I spread my wings and I learn how to fly...

Reisezeit: August 2006 - August 2007  |  von Tilo Spitze

Neuseeland: Noch nicht ausgelastet, oder was?

Noch mehr Arbeit, Weihnachten und ähm noch irgendwas...

Da ich mit meinem 50 bis 60 Stunden- Job im Hotel noch nicht ausgelastet war, habe ich mir noch einen zweiten Job besorgt und zwar in einem indischen Restaurant. Anfangs war ich mir ja ein wenig unsicher, wegen meinen durchwachsenen Erfahrungen mit Haschisch (meinem Weingut Boss). Aber der Tandori Palace war das erste Restaurant was mir zu gesagt hatte und so gab ich ihnen eine Chance. Und es war überraschenderweise viel besser als erwartet: alle sind super nett zu mir, ich esse den ganzen Tag und kann ziemlich selbstständig arbeiten. Und die Freude meines Bosses , als ich am zweiten Tag wiederkam, war echt niedlich! Und insgesamt ist der Job meistens richtig lustig und ziemlich lecker! Ich bekomme fast immer sogar noch reichlich Essen für zu Hause, damit ich da auch nicht verhungere! Das Restaurant an sich ist ziemlich authentisch, das Angebot richtig groß und unsere Kunden durchgehend sehr zufrieden. Auch wenn mir einige Kunden manchmal das Leben ein wenig schwer machen, vor allem neureiche, arrogante Inder, die auch schon mal die Grenze überschreiten. Und noch etwas ist nicht ganz so einfach: die komplizierten indischen Namen der tausend verschiedenen Gerichte, wie zum Beispiel Lamb Biryani, Vegetable Jaypuri, Malai Kofta, Aloo Gobi, Palak Paneer usw.!
Arbeite hier aber nur abends, meistens von 19.00 bis 24.00, nur um die untätige Zeit zu füllen. Aber nun zum nächsten Ereignis: Weihnachten... da ja hier in Neuseeland zur Zeit Sommer ist, hatte wir (meine deutschen Bekannten und ich) geplant, Weihnachten am Strand zu feiern, nur leider ist der Strand 4 Stunden Autofahrt von mir entfernt und ich musste natürlich die ganze Zeit arbeiten! So bin ich 14.00 Uhr hier in Queenstown losgefahren, hab dann noch einen anderen Deutschen abgeholt und kurz nach fünf waren wir am Strand, nur leider hatten wir keine Ahnung, wo die anderen sind, da wir überhaupt kein Handynetz hatten und mein Tank leer war, da hier zu Weihnachten nicht einmal Tankstellen aufhaben. Schließlich ging doch dann alles gut, nur das Wetter nicht, aber trotzdem war das BBQ am einsamen Strand auch bei Regen schön! Nur leider nicht sehr lange, musste ich doch morgens um halb sechs wieder arbeiten. Also mitten in der Nacht, bei Regen mit einem total kuhlen Jeep (meiner Freunde) zurückfahren. Bis auch hier der Tank leer war und ich ein anderes Auto fahren durfte. Ich war dann letztendlich halb fünf zurück im Hotel...schnell geduscht, hübsch gemacht und auf zur Arbeit!
So das waren dann erst mal alle Neuigkeiten...oder nein da war ja noch etwas...Silvester, aber dieses Ereignis ist nicht der Rede wert (zumindest nicht an dieser Stelle). Nur so viel: Ich habe mir das Feuerwerk hier in Queensown, den nächsten Tag im Fernsehen angeschaut .
So nun bald ist es soweit...endlich Schluss mit 70 bis 80 Stunden die Woche arbeiten...bald wird nur noch Geld ausgegeben und gereist....

das Rydges Hotel& Resort Queenstown...mein derzeitiger Arbeitsplatz

das Rydges Hotel& Resort Queenstown...mein derzeitiger Arbeitsplatz

...und das ist das Restaurant, mit Super Aussicht...

...und das ist das Restaurant, mit Super Aussicht...

Weihnachten am Strand...fest in deutscher Hand, waren eigentlich noch viel mehr, aber die anderen waren grad auf der Suche nach der Sonne...

Weihnachten am Strand...fest in deutscher Hand, waren eigentlich noch viel mehr, aber die anderen waren grad auf der Suche nach der Sonne...

fett Feuer...

fett Feuer...

Silvester: "der doofe Kuehlschrank is viel zu klein"...

Silvester: "der doofe Kuehlschrank is viel zu klein"...

...einige Zeit spaeter war dann wieder genug Platz da

...einige Zeit spaeter war dann wieder genug Platz da

© Tilo Spitze, 2006
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Noch nicht ausgelastet, oder was?
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich verlasse den behüteten Kokon, aus dem Umfeld meiner Familie, um in die große weite Welt aufzubreche: Tilo`s Trip beginnt und soll folgendermaßen aussehen: Deutschland-Thailand-Neuseeland-Australien-Fidschi-Neuseeland-Thailand-???-Deutschland
Details:
Aufbruch: 15.08.2006
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: 15.08.2007
Reiseziele: Thailand
Khao San Road
Neuseeland
Australien
Fidschi
Der Autor
 
Tilo Spitze berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors