Quer durch die Anden in 180 Tagen

Reisezeit: Januar - Juli 2008  |  von Julia und Markus

Wieder am Festland: Ueber Salta nach San Pedro de Atacama

25. Maerz:

Es gab zwei Moeglichkeiten, um nach San Pedro de Atacama zu kommen. Moeglichkeit 1: Zurueck nach Santiago de Chile und dann ueber Antofagasta nach Norden. Moeglichkeit 2: Nach Salta und von dort ueber den Paso Jama nach San Pedro. Wir haben letztere Moeglichkeit gewaehlt, und wir lagen damit goldrichtig! Fuer Salta haben wir uns nicht viel Zeit genommen, nur ein paar Stunden, aber man muss ja nicht alles sehen, und das Wetter war auch eher schlecht.

Die Kathedrale in Salta

Die Kathedrale in Salta

Auf der Plaza

Auf der Plaza

Noch eine Kirche in Salta

Noch eine Kirche in Salta

Dafuer war die Busfahrt ueber den Paso Jama ein Knaller. Zuerst faehrt man durch nebelwaldartige Vegetation bis Jujuy, und danach steigt die Strasse sehr schnell Richtung Altiplano an, vorbei an Unmengen von Kakteen, wundervollen farbenpraechtigen Felsen und hin und wieder ein paar kleinen Bauernhuetten.

Wunderscheoene Farben...

Wunderscheoene Farben...

... und Kakteen

... und Kakteen

Hinten sieht man schon Salinas Grandes

Hinten sieht man schon Salinas Grandes

Nach dem kleinen Ort Purmamarca windet sich die Strasse auf nur 37 km um 1900 Meter nach oben zum Doerfchen Lipán auf ca. 4170 m. Danach ueberquert der Bus den Salzsee Salinas Grandes, um schlussendlich zur eigentlichen Grenze, dem Paso Jama auf 4300 m zu kommen. Da wars schon ganz schoen frisch, da oben.

Die Strasse Richtung Salzsee

Die Strasse Richtung Salzsee

Hier wird noch Salz abgebaut

Hier wird noch Salz abgebaut

Nach den argentinischen Grenzformalitaeten fuehrt die Strasse auf dem wunderschoenen Altiplano entlang, vorbei auch am Vulkan Lincancábur, und am Ende wieder hinunter nach San Pedro de Atacama. Eine wunderschoene Busfahrt, ein wenig teuer, aber jeden Peso wert. Und auch schon allein aus Akklimatisationsgruenden - der hoechste Punkt der Sttrecke liegt auf 4800m Seehoehe - viel besser, als in Chile nach Norden zu tingeln.

© Julia und Markus, 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Argentinien Ueber Salta nach San Pedro de Atacama
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eintauchen in die wunderbare Welt Südamerikas, die Anden mit Zelt und Rucksack entdecken, und 6 Monate Zeit dafür - ein Traum für so viele, und für uns geht er jetzt in Erfüllung. Mit diesem Reisebericht wollen wir allen Zuhausegebliebenen zumindest ein paar wenige Eindrücke von unserer Reise geben, und bei manchen vielleicht das Fernweh wecken damit sie es uns gleichtun und diese traumhafte Welt entdecken.
Details:
Aufbruch: 06.01.2008
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 05.07.2008
Reiseziele: Argentinien
Chile
Bolivien
Peru
Ecuador
Der Autor
 
Julia und Markus berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors