I spread my wings and I learn how to fly...

Reisezeit: August 2006 - August 2007  |  von Tilo Spitze

Los gehts...: Besondere Erlebnisse

Besondere Erlebnisse

Zu meinen aufregendsten Ereignissen in Thailand zählen auf jeden Fall meine 3 Krankenhausbesuche. Den ersten in Bangkok, als ich mich gegen 3 Uhr Nachts, wegen unglaublichen, zuvor nie gespürten Magen- Darmschmerzen, entschied, dass örtliche Krankenhaus aufzusuchen. Es lief aber eigentlich alles sehr geordnet und touristenfreundlich ab, und so konnte ich nach drei ziemlich starken Injektionen und 6 Stunden Schlaf unter mittleren Schmerzen das Krankenhaus wieder verlassen, jedoch gegen den Willen des Doktors, der mich gerne noch einen Tag da behalten hätte, was jedoch auf Grund des Fluges nach Phuket am Nachmittag an diesem Tages unmöglich war. Festgestellt wurde eine schwere Infektion des Magen- Darmbereiches, die ich mir wahrscheinlich kurz zuvor in einem sehr ordentlich aussehenden Thai- Pub geholt hatte. Nach drei Tagen mit Antibiotika und ausschließlicher Toastbrot und Wasser- Ernährung ging es mir schon wieder richtig gut.
Meinen zweiten Krankenhausbesuch hatte ich auf Phuket, nachdem ich mit meinem gemieteten automatischen Motorrad hingefallen war. Dies geschah abends und ca. 3 min und 250m von der Ausleihstation entfernt, dazu muss man noch sagen, dass das Motorrad nagelneu war und so schon nach nicht einmal einem Kilometer ramponiert. Es war das erste Mal, dass ich Motorrad gefahren bin und so kam es halt, dass ich auf dem Schotterweg zum Hotel weggerutscht bin. Anfangs sah alles nach ein paar leichten Schürfwunden aus, doch diese hatten in der kommenden Nacht ziemlich stark genässt, und da ich sie auch nicht völlig sauber bekommen hatte, beschloss ich wieder mal ein Krankenhaus aufzusuchen, was im Nachhinein eine sehr weise Entscheidung war. Dort wurden die Wunden auf ziemlich brachiale Weise gereinigt und verbunden.

Bei jedem Krankenhausbesuch in Thailand bekommt eine Plastikkarte und eine Akte, in der wichtige Patientendaten abgelegt werden. Ich bin in Besitz von drei solcher Plastikkarten, da ich in Phuket zum Reinigen der Wunden, ein weiteres mal im Krankenhaus war.
Besonders waren auf jeden Fall noch die netten Leute, die ich in Thailand kennen gelernt habe, die in Sachen Freundlichkeit und Gastfreundschaft nicht zu übertreffen sind. So haben mich zwei besonders nette Menschen auf Phuket in ihr eigenes Heim aufgenommen, obwohl sie mich kaum kannten. Doch nicht nur das, sie haben auch noch ihre knapp bemessene Zeit mit mir verbracht und ich habe durch sie einige unvergessliche Stunden erlebt und obwohl ich wahrscheinlich wohlhabender bin, haben sie mich jedes mal zum Essen einladen wollen. Ich bin den beiden wirklich sehr dankbar für alles, was sie für mich getan haben und ich werde die Zeit mit ihnen nie vergessen.
Außerdem habe ich noch zwei besondere Menschen in Bangkok kennen gelernt, mit denen ich sehr viel unternommen habe und die mir ein paar sehr schöne, ruhige, landestypische Ecken gezeigt haben. Des Weiteren bin ich durch sie der Thai-Kultur ein ganzes Stück näher gekommen, obwohl ich immer noch einige Probleme mit bestimmten Ansichten habe. Ich stehe mit beiden immer noch in engem Kontakt und ich hoffe, dass wird auch noch lange so bleiben! Obwohl ich sie erst seit kurzer Zeit kenne, kann ich mit ihnen über alles reden und sie sind zur Zeit in ziemlich wichtig für mich.

mein kuhles Motorrad...ging bis 120km/h

mein kuhles Motorrad...ging bis 120km/h

einige Folgen meiner ersten Motorrad-Tour

einige Folgen meiner ersten Motorrad-Tour

Thanida (Nat)...ein ganz liebes Maedel aus Bangkok...

Thanida (Nat)...ein ganz liebes Maedel aus Bangkok...

© Tilo Spitze, 2006
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Besondere Erlebnisse
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich verlasse den behüteten Kokon, aus dem Umfeld meiner Familie, um in die große weite Welt aufzubreche: Tilo`s Trip beginnt und soll folgendermaßen aussehen: Deutschland-Thailand-Neuseeland-Australien-Fidschi-Neuseeland-Thailand-???-Deutschland
Details:
Aufbruch: 15.08.2006
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 15.08.2007
Reiseziele: Thailand
Khao San Road
Neuseeland
Australien
Fidschi
Der Autor
 
Tilo Spitze berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors