RTW 2005

Reisezeit: Februar - Juni 2005  |  von Nasa 2005

Mexico, no habla espagnol: Mexico City: Me gustan los chicos mexicanas: no mames!!!

Nach einer aufregenden Wartezeit am Flughafen konnten wir vera endlich in die Arme schliessen. Da wir ja sehr nette Mexicaner am Start hatten wurden wir natuerlich vom Flughafen abgeholt, nach Hause kutschiert und mussten so die Metro mit den Ekel-Mexis nicht benutzen (dazu spaeter mehr)!!
Zu Hause angekommen wurde Vera gleich zur naechsten Party geschleppt, obwohl sie total uebermuedet war. So lernten wir also mit den Upper-class-Mexis das Nachtleben von Mexico City kennen; waren mal wieder die Attraktion des Abends und bekamen vom Barkeeper Trinks spendiert!!
Am naechsten Morgen schlenderten wir gemuetlich durch Mexico City und kauften ein paar Souveniers; was wird aber natuerlich noch nicht verraten.
Die Highlights des tages:
1. Auf dem Weg ins Zentrum wurde es Vera in der Metro ploetzlich total schlecht (es war mega stickig und total voll). Also stiegen wir bei der naechsten Station aus, wo Vera beinahe ohnmaechtig wurde. War echt krass, aber nach einer halben Stunde frischer Luft ging es ihr wieder recht gut.

2. Ein Beispiel fuer die Ekel-Mexis in der Metro:
Wir sassen in einer recht leeren Metro und neben uns stand ein Ekel-Mexi: fettige Haare, Schnurrbart und verfaulte Zaehne. Er starrte uns die ganze Zeit an; ploetzlich fing es an sich in seiner Hose zu regen. Und man sah erst einen, dann zwei und dann immer mehr nasse Tropfen, Total entsetzt und angeekelt verliessen wir so schnell es ging die Metro *brrrr*!
Versteh ihr jetzt warum wir die Metro versuchen zu meiden???????

3. Konzert einer der angesagtesten Rockbands in Mexiko: Molotov
Ernesto, Jerinemo und Oskar nahmen uns abends mit auf dieses konzert, wo Ernestos Freunde als Vorgruppe spielten.
Der Abend war einfach total der Hammer, da die Stimmung super war und wir jede Menge Spass hatten. Das Beste war aber, dass unsere Jungs voll gentleman-like waren und ohne Hintergedanken total bemueht um uns waren; sobald es in der menge zu wild wurde, stellten sie sich um uns und passten auf, dass wir nicht umgerempelt wurden.
ASls das Konzert aus war, fuhren wir noch zu einer krassen Privatparty in einer riesigen Villa. Das Krasseste daran war, dass es in einem total abgesperrten Viertel war, in welches man nur mit Erlaubnis reinkam.
Danach fuehrten uns die Jungsnoch zum "real-taco-essen" aus und dann ging es ab ins Bett ( 5am).
Am naechsten Morgen hiess es dann Abschied nehmen und wir fuhren nach Guanajuato. Dort verbrachten wir 2 gemuetliche Tage in einer sehr netten kleinen und bunten Stadt.
Nun sind wir seit 2 Tagen in Puerto Vallarta, das ist ein suesses kleines Touristenstaedtchen an der Westkueste und hier geniessen wir mal wieder das faule Strandleben. Das einzig nervige sind die Souvenirverkaeufer am Strand, die einen mindestens alle 3 min. belaestigen. Ansonsten gibt es im Moment nichts mehr zu berichten, ausser das wir uns seelisch schon mal auf unsere naechste Busfahrt vorbereiten muessen: 24 Stunden!!!!! *kotz*

Endlich wieder vereint!!!

Endlich wieder vereint!!!

Unsere Partycrew!!!

Unsere Partycrew!!!

Party!!!

Party!!!

Und nochmal Party!!

Und nochmal Party!!

Das Konzert! Die Menge tobt und wir mitten drin!

Das Konzert! Die Menge tobt und wir mitten drin!

Guanajuato

Guanajuato

Sonnenbaden auf dem Balkon!

Sonnenbaden auf dem Balkon!

*smile*

*smile*

...

...

Natalie beim Merenguetanzen! 
macht sie das nicht gut?!

Natalie beim Merenguetanzen!
macht sie das nicht gut?!

gemuetlicher Stadtspaziergang

gemuetlicher Stadtspaziergang

*cheese*

*cheese*

© Nasa 2005, 2005
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Me gustan los chicos mexicanas: no mames!!!
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 15. Feb. geht's endlich los. Leider haben wir aus Geld- und Studiumsgründen nur 4 Monate Zeit und kommen so am 16. Juni wieder zurück. Unsere Route: Thailand-Australien-Neuseeland-Fiji-Cook Islands-Tahiti-LA-Mexico. Wir hoffen der Trip wird genial.
Details:
Aufbruch: 15.02.2005
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 16.06.2005
Reiseziele: Thailand
Australien
Neuseeland
Fidschi
Cookinseln
Französisch Polynesien
Vereinigte Staaten
Weltweit
Mexiko
Der Autor
 
Nasa 2005 berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors