Osteuropareise

Reisezeit: Juli - September 2009  |  von Tabea Lerch

Eforie Nord

Mit dem Zug fuhr ich gemuetliche 4 1/2 Stunden von Bukarest aus gen Osten. Die Landschaft der Walachei ist sehr flach und leer. Man sieht bis zum Horizont weite Felder, aber wenige Doerfer und Menschen. Der Zug war richtig gut, mit Klimaanlage und viel Platz und so konnte ich viel lesen, schlafen und Musik hoeren.

In Eforie Nord, einem relativ kleinen Touristenort am Schwarzen Meer holte mich Laura vom Bahnhof ab. Sie hatte mir zwei Tage vorher zugesagt und ich war froh, hier in dem netten Staedtchen einen Host gefunden zu haben. Sie wohnt mit ihrer Familie in einem grossen Haus und ich bekam mein eigenes Zimmer mit grossem Bett und eigenem Bad. Welch ein Luxus! Das habe ich sehr genossen. Laura ist stark kuenstlerisch aktiv und interessiert und hat auch ein sehr schoen eingerichtetes Zimmer, das ein bisschen einem Atelier gleicht. Das Wandmuster auf dem Bild hat sie zB selbst gemacht.

Sie war sehr interessiert an meinen Reiseerfahrungen und so unterhielten wir uns lange. Abends schaute ich dann noch fern (zum ersten Mal wieder seit langer Zeit). In Rumaenien wird, wie auch in den meisten anderen Laendern, die ich bereise, nicht synchronisiert. Die meisten Sachen, die laufen, sind auf englisch. Laura spricht sehr gutes Englisch und meint, das haette sie beim Fernsehen gucken gelernt.

Am naechsten Tag spazierte ich dann durch den Ort und am Strand entlang. Da die Saison fast vorueber ist, war es recht ruhig. Laura meint, sie geniesst den Winter, wenn hier gar nichts los ist.
Nach einem leckeren Mittagessen auf der Terrasse brach ich dann auf. Sie brachte mich noch zum Bus und dann fuhr ich eine gute halbe Stunde gen Sueden an der Kueste entlang nach Vama Veche.

© Tabea Lerch, 2009
Du bist hier : Startseite Europa Rumänien Eforie Nord
Die Reise
 
Worum geht's?:
In gut zwei Monaten quer durch Osteuropa und zwar low budget, allein und mit möglichst viel Kontakt zu Einheimischen. Start: Kassel - Ziel: Istanbul!
Details:
Aufbruch: 12.07.2009
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 21.09.2009
Reiseziele: Tschechische Republik
Polen
Slowakei
Ungarn
Rumänien
Bulgarien
Türkei
Der Autor
 
Tabea Lerch berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors