Indien, mal wieder ;-))

Reisezeit: Februar / März 2017  |  von Peter Schnuerer

Udupi und die Tempelwagen: Udupi, diesmal ohne Tempelumzug ;-(

Udupi hatten wir ins Programm aufgenommen, um die herrliche Stimmung bei den abendlichen Tempelumzügen zu genießen.Leider hat bis zu unserem Abschied aus Udupi kein solcher Umzug stattgefunden, obwohl im Hotel mehrfach darauf hingewiesen wurde, das ein solcher „every night at 6p.m.“ stattfindet.
Na gut, aber es ist trotzdem ein toller Ort am Shri Krishna Tempel, um dessen Platz herum sich ca. 20 Klöster befinden, aus denen man den ganzen Tag Gebetsgesänge hört.
Außerdem ist Udupi ja für seine „Udupi-Kitchen“ bekannt, es gibt sehr leckere Gerichte und ganz tolle Restaurants...
Dies ist dann die letzte Station , bevor es morgen früh mit dem Flieger nach Mumbai zurückgeht. Dort werden wir uns noch das eine und andere ansehen, aber es wird auch noch einen “Abschlussbericht“ geben.
Bis dahin genießt die Bilder.

Gruß aus der Ferne

Peter“Ossi“Schnürer

Zum Frühstück gibt es im Woodlands erstmal ein Masala-Dosa....

Zum Frühstück gibt es im Woodlands erstmal ein Masala-Dosa....

.... ein Poori Kurma...

.... ein Poori Kurma...

.. und ein Pineapple Sheera, das ist ein süßer, warmer Annanas-Gries mit Rosinen drin, echt lecker

.. und ein Pineapple Sheera, das ist ein süßer, warmer Annanas-Gries mit Rosinen drin, echt lecker

Die Tempelwagen überragen alles, leider haben wir keinen Umzug gesehen

Die Tempelwagen überragen alles, leider haben wir keinen Umzug gesehen

..das ist wohl der größte Tempelwagen, der wird üblicherweise um dieses Tempelviertel gezogen, obendrin ein Priester..

..das ist wohl der größte Tempelwagen, der wird üblicherweise um dieses Tempelviertel gezogen, obendrin ein Priester..

Ein Blick zum Shri Krishna Tempel , dieses Becken gehört dazu, auf der rechten Seite ein dazugehöriges Kloster

Ein Blick zum Shri Krishna Tempel , dieses Becken gehört dazu, auf der rechten Seite ein dazugehöriges Kloster

...

...

An jeder Ecke kann man Blumen für den Tempel kaufen

An jeder Ecke kann man Blumen für den Tempel kaufen

Abendstimmung im Tempelbezirk.

Abendstimmung im Tempelbezirk.

Ein paar Details von den Tempelwagen...

Ein paar Details von den Tempelwagen...

Hier Paul vor dem "kleineren" der drei Tempelwagen...

Hier Paul vor dem "kleineren" der drei Tempelwagen...

.. und hier vor dem größten, allein das Rad ist so hoch wie Paul!

.. und hier vor dem größten, allein das Rad ist so hoch wie Paul!

... der ganze Wagen toll verziert

... der ganze Wagen toll verziert

...

...

..und der stand ganz versteckt in einer Garage...

..und der stand ganz versteckt in einer Garage...

... und natürlich kann man überall "Nippes" kaufen

... und natürlich kann man überall "Nippes" kaufen

In der Mitte der Eingang zum Shri-Krishna Tempel

In der Mitte der Eingang zum Shri-Krishna Tempel

..ein angrenzendes Kloster

..ein angrenzendes Kloster

.. und das ist der Grund, warum so viele hierhin kommen...

.. und das ist der Grund, warum so viele hierhin kommen...

... im ganzen Ort unendlich viele Juweliere...

... im ganzen Ort unendlich viele Juweliere...

Da es diesmal leider keinen Tempelumzug gegeben hat, endet die Berrichterstattung aus Udupi mit dem Abendessen im Woodlands, Aloo Gobi und...

Da es diesmal leider keinen Tempelumzug gegeben hat, endet die Berrichterstattung aus Udupi mit dem Abendessen im Woodlands, Aloo Gobi und...

...Dal Khichdi, sehr lecker . Und das war es aus Udupi, der nächtse und wahrscheinlich letzte Bericht dieser Reise kommt demnächst aus Mumbai!

...Dal Khichdi, sehr lecker . Und das war es aus Udupi, der nächtse und wahrscheinlich letzte Bericht dieser Reise kommt demnächst aus Mumbai!

© Peter Schnuerer, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Indien Udupi, diesmal ohne Tempelumzug ;-(
Die Reise
 
Worum geht's?:
Es ist mal wieder Zeit, Indien zu bereisen. Diesmal begleitet mich mein Bruder, daher auch ein paar Ziele,die ich schon kenne, Paul aber nicht. Also, wer meinen Bericht von 2013 kennt, wird vieles wiedererkennen. Die Route führt von Mumbai über Delhi, Varanasi; Kalkutta, Goa und Udupi wieder nach Mumbai in 4 Wochen.Viel Spaß mit den Berichten
Details:
Aufbruch: 27.02.2017
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 24.03.2017
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Peter Schnuerer berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors