Indien, mal wieder ;-))

Reisezeit: Februar / März 2017  |  von Peter Schnuerer

Delhi: Wahnsinn....

Ab nach Delhi, das war unser Ziel nach 3 Tagen Mumbai!
Hat auch gut geklappt, am Bahnhof stand schon fast der Zug bereit, es wurde Gepäck ohne Ende verladen (nicht von uns ).
Die Zugfahrt verlief sehr gut, das habe ich auch schon ganz anders erlebt. Aus geplanten 15,5 Std. wurden nur 16.
Die Ankunft in Delhi war ziemlich hart, ich glaube, wer hier startet und noch nie in Indien war, für den ist die Reise auch so gut wie beendet.
Laut, dreckig, chaotisch und wirklich (aus meiner Sicht) nur für einen Zwischenstop zu empfehlen. Selbst als Fußgänger kommt man kaum vorwärts, weil die Moppeds wegen dem Stau auf dem (sowieso fast nicht vorhandenen) Bürgersteig entlangbrettern (ja wirklich, langsam war keiner von denen).
Egal, das Hotel entschädigt mit Sauberkeit, Freundlichkeit und Bahnhofsnähe.
Für heute ist nur ein kleiner Rundgang über den Main-Bazar und die Nebengassen angedacht, ab morgen sind wir ja zu dritt (Marianne wird zum Frühstück erwartet) und dann wollen wir uns auch noch etwas anderes ansehen. Anschliessend ein paar Eindrücke dieser chaotischen Stadt, auch aus Winkeln, die wir durch Zufall (Dank Wander - Navi ) entdeckt haben.
Für den ersten Tag Delhi soll es das gewesen sein,

Gruß aus der Ferne

Peter "Ossi" Schnürer

Auf dem Weg zum Mumbai-Central-Bahnhof vorbei an Victoria-Terminus 
(heute Chhatrapati Shivaji Terminus), der (von aussen) wohl schönste Bahnhof Mumbais.

Auf dem Weg zum Mumbai-Central-Bahnhof vorbei an Victoria-Terminus
(heute Chhatrapati Shivaji Terminus), der (von aussen) wohl schönste Bahnhof Mumbais.

Und darin sind die Inder uns auf jeden Fall voraus....

Und darin sind die Inder uns auf jeden Fall voraus....

Alle Taxen (zumindest in Süd-Mumbai) fahren auf Erdgas. Das ist ein wichtiger und richtiger Schritt!

Alle Taxen (zumindest in Süd-Mumbai) fahren auf Erdgas. Das ist ein wichtiger und richtiger Schritt!

Am Bahnhof schon geschäftiges Treiben.....

Am Bahnhof schon geschäftiges Treiben.....

.... und Fracht ist auch schon da...

.... und Fracht ist auch schon da...

Auch wir sind schon auf dem "Chart" vorhanden, sonst braucht man gar nicht einsteigen

Auch wir sind schon auf dem "Chart" vorhanden, sonst braucht man gar nicht einsteigen

Noch ein skepischer Blick nach draussen.... und natürlich Streifen zeigen für den MSV!!

Noch ein skepischer Blick nach draussen.... und natürlich Streifen zeigen für den MSV!!

...und Paul schon ganz entspannt

...und Paul schon ganz entspannt

Zum Empfang gab es erst mal eine "Tea-Time"....

Zum Empfang gab es erst mal eine "Tea-Time"....

....  und zwei Stunden später Abendessen, dann war Nachtruhe.....

.... und zwei Stunden später Abendessen, dann war Nachtruhe.....

... bis wir in Delhi angekommen waren!

... bis wir in Delhi angekommen waren!

Auf dem kürzesten Weg die 350m an den ganhzen Schleppern vorbei zum Hotel....

Auf dem kürzesten Weg die 350m an den ganhzen Schleppern vorbei zum Hotel....

....welches uns mit diesen Zimmern empfängt. TOP, von der Lage und Qualität!

....welches uns mit diesen Zimmern empfängt. TOP, von der Lage und Qualität!

...und während ich noch das Zimmer bestaune hat Paul eine Hochzeitsgesellschaft entdeckt, die am Hotel vorbeizieht.

...und während ich noch das Zimmer bestaune hat Paul eine Hochzeitsgesellschaft entdeckt, die am Hotel vorbeizieht.

...

...

....

....

Neben dem Hotel kann man sich was schnitzen lassen..

Neben dem Hotel kann man sich was schnitzen lassen..

Gansesha z.B. Aber leider ist unser Gepäck begrenzt, der würde sich auf der Terasse gut machen.

Gansesha z.B. Aber leider ist unser Gepäck begrenzt, der würde sich auf der Terasse gut machen.

Und hier, noch etwas härter und giftiger als Mumbai, der Straßenverkehr...

Und hier, noch etwas härter und giftiger als Mumbai, der Straßenverkehr...

Alle wollen durch dieses Nadelöhr, ein paar werden abgedrängt und müssen links rum

Alle wollen durch dieses Nadelöhr, ein paar werden abgedrängt und müssen links rum

Street-Food ist hier normal und kein "Festival", trotzdem obendrein noch lecker!!

Street-Food ist hier normal und kein "Festival", trotzdem obendrein noch lecker!!

Aber ein Blick in die Seitengassen zeigt das Ausmaß der Umweltverschmutzung drastisch....

Aber ein Blick in die Seitengassen zeigt das Ausmaß der Umweltverschmutzung drastisch....

Trotz der moderenen Elektrorikschas...

Trotz der moderenen Elektrorikschas...

oder Fahrradrikschas!

oder Fahrradrikschas!

Das Gedränge ist überall gleich groß.

Das Gedränge ist überall gleich groß.

Zwischendrin ein Tempel.

Zwischendrin ein Tempel.

... und der dazugehörigen Laden.

... und der dazugehörigen Laden.

Über den Markt ....

Über den Markt ....

....

....

...und irgendwo muss die Wäscche ja aufgehängt werden.

...und irgendwo muss die Wäscche ja aufgehängt werden.

Das gehört ebenso zum Stadbild....

Das gehört ebenso zum Stadbild....

...wie das...

...wie das...

...und hier möchte man am liebsten anpacken, unglaublich was hier so geschleppt wird

...und hier möchte man am liebsten anpacken, unglaublich was hier so geschleppt wird

Vor einem Laden eine "Tanzveranstaltung mit Musik"

Vor einem Laden eine "Tanzveranstaltung mit Musik"

Und dann wollten wir doch mal endlich ein Bier und Masala-Peanuts genießen, Rezept gibt es bei mir

Und dann wollten wir doch mal endlich ein Bier und Masala-Peanuts genießen, Rezept gibt es bei mir

Dann musste doch noch was am Starßenrand gegessen werden

Dann musste doch noch was am Starßenrand gegessen werden

Und ich sage euch: echt lecker!!!

Und ich sage euch: echt lecker!!!

© Peter Schnuerer, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Wahnsinn....
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es ist mal wieder Zeit, Indien zu bereisen. Diesmal begleitet mich mein Bruder, daher auch ein paar Ziele,die ich schon kenne, Paul aber nicht. Also, wer meinen Bericht von 2013 kennt, wird vieles wiedererkennen. Die Route führt von Mumbai über Delhi, Varanasi; Kalkutta, Goa und Udupi wieder nach Mumbai in 4 Wochen.Viel Spaß mit den Berichten
Details:
Aufbruch: 27.02.2017
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 24.03.2017
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Peter Schnuerer berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors