Peking 1991

Reisezeit: Dezember 1991 - Januar 1992  |  von Herbert S.

Beihai-Park

Nach Programm ist der heutige Tag zur freien Verfügung, doch F. und M. wollen allmählich ihr Programm aufnehmen, um nicht in Schwierigkeiten mit den beiden Ganztagsausflügen zu kommen. Sie fahren heute mit ihrer Gruppe zum Sommerpalast. Wir vier fahren dagegen mit einem Mercedes (3 Yuan/km) (die anderen 1/ 1,40/ 1,60 oder 2) zum Beihai-Park mit schöner Dagoba. Der Park ist sehr groß und wir schaffen nur den Weg den Hügel zur Dagoba hinauf, denn wir wollen auch noch auf den Kohlehügel, von dem wir einen wunderschönen Blick nach Süden auf den Kaiserpalast haben. Die Gebäude sind wegen der tiefstehenden Sonne alle nur als Silhouette zu sehen, aber der Blick auf die vielen Gebäude in hunderten von Grautönen ist gewaltig schön. Kurti muß einige Minuten genießen und alles auf sich wirken lassen. Er will uns die Aufnahme des Films 'Der letzte Kaiser' schicken.

Der Weg weiter soll entlang des Kaiserpalastes bis zum Tor des himmlischen Friedens gehen. Aber der Weg ist uns - vor allem K., der meint, er wäre aufgrund des vielen Laufens schon einige cm kleiner geworden - zu beschwerlich.

Also nehmen wir ein Taxi direkt zum Seidenladen an der Nordseite des Himmelstempels auf der Tiantan Lu. Dort gibt es wider Erwarten nicht die große Auswahl. Nur 1 Krawatte, 1 Schal und 3 Hemden springen raus.

© Herbert S., 2015
Du bist hier : Startseite Asien China Beihai-Park
Die Reise
 
Worum geht's?:
Retrospektive - nach den letzten Meldungen über unerträglichen Smog in Bejing wolte ich doch noch einmal mein Video aus vergangenen Zeiten herausholen. Vielleicht kann man Vergleiche anstellen.
Details:
Aufbruch: 26.12.1991
Dauer: 9 Tage
Heimkehr: 03.01.1992
Reiseziele: China
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors