Indien, mal wieder ;-))

Reisezeit: Februar / März 2017  |  von Peter Schnuerer

Zum Abschluß nochmal Mumbai: Das war es dann mal wieder.....

So, nun ist also der Tag des Abschieds gekommen, heute Nacht geht es zurück nach Deutschland. An den letzten beiden Tagen gab es noch ein bisschen zu sehen und ein Besuch beim Friseur stand auch noch an...
Alles in allem noch zwei gelungene Tage, die erstaunlicherweise sogar 3 Taxifahrten mit „Meter“ beinhalteten, ohne zu diskutieren.
Zuerst haben wir uns den „Hanging Garden“ angesehen, ein schöner ruhiger Park in Malabar Hill. Unmittelbar daneben sind die „Türme des Schweigens“, der Bestattungsort der Parsen. Die Toten werden hier von den ständig über Malabar Hill kreisenden Geiern verspeist.....
An diese Türme des Schweigens kommt man nicht hin, aber man sieht halt aus dem Park die Geier kreisen.
Nach der Ruhe kommt die laute, bunte und teilweise anstrengende Marktatmosphäre des Crawford Marktes dran. Hier gibt es alles, von A(nanas) bis Z(wiebel), aber nicht nur Obst und Gemüse, Kräuter, Wäsche, Süßigkeiten, Nüsse und und und.....
Das übliche kommt ganz am Anfang am Eingang: ein freundlicher junger Mann erklärt uns, dass er uns begleitet und wir ohne ihn nicht klarkommen. Obwohl wir mehrfach erklärt haben, keinen Begleitschutz zu benötigen, verfolgt er uns durch viele Gänge. Irgendwann ist dann Schluss mit lustig und ich erläutere ihm etwas lauter, dass wir seine Hilfe nicht brauchen. Dann ist er weg, nicht ohne uns per Telefon an den nächsten „Vermittler“ zu übergeben. Egal, einfach ignorieren und nur nichts erzählen lassen von wegen offiziell usw. Der Markt ist wirklich sehenswert und z.Zt. wird eine Ecke wohl restauriert, das wäre mal eine schöne Sache.
Schnell noch ein paar Gewürze und Nüsse gekauft, mittendrin einen Chai getrunken und schon war auch der Tag erledigt.
Fast, denn eines habe ich in den letzten Jahren vor dem Rückflug immer getan: Zum Frisör (ja, lacht ihr nur, auch die paar Haare brauchen das!) In Indien bekommt man außerdem noch eine Kopf- und Nackenmassage dazu, die sehr gut ist. Und das ganze für 5 Euro (2 Personen!)
Der letzte Tag ist wie üblich: Reste einkaufen, die man mitnehmen will, entspannen und vor allem packen. Wenn dieser Bericht veröffentlicht ist, werden wir schon auf dem Rückweg sein. Ich hoffe, das mitreisen hat Spaß gemacht. Am Schluss gibt es noch einmal eine kleine Karte mit den Reisewegen.

Das war es aus der Ferne,
demnächst wieder zu Hause grüßt

Peter“Ossi“Schnürer

So geht es auch, 8,3 km gefahren ,128 INR. Der Kollege kriegt natürlich ein Trinkgeld....

So geht es auch, 8,3 km gefahren ,128 INR. Der Kollege kriegt natürlich ein Trinkgeld....

Der Eingang zum Hanging Garden

Der Eingang zum Hanging Garden

Ein sehr schöner ruhiger Ort....

Ein sehr schöner ruhiger Ort....

Noch blüht es ein bisschen, die Gärtner gießen auch ohne Pause:

Noch blüht es ein bisschen, die Gärtner gießen auch ohne Pause:

Das sind die Geier, die von dem Türmen des Schweigens sind

Das sind die Geier, die von dem Türmen des Schweigens sind

Und hier der Eingang zum Crawford Market...

Und hier der Eingang zum Crawford Market...

.... ein buntes Gewimmel....

.... ein buntes Gewimmel....

Hier gibt es alles....

Hier gibt es alles....

... sogar einzelne Knoblauchzehen

... sogar einzelne Knoblauchzehen

In einer etwas abgelegenen Ecke gibt es Nüsse...

In einer etwas abgelegenen Ecke gibt es Nüsse...

... und dahinter einen Chai-Stand, erstmal einen Chai.....

... und dahinter einen Chai-Stand, erstmal einen Chai.....

.....dann geht es weiter, viele alte Gebäudeteile sind zu entdecken...

.....dann geht es weiter, viele alte Gebäudeteile sind zu entdecken...

...davor Ananas-Berge

...davor Ananas-Berge

....

....

... und das ist unser Spice-Dealer, mit dem wir nach ausgiebigen Verha ndlungen ins Geschäft kommen..

... und das ist unser Spice-Dealer, mit dem wir nach ausgiebigen Verha ndlungen ins Geschäft kommen..

Noch ein Blick zurück.

Noch ein Blick zurück.

Und nun Reisefertig machen.....

Und nun Reisefertig machen.....

......und den Tag mit Chilli-Chicken beenden.

......und den Tag mit Chilli-Chicken beenden.

Am Schluss nochmal für alle Interessierten unser Weg durch Indien...
Ich hoffe, allen hat es Spaß gemacht, uns ein bisschen zu begleiten. Leider ist die Zeit schon wieder vorbei und wir auf dem Weg nach Hause

© Peter Schnuerer, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Das war es dann mal wieder.....
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es ist mal wieder Zeit, Indien zu bereisen. Diesmal begleitet mich mein Bruder, daher auch ein paar Ziele,die ich schon kenne, Paul aber nicht. Also, wer meinen Bericht von 2013 kennt, wird vieles wiedererkennen. Die Route führt von Mumbai über Delhi, Varanasi; Kalkutta, Goa und Udupi wieder nach Mumbai in 4 Wochen.Viel Spaß mit den Berichten
Details:
Aufbruch: 27.02.2017
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 24.03.2017
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Peter Schnuerer berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors