Zwei Zwerge auf großer Reise durch South-East-Asia

Reisezeit: August / September 2011  |  von Maren H.

Cambodia: Sihanoukville

The Beach is calling...

Eeeeendlich: Nach den anstrengenden letzten Wochen sind wir in Sihanoukville angekommen. Dort wollen wir einfach nur ENTSPANNEN. Und zwar so richtig!! Die Busfahrt dahin war (fuer mich jedenfalls
) eine kleine Tortour. Ich hatte 3h geschlafen und dachte "jawoll, im Bus haste Zeit - Kopfhoerer auf, Musik an - und schlafen". Niiiiiiiiix da! Eine Lautstaerke, die meinen MP3-Player bei Weitem uebertoente, droehnte aus den Lautsprechern. Thai Schlagerhits. PlingKlingDingPling Ding Ding Ding..Pliiiing...das alles mit einem Gesichtsausdruck wie bei den 100 tollsten Schlagerhits. Ich raste aus! Nach 30 Minuten war meine Geduld am Ende. Nicht mal David Guetta, allerlei Rockmusik (Papa, nicht mal ACDC) konnten die Gewaltmusik uebertoenen. Ich war so genervt, dass ich dem Busfahrer "nett und hoeflich" darum bitten wollte, die Musik doch ein kleeeein wenig leiser zu stellen. Nur ein wenig.
Ich durfte nicht. Patrick hat mir das verboten! Das macht man doch nicht...in nem fremden Land....ahhh ich war aber doch sooo genervt!!

Das war also die Hinfahrt. Jetzt brauchte ich definitiv Urlaub!

Und den bekam ich! Vom Busbahnhof stamften wir auf die Hauptstrasse, da unser Reisefuehrer unsdarauf hinwies, dass die TukTuks im Busbahnhof einer Gesellschaft angehoerten und alles etwas mafioes zugeht. Die Preise waren auch echt gesalzen...6 Dollar fuer paar Kilometer. Geht gar nicht! Also brav auf die Strasse gelaufen - und siehe da 2 Dollaaaar!!! (Die Kambodschaner haben einen Hang zu das Wort "Dollaaar"seeehr lang zu ziehen: One Dollaaaaaaar pleeeaaase, Sir!).

Ein Hostel (das billigste am Strand, aber durchaus akzektabel) war schnell gefunden. Den Bikini ausgepackt und schwuppsdiwupps gings an Srand. Ich kann euch sagen: Ein Traum! Es sind zwar doch recht viele Bars angesiedelt, was das ganze aber auch etwas heimisch macht...oft sind es "Familienbetriebe". Etwas stressigsind die unzaehligen Kinder, Frauen und Minenverwundeten am Strand. Alle 2 Minuten steht irgendwer vor dir und moechte entweder eine Massage verkaufen "You want Massaaaaage? Its very cheap"...JAJA. Oder: "You want this????? One Dollaaaaaaaaaaaar pleeeaase. One Dollaar for three!" Aber sonst ist alles klasse! Abends gibts Barbecue fuer nur 3 Dollar, Cocktail fuer 1,50 oder Bier fuer 50 Cents. Koennte schlimmer sein!

Wir senden euch gaanz liebe Gruesse vom Strand!
Braeunungsbeweisfotos werden bald noch folgen !

Patrick und Maren

© Maren H., 2011
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Sihanoukville
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach den großartigen Erfahrungen unserer letztjährigen Tour durch das Reich der Mitte, soll es nun wieder Asien sein. Wir werden in Bangkok starten und eine große Runde durch Laos und Kambodscha drehen, um am Ende wieder in Bangkok zu landen. Wir erwarten ein völlig neue Welt mit neuen Erlebnissen, die uns ein Leben lang im Gedächtnis bleiben. Wie immer lässt sich nicht alles planen - und weil das eben so ist, wollen wir euch auch dieses Jahr wieder auf unsere Reise mitnehmen.
Details:
Aufbruch: 02.08.2011
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 02.09.2011
Reiseziele: Vereinigte Arabische Emirate
Thailand
Laos
Kambodscha
Der Autor
 
Maren H. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.