Osteuropareise

Reisezeit: Juli - September 2009  |  von Tabea Lerch

Vysna Boca

Am Montag fuhr ich aufs Dorf. Zurueck zur Natur sozusagen.

Vorher hatte ich in der Stadt noch ein Paeckchen nach Hause geschickt mit Sachen, die ich nicht mehr brauche.
Ich nahm den Bus in ein kleines Tal suedlich von Liptovsky Mikulas. In Vychna Boca, einem kleinen Ort stieg ich aus und hielt nach "uytovanie" oder "Zimmer frei" Schildern Ausschau. Ich hatte auch schnell Erfolg und konnte in einem schoenen alten Bauernhaus uebernachten.

Die Frau und ich hatten keine gemeinsame Sprache und so entstand eine Konversation, die die im Garten sitzenden Freunde von ihr sehr vergnuegt hat. Es muss auch lustig ausgesehen haben. Nachmittags mache ich noch eine kleine Wanderung in den Wald und drehte eien Runde zum Dorf zurueck. Sie hatten mir Karte und Kekse mitgegeben und waren auch sonst sehr hilfsbereit und lieb.

Unterwegs traf ich auf eine schwarze Schlange, die aber, wie man mir spaeter sagte, nicht giftig war. Ich fuehlte mich sehr wohl dort im Dorf und gut aufgehoben. Es gab auch eine Kueche und abends kochte ich mir Nudeln.

Meine "ubytovanie" (=Unterkunft) fuer eine Nacht

Meine "ubytovanie" (=Unterkunft) fuer eine Nacht

© Tabea Lerch, 2009
Du bist hier : Startseite Europa Slowakei Vysna Boca
Die Reise
 
Worum geht's?:
In gut zwei Monaten quer durch Osteuropa und zwar low budget, allein und mit möglichst viel Kontakt zu Einheimischen. Start: Kassel - Ziel: Istanbul!
Details:
Aufbruch: 12.07.2009
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 21.09.2009
Reiseziele: Tschechische Republik
Polen
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Bulgarien
Türkei
Der Autor
 
Tabea Lerch berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors