Mit Drifters: Rundreise im Süden Afrikas

Reisezeit: September / Oktober 2012  |  von Silvia L.

Der 4.Tag

Einkaufen und los gehts

Am frühen Morgen starteten wir in den Tag. Zuerst mussten wir jedoch unser Gepäck in den Schließfächern am hinteren Ende des Trucks verstauen.
[/f]Außerhalb Kapstadts fuhren wir erst einmal einen riesigen Supermarkt an. Bernard kaufte den "halben Laden" leer, damit wir für die kommenden Tage genug Proviant an Bord hatten. Wir selber konnten uns mit Wasser, Wein, Naschereien usw. eindecken. Nachdem alles verstaut war, ging es auf der N 7 Richtung Norden.
Vorbei an verschiedenen Anbaugebieten (Getreide, Orangen, Tomaten, Wein), ging es auf einer schier nicht enden wollenden Straße in eine recht triste Gegend. Nach etwa 600 km kamen wir dann in Hondeklip Bay an. Dort standen einfache Holzhäuschen für uns zur Übernachtung parat.
Wir teilten uns in 4 Kochgruppen auf, so dass täglich abwechselnd gekocht wurde.
Wir anderen hatten uns derweil an der Bar gemütlich gemacht, um uns in geselliger Runde etwas besser kennen zu lernen.

Auf der nicht enden wollenden N7 Richtung Norden

Auf der nicht enden wollenden N7 Richtung Norden

An der Bar vom " Die Honnehok"

An der Bar vom " Die Honnehok"

Essen fassen...

Essen fassen...

Klein, aber fein...

Klein, aber fein...

© Silvia L., 2013
Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika Der 4.Tag
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich bin seit vielen Jahren schon Afrika - Fan und zu meinem runden Geburtstag wollte ich mir ganz was besonderes gönnen...
Details:
Aufbruch: 28.09.2012
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 23.10.2012
Reiseziele: Südafrika
Namibia
Botsuana
Simbabwe
Der Autor
 
Silvia L. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.