Kroatien (hier: Istrien) und Slowenien!

Reisezeit: März - Mai 2022  |  von Esther und Hardy

Ljubljana

27.- 29. April 2022

Nun sind wir wieder in Slowenien, in Ljubljana (auf deutsch Laibach), der Hauptstadt des Landes mit 293.000 Einwohnern. Bei einem Besuch ist man umgeben von Sehenswürdigkeiten der über 2.000 Jahre alten Geschichte. Das Wahrzeichen der Stadt sind die Drachenbrücke, Burg, 3 Brücken und mehr, mal schaun, ob das Wetter mitspielt, und was wir schaffen.

Ging tatsächlich flott an der Grenze in Richtung Norden, waren fast alleine. Auf der Gegenfahrbahn, Richtung Süden, sah das schon anders aus. Bei uns wurden lediglich 2 x die Ausweise kontrolliert, das wars.

In Ljubljana auf den Parkplatz vom Camperstop gefahren, waren vorerst das einzige Auto, war ja auch noch recht früh am Tag. Am späten Nachmittag kam noch ein spanisches Womo aus Barcelona, gleich ein paar Worte gewechselt, also ganz alleine bleiben wir nicht.
Wetter geht so, unterwegs ein wenig Regen, jetzt wieder trocken mit Sonne. Mussten auf dem Parkplatz noch kurz umparken, dichter an die Rezeption, damit wir besseren WiFi-Empfang haben, war leider nicht sehr erfolgreich.

Der 27. April 1941, Gründungsdatum der Widerstandsgruppe "Osvobodilna Fronta", ist bis heute ein Feiertag und wird als "Tag des Aufstands gegen den Besatzer" gefeiert. Da der 1. und 2. Mai dieses Jahr auch als Arbeitstage ausfallen, ist klar, warum die Ausfallstrassen so voll waren und die Rezeption nicht besetzt! Brückentage halt, auch in SLO für einen Kurzurlaub genutzt.

Morgen gehts mit dem Taxi zum Festpreis von 8 € in die Stadt, Fahrer war schon hier, für 10 Uhr die Abholung vereinbart. Mal sehen, was wir fussläufig schaffen, heute morgen war ich noch treppengeschädigt....hab echt Muskelkater, glaub's ja nicht. Hardy geht's besser als mir.....dafür war er auch viel langsamer beim Aufstieg gestern und vorgestern!!!

Heute morgen neblig.....Die Abholung hat gut geklappt, ungefähr 10 Minuten Fahrt bis zum Zentralmarkt, wo er uns abgesetzt hat. Gutes Timing, fast zeitgleich hatte sich der Nebel aufgelöst und wir sind umgehend mit der Standseilbahn 70m bis zur mehr als 900 Jahre alten Burg hinauf gefahren, um vor den anderen Touris oben zu sein. Herrliche Panoramasicht über die Stadt, im Hintergrund die schneebedeckten Gipfel der Karawanken.
Wir haben auf das Ticket für eine Burgbesichtigung verzichtet, und nur das angeguckt, was frei zugänglich war, glaube, allzuviel haben wir nicht versäumt.

Mit der Seilbahn gings wieder runter, über den Marktplatz, an der Drachen- und Metzgerbrücke mit Blick auf die langgezogene Markthalle vorbei, entlang der Ljubljanica bis zum "Prešernov Platz", dem zentralen Ort, benannt nach dem Dichter Franceto Prešernu (1800-1849). An dieser Stelle gehen auch die 3 Steinbrücken über den Fluss, die älteste von 1842, 2 neuere wurden in 1931 errichtet. Der Zugang der aus dem 17. Jh. erbauten Franziskanerkirche war nur bedingt über einen Seiteneingang möglich, im Innenraum durch Absperrseile begrenzt.
Der Prešernov Platz ist das Herz der City und der Treffpunkt für jedermann.

Nicht weit davon, Richtung Markthalle, findet auch jeden Freitagnachmittag die offene Küche, ein kulinarischer Markt mit nationalen und internationalen Köstlichkeiten statt - aber dafür wollten wir nicht noch einen Tag länger bleiben. Die Buden waren schon aufgebaut.

Für uns gings nach einem kurzen Trinkstopp weiter bis zum Rathaus, einem imposanten Gebäude, ursprünglich erbaut in 1484, wieder neu errichtet in 1718 nach Plänen des Architekten Gregor Maček. Im Inneren 2 Ausstellungen, die des Fotografen Matej Povše, der grosse Schwarzweissfotos seiner Eindrücke vom kürzlichen Besuch in der Ukraine ausgestellt hat, und Werke des Malers Admir Ganić.
Auch das innere des Gebäudes mit den Ausstellungen, sehenswert. Vor dem Rathaus der berühmte Brunnen der 3 Krainer Flüsse, der Robba Brunnen.

Viele schöne Häuserzeilen und wieder mal ein Blick auf die überall ins Auge fallende St. Nicholas Kathedrale, erbaut zwischen 1701 und 1708. Gerne von innen betrachtet, da aber Eintritt, nicht. Sind noch ein wenig durch die Strassen, bevor wir dann unseren Fahrer wieder angerufen haben. Wir steigern uns, waren heute über drei Stunden auf den Beinen.

Marktplatz

Marktplatz

70 m nach oben

70 m nach oben

Die Karawanken am Horizont

Die Karawanken am Horizont

Im Burghof

Im Burghof

Wieder unten

Wieder unten

Die langgestreckte Markthalle, erbaut im 2. WK, im Hintergrund die St. Nicholas Kathedrale

Die langgestreckte Markthalle, erbaut im 2. WK, im Hintergrund die St. Nicholas Kathedrale

Markthalle mit Blick auf die Burg

Markthalle mit Blick auf die Burg

Blick auf die 3 Brücken....

Blick auf die 3 Brücken....

....rechts die Franziskanerkirche ....

....rechts die Franziskanerkirche ....

...von innen, soweit möglich, und....

...von innen, soweit möglich, und....

...im Hintergrund der Prešernov-Platz

...im Hintergrund der Prešernov-Platz

Rathaus

Rathaus

Im Atrium Fotos aus der Ukraine von Matej Povše....

Im Atrium Fotos aus der Ukraine von Matej Povše....

....und Bilder von Admir Ganić

....und Bilder von Admir Ganić

Platz vor dem Rathaus mit dem....

Platz vor dem Rathaus mit dem....

.....Robba Brunnen

.....Robba Brunnen

St. Nicholas Kathedrale

St. Nicholas Kathedrale

Zurück auf dem Stellplatz, waren wir nun mittlerweile 5 Womos.
Ljubljana hat uns sehr gut gefallen, eine lebendige moderne Metropole. Morgen fahren wir nach Bled, an den Bleder See.

© Esther und Hardy, 2022
Du bist hier : Startseite Europa Slowenien Ljubljana
Die Reise
 
Worum geht's?:
Endlich geht's für länger mit unserem Womo auf Tour. Geplante Reisedauer um die 4 Wochen, dann wollen wir wieder Richtung Heimat starten. Unser Reiseziel ist nicht allzuweit weg und mit dem Auto gut erreichbar.
Details:
Aufbruch: 30.03.2022
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 03.05.2022
Reiseziele: Deutschland
Slowenien
Kroatien
Der Autor
 
Esther und Hardy berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/12):
Konrad Jürgens 1651823728000
Hallo Ihr Beiden, schön das Ihr wieder gut zu Hause an­ge­kom­men seid, dann könnt Ihr ja heute den Ge­bur­tstag von Hartmut feiern. Es war uns eine Freude, Euch wenn auch nur per Inter­net, auf Eurer WO­MO-­Rei­se zu bel­gei­ten. Chris­tel und Konni
Antwort des Autors: Dankeschön, freut uns , das Ihr uns begleitet habt. Das Feiern hält sich in Grenzen....war früher mal! LG Hardy
Christel und Konni 1651130133000
Hallo Ihr Beiden, haben uns die Zeit genom­men und Eure bis­he­ri­ge Reise mit den wun­der­schönen Fotos und Kom­menta­ren an­ge­se­hen. Wir wünschen Euch wei­ter­hin eine gute Fahrt und bleibt gesund!!!!
Antwort des Autors: Hallo Ihr 2, das freut uns sehr, dass Euch unsere Reise gefällt. Danke für Eure Wünsche. LG Esther und Hardy
HuG 1651080084000
Noch mal auf diesem Wege ALLES GUTE !
Wei­ter­hin eine schöne Rei­se.....

PS: Genau da, wo die kleine Meer­jun­gfrau ist, war führer das Hotel Jadran, dort waren wir meh­rmals ... ein schöner Ort, dieses Opatija !!
Antwort des Autors: Danke für die Wünsche.....hat uns auch gut gefallen!
LG aus Ljubljana