Italien-Kroatien-Oesterreich

Reisezeit: April / Mai 2016  |  von Hansjörg Stampfli

Dobrin und Klimno

Bei Sonnenschein ging die Fahrt über die Insel zur Ostseite nach Dobrin. Ein kleines Bergdorf, muss man nicht unbedingt gesehen haben. Wir fuhren weiter zur Bucht nach Klimno. Auch hier schien die Zeit stehen geblieben zu sein, wie schon vorhin in Dobrin. Hier in Klimno ist auch ein Campingplatz den wir auch als Standort auf der Insel ins Auge gefast hatten. Nun wussten wir, dass es die richtige Wahl war, nicht hierher zu fahren mit dem Wohnwagen. In einem Restaurant in der Bucht wurde noch der Durst gelöscht.
Die Fahrt ging wieder über den Hügel auf die andere Inselseite nach Malinska. Unterwegs bei einem Verkaufsstand am Strassenrand deckten wir uns noch mit Früchte und Gemüse ein.
Der Ort Malinska gefällt uns auch gut, es lässt sich schön dem Meer entlang spazieren und im Hafengebiet hat es feine kleine Restaurants, Kaffeepause war angesagt.
Für morgen ist vorgesehen mit der Autofähre auf die Nachbarinsel Cres zu gehen, deshalb wollen wir auf der Rückfahrt zum Campingplatz noch Ausschau halten, wo und wann die Fähre losgeht.
Nun waren wir mit einem Fahrplan bestückt und es musste nur noch der Kühlschrank gefüllt werden.
Am Abend gind es zu Fuss in den Ort Krk zum Nachtessen. Zu hinterst an der Promenade, wo es kein Weiterkommen mehr gab setzten wir uns in das gepflegtes Restaurant Marina. Die aushängende Speisekarte hatte es uns beim ersten Besuch von Krk angetan. Nun sassen wir mit weissen Tischtüchern alleine im Restaurant und wurden etwas unsicher, ob wir die richtige Auswahl getroffen hatten. Die Beratung des Kellners war sehr gut und das auf deutsch. Wir bestellten Chateaubriand für 4 Personen und den passenden Wein dazu. Vorab einen gemischten Salat. Als der Kellner den Salat brachte, sagte er noch; er bringe noch ein sehr gutes Olivenöl von hier, wir sollen nicht das von der Menagerie nehmen. Er hatte recht, das war ein Spitzen Olivenöl. Wir erfuhren noch, wo wir das im Ort kaufen konnten. Zum Essen ist zusagen, „Hammer“, das Fleisch ein Gedicht und auch die Beilagen alle sehr gut. Der Wein war auch das erste Mal nach meinem Geschmack, es blieb dabei, kein weiteres Mal hatten wir so guten Wein. Es war gut, hatten wir noch fast eine halbe Stunde zu Fuss zurückzulegen, die Verdauung verdankte es uns.

Enger Dorfplatz Dobrin

Enger Dorfplatz Dobrin

Ausblich von Dobrin

Ausblich von Dobrin

Hafen Klimno

Hafen Klimno

Schön gelegenes Restaurant in Klimno

Schön gelegenes Restaurant in Klimno

Plan von Malinska

Plan von Malinska

Kleiner Ausschnitt der Promenade von Malinska

Kleiner Ausschnitt der Promenade von Malinska

Super Nachtessen an der Promenade Krk

Super Nachtessen an der Promenade Krk

Du bist hier : Startseite Europa Kroatien Dobrin und Klimno
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Frühlingsreise per Wohnwagen in den Süden
Details:
Aufbruch: 22.04.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 12.05.2016
Reiseziele: Italien
Kroatien
Österreich
Der Autor
 
Hansjörg Stampfli berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors