Unsere erste Reise mit dem Wohnmobil

Reisezeit: Juni / Juli 2012  |  von Claudia Kokkot-Würthele

Tag 13bis 14

Heute morgen bewahrheitet sich das, was gemeldet wurde, der Himmel ist trüb und grau und es regnet.. leider... wir beschließen nach Lom zu fahren, denn dort gibt es eine der größten Stabkirchen in Norwegen. Also nach dem Frühstück los.. bis nach Lom sind es vielleicht 5 km.

Nach Lom fahren wir durch das Jotunheimen Gebirge. Wahnsinn wie groß hier alles ist, oder anders wie klein... wenn man hinunter schaut ins Tal wirken die typisch norwegischen Häuser wie eine Miniaturansicht bei der Modelleisenbahn.
Wir fahren weiter ziemlich südlich, nahe de Grenze zu Schweden, leider weiß ich den Ort und den Campingplatz nicht mehr, Ein sehr gepflegter Platz wie fast alle Plätze in Norge. Also so tolle Campingplätze, sauber und immer wunderbar gelegen ( also meistens) echt ein traumhaftes Land zum Campen.
Wie soll das zu toppen sein? Das geht nicht, schöner kann es nicht sein. Wir sind verliebt in das Land, leider ist es wirklich sehr sehr teuer und wenn man mit Hund reist, muss dieser etliche Impfungen über sich ergehen lassen, die wir auch nicht jedes Jahr machen möchten. Aber nächstes Jahr ist nochmal Norge geplant, das steht fest.

Die Stabkirche von Lom.

Die Stabkirche von Lom.

Der Eintritt kostet ca 14 Euro pro Person! Aber da wir nicht viel Kultur gemacht haben, gönnen wir uns das mal

Der Eintritt kostet ca 14 Euro pro Person! Aber da wir nicht viel Kultur gemacht haben, gönnen wir uns das mal

Die Miniatur Häuser.. nur das diese ganz normal groß sind  Das Gebirge ist echt sagenhaft...

Die Miniatur Häuser.. nur das diese ganz normal groß sind Das Gebirge ist echt sagenhaft...

Am Abend ein Bild vom Campingplatz aus, der letzte Abend in Norge ... schnief... es war so schön .. hier sieht man schon, das es abends wieder dunkler wird...  wir genießen den Abend  mit einem Glas Wein... und sind etwas melancholisch.. irgendwann hören wir Schüsse. Wahrscheinlich von Jagd oder einem Stützpunkt was weiß ich, aber wir stellen uns gerade vor, wie dieser Amokläufer auf die Insel kam und die ganzen Menschen erschossen hat, da wird uns ganz komisch, wie schlimm muss das gewesen sein???  Was müssen diese Menschen erlebt haben, denkst an nichts Schlimmes und dann kommt einer und ballert alle ab.. wie krank... 
Aber wir steigern uns da nicht hinein wollen einfach noch den  letzten Abend in Norge genießen.. ich habe einen dicken Kloß im Hals... mein absoluter Traumurlaub geht langsam zu Ende.. auch wenn wir noch ne Woche haben, aber Norge ist vorbei, wie lange habe ich mich darauf gefreut. Ich bin schon traurig..

Am Abend ein Bild vom Campingplatz aus, der letzte Abend in Norge ... schnief... es war so schön .. hier sieht man schon, das es abends wieder dunkler wird... wir genießen den Abend mit einem Glas Wein... und sind etwas melancholisch.. irgendwann hören wir Schüsse. Wahrscheinlich von Jagd oder einem Stützpunkt was weiß ich, aber wir stellen uns gerade vor, wie dieser Amokläufer auf die Insel kam und die ganzen Menschen erschossen hat, da wird uns ganz komisch, wie schlimm muss das gewesen sein??? Was müssen diese Menschen erlebt haben, denkst an nichts Schlimmes und dann kommt einer und ballert alle ab.. wie krank...
Aber wir steigern uns da nicht hinein wollen einfach noch den letzten Abend in Norge genießen.. ich habe einen dicken Kloß im Hals... mein absoluter Traumurlaub geht langsam zu Ende.. auch wenn wir noch ne Woche haben, aber Norge ist vorbei, wie lange habe ich mich darauf gefreut. Ich bin schon traurig..

Du bist hier : Startseite Europa Norwegen Tag 13bis 14
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine erste Reise mit dem Wohnmobil durch Norwegen.
Details:
Aufbruch: 14.06.2012
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 06.07.2012
Reiseziele: Norwegen
Der Autor
 
Claudia Kokkot-Würthele berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors