Elternzeit in Thailand

Reisezeit: Januar - April 2012  |  von Anissa E.

Wieder da

Jetzt sind wir schon seit fast drei Wochen wieder im kalten Deutschland und der Alltag hat uns bereits fest im Griff. Den letzten Teil unserer Reise wollen wir euch aber natürlich nicht vorenthalten!
Last days...
Nach ausgiebigem Abschiedsbaden und Strandspazierengehen fahren wir also mit dem Speedboat zurück nach Ranong. In nur 35 Minuten sind wir da. Dank gutem Wetter und ruhiger See eine angenehme Fahrt.
In Ranong angekommen werden wir wie abgemacht von Mr. Pon abgeholt und verstauen unser Hab und Gut bei ihm. Denn wir wollen die Zeit bis zur Abfahrt nach Bangkok nutzen um in/an den heissen Quellen zu relaxen. Also ab aufs Mopedtaxi und los geht's. Die heissen Quellen liegen ca. 5 Minuten ausserhalb des Stadtzentrums mit Blick auf den Dschungel. Viele Thais nutzen die Quellen, da sie an deren gesundheitsfördernde Wirkung glauben. Sie füllen das Wasser in Flaschen ab oder machen Wickel damit. Es gibt auch einen Bereich in dem man baden kann. Das haben wir dann auch getan, ist aber nicht besonders erfrischend bei vielleicht 35 Grad Aussentemperatur. Ole fands super.
Abends brachte uns Mr. Pon dann zum Busterminal und wir machten es uns im VIP 24 Bus, der uns in ca. 9 Stunden Fahrzeit nach Bangkok bringen sollte, bequem. Der Bus heisst so, weil er nur 24 Sitze hat. Diese können in eine Liegeposition gebracht werden, so dass man während der Fahrt bequem schlafen kann. Für Ole hatten wir einen eigenen Platz reserviert, was er vor Fahrtbeginn großartig fand-zum Schlafen wollte er ihn dann aber leider doch nicht nutzen... Auf Mamas Schoß schläft es sich eben am Besten!
Früh morgens um fünf kamen wir dann in Bangkok an. Eigentlich hatten wir ja vor auf dem Rückweg in Bangkok nochmal ein richtig schickes Hotel zu nehmen, leider war aber jedes, dass uns gefallen hätte, bereits ausgebucht. So entschieden wir uns diesmal ein Zimmer im New Siam II zu nehmen, das genau gegenüber vom New Siam Riverside liegt, auch einen Pool hat und mit Frühstück im Riverside immernoch günstiger ist als der Nachbar. Hier war das Zimmer das wir beziehen sollten aber total verschimmelt und so zogen wir kurzerhand doch wieder ins Riverside wo wir noch ein paar Stunden Schlaf nachholten( Im VIP Bus konnte man zwar recht gut schlafen, so richtig ausgeruht fühlten wir uns aber nicht). Falls ihr also mal vorhaben solltet im New Siam II ein zu checken, besteht auf einem Zimmer im neuen Trakt! Anschließend stärkten wir uns mit einem wahnsinnig leckeren Cafe im Serenata Cafe schräg gegenüber für den Chatuchak Markt . Aber da seid ihr doch schon gewesen! Denkt ihr jetzt sicher und das stimmt! Bei unserer Ankunft in Bangkok waren wir schon einmal auf dem Chatuchak, doch irgendwie hatte er uns da ziemlich überfordert... Diesmal nehmen wir Oles Buggy mit viel Zeit. Und so stürzen wir uns in die nächste Chatuchakshoppingorgie!

Die restliche Zeit in Bangkok verbringen wir dann mit einem Besuch im MBK und im Dusit Zoo, der zwar wirklich nicht gerade für artgerechte Haltung steht aber eine sehr große Artenvielfalt zu bieten hat. Hier sehen wir dann endlich mal Hornbills aus nächster Nähe und Holsteiner Rotbunte mal nicht auf der Wiese. Und wir sind froh dass wir nicht zu Beginn unserer Reise hier waren, denn sämtliche in Thailand lebenden Schlangenarten und Krokodile sind hier zu sehen...
Wir schlendern nochmal durch China Town und über den Straßenmarkt entlang des Chaos.
Und dann ist es soweit: Wir müssen zum Flughafen, es geht nach Hause...

Die heissen Quellen von Ranong.

Die heissen Quellen von Ranong.

Ole hat seinen eigenen Sitzplatz im VIP 24 Bus. Der bringt uns über Nacht von Ranong nach...

Ole hat seinen eigenen Sitzplatz im VIP 24 Bus. Der bringt uns über Nacht von Ranong nach...

...Bangkok. Die letzten Tage hier verbringen wir z.B. damit ...

...Bangkok. Die letzten Tage hier verbringen wir z.B. damit ...

...den Chatuchak leer zu kaufen oder

...den Chatuchak leer zu kaufen oder

mit einem Besuch im Zoo.

mit einem Besuch im Zoo.

Die Haltungsbedingungen hier sind nicht artgerecht.

Die Haltungsbedingungen hier sind nicht artgerecht.

Doch es gibt seltsame Tiere zu sehen.

Doch es gibt seltsame Tiere zu sehen.

Manchmal muss man ganz schön suchen

Manchmal muss man ganz schön suchen

Ole war erfolgreich

Ole war erfolgreich

Doch dann müssen wir den Ole einpacken, denn es geht zurück...

Doch dann müssen wir den Ole einpacken, denn es geht zurück...

© Anissa E., 2012
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Wieder da
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 30.01.2012 treten wir nun unser Elternzeit Projekt an. Wir starten ab Düsseldorf und nach 2 Tagen Dubai werden wir dann am 03.02,2012 endlich in Bangkok ankommen. Wie es dann weiter geht können wir Euch heute noch gar nicht sagen...
Details:
Aufbruch: 30.01.2012
Dauer: 10 Wochen
Heimkehr: 05.04.2012
Reiseziele: Thailand
Vereinigte Arabische Emirate
Der Autor
 
Anissa E. berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.