Zwischen RHÖN und THÜRINGER WALD

Reisezeit: Mai 2020 - Dezember 2021  |  von Birgit H.

Hohe Geba - Extratour Gebaweg

Gipfel Hohe Geba 751 m ü. NN

Gipfel Hohe Geba 751 m ü. NN

Das rote G begleitet zuverlässig den gesamten Rundweg.

Das rote G begleitet zuverlässig den gesamten Rundweg.

Was ich von hinten einfach nur als interessantes Häuschen wahrgenommen habe...

Was ich von hinten einfach nur als interessantes Häuschen wahrgenommen habe...

...entpuppt sich von vorne als Kirche (Bergkirche Geba)

...entpuppt sich von vorne als Kirche (Bergkirche Geba)

jetzt ist aber genug mit SCHAAAAFEN

jetzt ist aber genug mit SCHAAAAFEN

Leider schon tot, aber sonst hätte sich das Mäuschen wohl auch nicht so nah fotografieren lassen

Leider schon tot, aber sonst hätte sich das Mäuschen wohl auch nicht so nah fotografieren lassen

Und mit dem winzigen Maulwurf verhält es sich genauso

Und mit dem winzigen Maulwurf verhält es sich genauso

Vielleicht war ja dieser "Luftikus" für die zwei Leichen verantwortlich?

Vielleicht war ja dieser "Luftikus" für die zwei Leichen verantwortlich?

25.09.2021 - Extratour Gebaweg

15,5 km Rundweg

Adresse: Hohe Geba, 98617 Rhönblick

Ich starte auf dem Plateau der Hohen Geba (751 m ü. NN), Parkmöglichkeit ausreichend vorhanden. Das Hohe Geba Bergstübchen ist nur am Wochenende geöffnet (jeweils 11 - 17 h) und lädt nach der Rundwanderung zum Ausruhen und stärken mit Thüringer Bratwürsten und hausgemachten Kuchen ein.

www.hohe-geba.de

Ich beginne die Rundwanderung Richtung (Ort) Geba. Hier gibt die achteckige Bergkirche, die zu den außergewöhnlichsten Deutschlands zählt, ein hübsches Fotomotiv.

Der "Schäferweg", ein kleiner Rundweg von 5 km, integriert sich in den 15-km-Geba-Rundweg. Hier kann man viel über die Rhönschafe anhand sehr anschaulicher Info-Tafeln erfahren.

https://www.rhoen.de/urlaub-kultur-ferien-wellness/wandern-natur/lehrpfade/921.Schaeferweg.html

In alle Richtungen kann ich heute wunderbar weit sehen:
Hohe Rhön, Grabfeld, Dolmar und dahinter noch den Kamm des Thüringer Waldes.

Der Weg geht angenehm abwärts - bis nach Oberkatz.

Ich befinde mich in der Nähe des Reit- und Ferienpark Dörrensolz. Man merkt es anhand der vielen tiefen Hufspuren, die im weichen Waldboden zu sehen sind. Inzwischen führt der Rundweg nämlich durch Waldgebiet.

Nochmals geht es abwärts bis nach Stepfershausen, aber dann nur noch aufwärts - was ja eigentlich zu erwarten war

609 Aufstiegs-Höhenmeter - da läuft der Schweiß in Bächlein, aber die Aussicht entschädigt und eine Holunderschorle und ein Stück Pflaumenkuchen im Bergstübchen - bzw. bei herrlichem Sonnenschein DAVOR - sorgen für Regeneration.

Oberkatz

Oberkatz

endlich mal ein Tierchen, das noch lebt

endlich mal ein Tierchen, das noch lebt

Blick Richtung Stepfershausen

Blick Richtung Stepfershausen

© Birgit H., 2020
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Hohe Geba - Extratour Gebaweg
Die Reise
 
Worum geht's?:
Dieser LIVE-Reisebericht wird in Worten und Bildern von Ausflüge und Wanderungen in der Gegend um Rhön und Thüringer Wald berichten.
Details:
Aufbruch: 15.05.2020
Dauer: 19 Monate
Heimkehr: Dezember 2021
Reiseziele: Deutschland
Live-Reisebericht:
Birgit schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Birgit H. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors