DER REISE: sonnenbrille, ohr stöpsel zum schlafen, ohr stöpsel zum surfen
WIEDERSEHEN: hab einige leute in europa wieder besucht: martin, james und sean in england – sooi in belgien - lauren in holland - meret, ina und heidi in deutschland
LIEBLINGS-KLEIDUNGSSTÜCK: ohne zweifel mein starsky-shirt von ayia napa 1998. ich erwähne dieses shirt hier, da es alle 5 bisherigen reisen miterlebt hat... es ist zwar kaputt, aber ich brachte es als glücksbringer mit… mit erfolg

GEFAHRENE KILOMETER:
*ACACIA ADVENTURE: 8’060 km
*BAZ BUS: 1’776 km
*MIETAUTO NEUSEELAND: 5’466 km
*MIETAUTO HAWAII: 382km
*MIETAUTO USA: 1‘881 km
*MIETAUTO SCHOTTLAND: 1‘570 km
*FERNBUSSE 2‘800 km

total 21‘935 km gefahren

GEFLOGENE KILOMETER
*SWISS AIRLINE: 23’804 km
*AIR NEW ZEALAND: 32’871 km
*HAWAIIAN AIRWAYS: 1’030 km
*AIR BERLIN: 613 km
*AER LINGUS: 815 km

und total 59‘133 km geflogen

es bedeutet somit, dass ich den globus fast ein halbes mal am äquator mit einem fahrzeug umfahren habe. zusammen mit flugzeug total über 81‘000 km zurückgelegt habe, was etwas mehr als 2-mal den äquatorumfang bedeutet. nicht schlecht, oder?

TOTAL LÄNDER BESUCHT IN MEINEM GANZEN LEBEN (SO FAR): 53 länder inkl. schweiz (viele davon mehrfach...)

wie üblich gilt es noch zum schluss einigen personen zu danken:

*hp: für die finanzen
*heidis (niggi und dänu): fürs abholen am flughafen & bahnhof, brunch und den netten grill abend
*mimi: fürs aufpassen auf meine wohnung
*allen blog leser für die zeit und das überaus freundliche feedback
*alle freunde: danke dass ihr an mich geglaubt habt

take me to the moon – okay, das meer genügt mir eigentlich schon! jetzt gilt es neue ziele zu setzen und irgendwann, irgendwo sehen wir uns da draussen wieder – am besten im anzug und auf einem brett sitzend. in diesen sinne, bis bald und mahape a ale wala’ua!

© Markus Knüsel, 2016
Du bist hier : Startseite Europa Schweiz mahape a ale wala’ua
Die Reise
 
Worum geht's?:
be travel, be knüsi - 12 monate pures reiseabenteuer
Details:
Aufbruch: 14.11.2015
Dauer: 10 Monate
Heimkehr: 13.09.2016
Reiseziele: Schweiz
Kenia
Tansania
Malawi
Sambia
Simbabwe
Mosambik
Südafrika
Neuseeland
Tonga
Vereinigte Staaten
Großbritannien
Irland
Belgien
Deutschland
Der Autor
 
Markus Knüsel berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors