I spread my wings and I learn how to fly...

Reisezeit: August 2006 - August 2007  |  von Tilo Spitze

Neuseeland: In einem Tag um die Welt und noch viel weiter

Gestartet habe ich meine eintägige Weltreise in Dunedin, der Hauptstadt Schottlands (so heißt nämlich Edinburgh auf Gälisch), und zwar wurde Dunedin vor ziemlich langer Zeit von schottischen Einwanderern auf typisch schottische Bauweise errichtet(klingt klingt logisch, is aber so). Im Anschluss ging's in die Karibik, wo ich mich an einem menschenleeren Strand mit Puderzucker- Sand ein wenig gebräunt habe. Danach bin ich durch den brasilianischen Regenwald gewandert und habe mich unter den dort anzutreffenden Wasserfällen ein wenig abgekühlt. Und außerdem habe ich mir gestern noch die Niagara- Wasserfälle und Pearl Habour (auf Hawaii) angeschaut. Und meinen Tag habe ich am Arsch der Welt in der sowohl südlichsten, als auch wahrscheinlich hässlichsten Stadt Neuseelands (Inverkargill) ausklingen lassen. Dort habe ich noch mein Auto im Sand eingebuddelt und kein Zimmer gefunden, also habe ich mal wieder Geld gespart und im Auto gepennt! Und das beste ist, dass ich diese Route innerhalb eines Tages und mit nur einer Tankfüllung geschafft habe, auch wenn ich sagen muss, dass ich am Abend schon ziemlich im Arsch...ähm ich meine erschöpft war.

das ist der Bahnhof von Dunedin...wie oben erwaehnt, in typisch schottischer Bauweise

das ist der Bahnhof von Dunedin...wie oben erwaehnt, in typisch schottischer Bauweise

Karibik

Karibik

immer noch Karibik...hier reicht der Regenwald direkt bis zum Strand (darf der das ueberhaupt??)

immer noch Karibik...hier reicht der Regenwald direkt bis zum Strand (darf der das ueberhaupt??)

Wasserfall im brasilianischen Regenwald

Wasserfall im brasilianischen Regenwald

hoffentlich sind die Japaner schon weg

hoffentlich sind die Japaner schon weg

und denn kleinen habe ich unterwegs in einem Pingiun Reservat getroffen. Er heisst Bill und ist ein Babypinguin der Gelbaugen Pinguine...der seltensten Pinguinsorte der Welt! Leider haben diese als Babypinguine noch keine gelben Augen! (das waren jetzt 5mal Pinguin  )

und denn kleinen habe ich unterwegs in einem Pingiun Reservat getroffen. Er heisst Bill und ist ein Babypinguin der Gelbaugen Pinguine...der seltensten Pinguinsorte der Welt! Leider haben diese als Babypinguine noch keine gelben Augen! (das waren jetzt 5mal Pinguin )

© Tilo Spitze, 2006
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland In einem Tag um die Welt und noch viel weiter
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich verlasse den behüteten Kokon, aus dem Umfeld meiner Familie, um in die große weite Welt aufzubreche: Tilo`s Trip beginnt und soll folgendermaßen aussehen: Deutschland-Thailand-Neuseeland-Australien-Fidschi-Neuseeland-Thailand-???-Deutschland
Details:
Aufbruch: 15.08.2006
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 15.08.2007
Reiseziele: Thailand
Khao San Road
Neuseeland
Australien
Fidschi
Der Autor
 
Tilo Spitze berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors