Indien, mal wieder ;-))

Reisezeit: Februar / März 2017  |  von Peter Schnuerer

Kolkata, Stadt am Hooghly: Holi, Hooghly und geschlossene Geschäfte ;-)

Heute ging es zum nah gelegenen Friedhof an der Park-Street. Dies ist ein uralter Friedhof, auf dem es riesige Gräber gibt, sehr viele Engländer (die waren ja lange genug hier, nicht wahr...). Da immer noch Holi ist (gestern war der Feiertag, aber gefeiert wird bis zu 6 Tagen), fallen immer wieder bunte Menschengruppen auf. Wir laufen zum Hooghly und werden eine Fähre zur Howrah Railway Station nehmen, um von dort aus zu Fuß über die Howrah-Bridge zu gehen. Diese Brücke ist eine über 70 Jahre alte genietete Brücke , über die immer noch der größte Verkehr der Stadt fließt.
Hier ein O-Ton aus dem Lonely Planet:

„ Die Howrah-Brücke, ein 700m langes architektonisches Prunkstück, ist eine vibrierende Mischung aus Stahlträgern, Abgasen und Schweiß“

Dem ist nichts hinzuzufügen. Auf der Brücke herrscht Fotografierverbot. Gut dass ich das Schild erst nach der Überquerung gesehen habe (na gut, ein Sheriff hatte mich schon darauf hingewiesen, aber wie rote Ampeln ist das nur eine Empfehlung
Danach haben wir versucht, wieder ins Zentrum rund um die Park-Street zu kommen, damit Marianne ihre Bedürfnisse befriedigen kann (Einkaufen!!) Leider haben wegen Holi immer noch viele Geschäfte zu und so spart Marianne Geld (was sie sowieso nicht mehr hat, siehe Delhi) und Paul und ich Nerven. Also nach ein paar weiteren Schritten noch mal in eine kleine Bar und dann zurück zum Hotel. Morgen geht es weiter nach Goa, von dort dann der nächste Bericht.

Gruß aus der Ferne
Peter“Ossi“Schnürer

Hier auch mal ein Bild vom Hotel, von innen wollt ihr das gar nicht sehen, oder...

Hier auch mal ein Bild vom Hotel, von innen wollt ihr das gar nicht sehen, oder...

.... na gut, hier die Tür....

.... na gut, hier die Tür....

... und hier die Überraschung dahinter...

... und hier die Überraschung dahinter...

... ohne Kommentar

... ohne Kommentar

Dafür der Friedhof umso schöner...

Dafür der Friedhof umso schöner...

Auch hier ist Platz zum Wäsche waschen

Auch hier ist Platz zum Wäsche waschen

Und Hühner gibt es auch noch

Und Hühner gibt es auch noch

Falls mal einer wissen will was das ist....

Falls mal einer wissen will was das ist....

Plumpsklo wie bei Oma...

Plumpsklo wie bei Oma...

Die Polizei hat ein paar geile Moppeds

Die Polizei hat ein paar geile Moppeds

Unsere Fähre kommt

Unsere Fähre kommt

Noch ein skeptischer Blick...

Noch ein skeptischer Blick...

Aber der Ausblick entschädgt

Aber der Ausblick entschädgt

Howrah Railway Station

Howrah Railway Station

... und Paul..

... und Paul..

Howrah bridge

Howrah bridge

Und immer noch Holi-Opfer unterwegs.

Und immer noch Holi-Opfer unterwegs.

Auch Tempelwagen sind auf der Brücke unterwegs

Auch Tempelwagen sind auf der Brücke unterwegs

Auch hier wird schwer malocht...

Auch hier wird schwer malocht...

.. wenn man genau hinschaut, sieht man die Färbung des Wassers von der abgewaschenen Farbe

.. wenn man genau hinschaut, sieht man die Färbung des Wassers von der abgewaschenen Farbe

...und gut, dass die so hoch hängen, dass man sie nicht sieht

...und gut, dass die so hoch hängen, dass man sie nicht sieht

Der Blumenmarkt....

Der Blumenmarkt....

Holi

Holi

Und dann hat es Paul erwischt...

Und dann hat es Paul erwischt...

Happy Holi

Happy Holi

Einmal dabei,hat man sofort Freunde...

Einmal dabei,hat man sofort Freunde...

Und der Kleine hat sich sehr über den Sinalco-Truck gefreut...
Das war es aus Kolkata, demnächst mehr aus Goa.....

Und der Kleine hat sich sehr über den Sinalco-Truck gefreut...
Das war es aus Kolkata, demnächst mehr aus Goa.....

© Peter Schnuerer, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Holi, Hooghly und geschlossene Geschäfte ;-)
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es ist mal wieder Zeit, Indien zu bereisen. Diesmal begleitet mich mein Bruder, daher auch ein paar Ziele,die ich schon kenne, Paul aber nicht. Also, wer meinen Bericht von 2013 kennt, wird vieles wiedererkennen. Die Route führt von Mumbai über Delhi, Varanasi; Kalkutta, Goa und Udupi wieder nach Mumbai in 4 Wochen.Viel Spaß mit den Berichten
Details:
Aufbruch: 27.02.2017
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 24.03.2017
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Peter Schnuerer berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors