Mingalarbar Myanmar

Reisezeit: November / Dezember 2016  |  von Konstanze G.

Ngpali 17.12.-24.12

Wer hat es erfunden, würde der Schweizer sagen.

Ngpali wird als schönster Strand Myanmars gehandelt. Überall stehen teure Bettenburgen. Der Strand ist wunderschön und für den Tourismus mit größeren Geldbeutel erschlossen.

Hier kann man es sich gut gehen lassen. Ein paar Tage in einem schönen Hotel, können nicht schaden.

Achtung Mädels aufgepasst. Am Strand kann man ganz ganz toll die eigene Schmuck-Kollektion erweitern mit echten Perlen und so einigen Schätzen - echter Türkis. Der Schmuck ist hier günstiger als Plastik-Modeschmuck zu Hause. Selbstverständlich wird jeder Wunsch erfüllt und Sonderkonditionen lassen sich gut erhandeln. Perlen und Türkis wanderten in mein Rück-Reise-Gepäck.

hier kommt immer wieder meine kleine Trinkgeldkasse in Aktion - sie bekam selbstverständlich auch eine Kleinigkeit zugesteckt. Einfach eine Ehrensache nach 3 Wochen Myanmar.

hier kommt immer wieder meine kleine Trinkgeldkasse in Aktion - sie bekam selbstverständlich auch eine Kleinigkeit zugesteckt. Einfach eine Ehrensache nach 3 Wochen Myanmar.

Hier kann man wundervoll chillen, sich sonnen, am Strand laufen, die Reihe Beach Pubs kocht für hungrige Mägen. Hier kann man sich mit fang-frischen Fisch vollstopfen, Sonnenuntergänge genießen bei einem kalten Bier.

© Konstanze G., 2017
Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Ngpali 17.12.-24.12
Die Reise
 
Worum geht's?:
klassisch Myanmar
Details:
Aufbruch: 30.11.2016
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 26.12.2016
Reiseziele: Myanmar
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors