RTW 2005

Reisezeit: Februar - Juni 2005  |  von Nasa 2005

USA, zurueck in der Zivilisation

Die Einreise in die USA (LA) gestaltete sich als sehr nervenaufreibend. Voellig uebermuedet mussten wir mind. ne Stunde in der Einreiseschlange stehen, da die Amis ja seit neuestem von jedem zwei Fingerabdruecke und ein Foto verlangen......einfach krank!!
Als wir dann endlich draussen waren, riefen wir unseren Host an, der uns sogar am Flughafen abholen kam. Was wir allerdings nicht wussten: er wohnt ziemlich weit ausserhalb und sass so fast 5 Stunden im Auto...*peinlichpeinlich*.
Eigentlich wollten wir ja nur 3 oder 4 Tage in LA bleiben aber es wurde schnell zu einer ganzen Woche, da wir uns bie unserem Mexicaner sehr wohl fuehlten. Wir wurden mal wieder jeden Tag sehr lecker bekocht..war echt riechtig gut: mexikanische Spezialitaeten!
Ausserdem nahm er uns am Sonntag mit auf eine coole sightseeing Tour: Hollywood, Walk of Fame, Beverly Hills, Rodeo Drive, Santa Monica, Malibu, Veniche Beach, Long Beach, Laguna Beach...echt cool mal alles live zu sehen, was man sonst nur aus dem TV kennt.
Das beste an unserem Host war aber, dass wir unseren Rucksack etwas entleeren konnten*g*. Fahren vor unserem Heimflug nochmal bei ihm vorbei und holen den Rest, einfach toll so ein leichter Rucksack!!

Ansonsten fuhren wir jeden Tag ueber ne Stunde ins Stadtzentrum und verbrachten sehr, sehr viel Zeit in irgendwelchen Fortbewegungsmitteln und in der Buecherei (kostenloses Internet) um irgendwas zu organisieren.

Einmal setzten wir uns Abends in ein kleines gemuetliches, mexikanischens Restaurant und wollten uns nichtsahnend einen leckeren Cocktail bestellen, als die Bedienung ploetzlich nach unseren Ausweissen fragte...tjaja, das das hatten wir ja ganz vergessen, in den USA gelten wir ja noch als minderjaehrig!

Nach einer Woche LA mit sehr, sehr viel Smog fuhren wir mit dem Greyhound nach San Francisco. Leider mussten wir dort erst mal 2 Naechte ins Hostel, da sich niemand gemeldet hatte. Das Hostel war aber dafuer mitten im Stadtzentrum und so genossen wir es einfach durch die Strassen zu bummeln. San Francisco ist echt eine suesse Stadt mit geilen Laeden zum shoppen!!
Da wir ja das Nachtleben hier noch nicht unsicher machen duerfen gingen wir mal wieder ins Kino.
Tagsueber waren wir noch auf Alcatraz und natuerlich an der Golden Gate Bridge.
Die letzen zwei Tage haben wir dann doch noch einen Host gefunden, ein sehr junggebliebener Schulrektor, der in einer sehr suessen WG wohnt uns uns auch mal wieder lecker bekocht hat. Wir verbrachten einen sehr netten Abend mit den Wg-lern und sehr viel Wein....*g*!!
Nun sind wir wieder in LA und warten auf unseren Flug nach Mexico.

PS. Diesmal muesst ihr nicht mehr so lange warten, versprochen!!!

© Nasa 2005, 2005
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA, zurueck in der Zivilisation
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 15. Feb. geht's endlich los. Leider haben wir aus Geld- und Studiumsgründen nur 4 Monate Zeit und kommen so am 16. Juni wieder zurück. Unsere Route: Thailand-Australien-Neuseeland-Fiji-Cook Islands-Tahiti-LA-Mexico. Wir hoffen der Trip wird genial.
Details:
Aufbruch: 15.02.2005
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 16.06.2005
Reiseziele: Thailand
Australien
Neuseeland
Fidschi
Cookinseln
Französisch Polynesien
Vereinigte Staaten
Weltweit
Mexiko
Der Autor
 
Nasa 2005 berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors