Die "Peaks of the Balkans"

Reisezeit: Juli / August 2020  |  von Thalia&Christine R

05.08.2020: Vusanje - Kolata

In der Nacht ist der Strom ausgefallen und gegen Morgen ein 2. Mal.
Das Wetter sieht diesig, neblig und sehr unfreundlich aus. So beschließen wir, den letzten Programmpunkt zu streichen und gegen 11 Uhr nach Podgorica zu fahren.
Nach einigem Hin- und Her steht unser Programm.
Da die Straße nach Ulcinji mit Sicherheit verschüttet ist , müssten wir eh einen Bogen über Podgorica fahren.
So reift die Idee, dort einen Leihwagen zu holen—am Airport und selber eine Tour zu ein paar netten Orten zu machen.
Tikki empfiehlt uns Kotor und Budva—super.
Schnell ist ein Leihwagen gebucht und los gehts...
Thalia und ich sind etwas nervös, wegen der Grenzen—wir müssen ein Stück durch Albanien

Morgens um 9 Uhr

Morgens um 9 Uhr

Es wird immer diesiger

Es wird immer diesiger

Um 11 Uhr sind wir an der Grenze. Unser Gastvater steigt aus und verschwindet im Häuschen.
Es dauert und ich bekomme feuchte Hände.
Endlich kommt er zurück—diskutiert mit Tikki und wir drehen um und fahren in den Ort zurück.
Endlich kommen wir zu Wort und fragen, was los ist—
Alles ok—hier kommen wir durch. Jetzt muss man nur noch tanken und Öl kaufen..
Also gurken wir noch mal 20 Minuten durch die Gegend.
Wir bekommen Instruktionen, was wir an der Grenze sagen sollen falls wir gefragt werden.
Am besten das Zauberwort „Enko“—den kennt jeder!

Nun heißt es erstmal Abschied nehmen von Tikki—er darf leider nicht mit—als Kosovoer sind ihm viele Zutritte verboten—gerade jetzt —im Kosovo häufen sich die Fälle drastisch. Da wird jeder mit einem Kosovo-Paß abgewiesen. Auch wenn er 2 Wochen sozusagen in Quarantäne war.
Wir verabschieden uns herzlich—bleiben aber dank Facebook in Kontakt—wer weiß, vielleicht erkunden wir noch mal gemeinsam Berge.

Er geht zu Fuß über die Berge bis nach Kosovo—das ist für ihn kein Problem.
Allein ist er schnell...

Und wir starten eine Achterbahn-ähnliche Fahrt durch die Serpentinen Richtung Podgorica

Und wir starten eine Achterbahn-ähnliche Fahrt durch die Serpentinen Richtung Podgorica

Um 13.45 Uhr sind wir am Airport und nehmen unseren „Dacia“ in Empfang.
Der kostet hier inclusive aller Versicherungen 95 Euro für die 4 Tage.
Am Abflugtag liefern wir ihn hier wieder ab.
So sehen wir auch gleich den kleinen Airport von Podgorica—es ist sehr leer hier.
Na, wen wundert das?

Und wir düsen nun mit „Helene Fischer“-Songs die wunderschöne Panoramastraße entlang der Adriaküste nach Kotor

Und wir düsen nun mit „Helene Fischer“-Songs die wunderschöne Panoramastraße entlang der Adriaküste nach Kotor

Ab und an stoppen wir für ein Foto—die Aussicht ist der Hammer!!!

Ab und an stoppen wir für ein Foto—die Aussicht ist der Hammer!!!

Um 16.30 Uhr sind wir in Kotor

Um 16.30 Uhr sind wir in Kotor

Unser Zimmer mitten in der Altstadt....

Unser Zimmer mitten in der Altstadt....

...im 600 Jahre alten „Palazzo Drusko“

...im 600 Jahre alten „Palazzo Drusko“

Ein nettes Zimmer—und die Küche im Erdgeschoss dürfen wir mitnutzen—

Ein nettes Zimmer—und die Küche im Erdgeschoss dürfen wir mitnutzen—

Kotor ist eine befestigte Stadt in einer Bucht nahe des Gebirgsmassivs Lovcen und seiner Kalksandsteinklippen

Kotor ist eine befestigte Stadt in einer Bucht nahe des Gebirgsmassivs Lovcen und seiner Kalksandsteinklippen

Viele romanische Kirchen sind in der mittelalterlichen Altstadt

Viele romanische Kirchen sind in der mittelalterlichen Altstadt

Da in Kotor auch die Kreuzfahrtschiffe anlegen, sind diese Gassen normalerweise überflutet von Menschen

Da in Kotor auch die Kreuzfahrtschiffe anlegen, sind diese Gassen normalerweise überflutet von Menschen

Wir haben alles für uns allein...

Wir haben alles für uns allein...

Oben auf dem Berg ist die Festung—unser Programm für morgen früh

Oben auf dem Berg ist die Festung—unser Programm für morgen früh

Die Mauer—die Festung—alles aus der venezianischen Zeit

Die Mauer—die Festung—alles aus der venezianischen Zeit

St Tryphon Kathedral

St Tryphon Kathedral

Viele verwinkelte Gassen und Plätze

Viele verwinkelte Gassen und Plätze

Das Ganze dann noch mal Abends mit Beleuchtung

Das Ganze dann noch mal Abends mit Beleuchtung

Innen in der Kirche

Innen in der Kirche

Viele kleine Läden...und alles leer!!

Viele kleine Läden...und alles leer!!

Morgen früh gehts zur Festung hoch und gegen Mittag nach „Budva“—
Dort haben wir uns für 2 Nächte eingemietet.
Ulcinji lassen wir ausfallen .

Du bist hier : Startseite Europa Montenegro 05.08.2020: Vusanje - Kolata
Die Reise
 
Worum geht's?:
Tja--USA-Reise wurde ja wegen Corona storniert. Was ist möglich -was können wir spannendes unternehmen, wenn die meisten der spannenden Reiseziele nicht zu bereisen sind? Es muss etwas innerhalb Europas sein, aber trotzdem spannend. Da entdecke ich bei Facebook "The peaks of the balkans" eine Trekkingtour die über 192km durch die 3 Balkanländer: Albanien, Kosovo und Montenegro führt.
Details:
Aufbruch: 24.07.2020
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 09.08.2020
Reiseziele: Albanien
Kosovo
Montenegro
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors