Quer durch die Anden in 180 Tagen

Reisezeit: Januar - Juli 2008  |  von Julia und Markus

Rapa Nui - Osterinsel

8. - 15. Maerz:

Es gibt nur eine Beschreibung fuer die Osterinsel: Fantastisch!!! Das faengt schon mit der stilgerechten Begruessung mit Blumenketten am Flughafen an.

Wir waren zu Beginn ein wenig skeptisch, ob eine Woche auf Rapa Nui nicht vielleicht ein wenig zu lang ist, aber es haette dann am Ende ruhig noch laenger sein koennen.

Fantastisch ist die Insel in allen Bedeutungen des Wortes. Einerseits ist sie einfach wunderschoen, schwarze Klippen aus Vulkangestein, gesaeumt von rotem Sand und gruenen Wiesen, verwitterte Vulkane, die eine sanft huegelige Landschaft formen. Und andererseits fuehlt man sich manchmal in eine fantastische Geschichte versetzt, wenn man die Mythen, und Erzaehlungen hoert.

Die Unterkapitel sind nicht ganz chronologisch, weil wir an manchen Orten auch oefter waren - wenns so schoen ist...

© Julia und Markus, 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Rapa Nui - Osterinsel
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eintauchen in die wunderbare Welt Südamerikas, die Anden mit Zelt und Rucksack entdecken, und 6 Monate Zeit dafür - ein Traum für so viele, und für uns geht er jetzt in Erfüllung. Mit diesem Reisebericht wollen wir allen Zuhausegebliebenen zumindest ein paar wenige Eindrücke von unserer Reise geben, und bei manchen vielleicht das Fernweh wecken damit sie es uns gleichtun und diese traumhafte Welt entdecken.
Details:
Aufbruch: 06.01.2008
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 05.07.2008
Reiseziele: Argentinien
Chile
Bolivien
Peru
Ecuador
Der Autor
 
Julia und Markus berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors