Norwegen – Lofoten 2010: Erfüllung eines Traumes

Reisezeit: Juni / Juli 2010  |  von Marion S.

1.Tag – Flug nach Evenes

Mietauto entgegen nehmen, Abstecher nach Harstad (80 km)

Ein aufregender Tag für mich. Ich fahre in Deutschland schon nicht gerne mit dem Auto mit (in Skandinavien macht mir das außer in Großstädten nichts aus), aber Fliegen mag ich gar nicht. Zudem haben wir einen Anschlussflug ab Oslo und dann muss das mit dem Mietauto auch noch klappen. Zum Glück gibt es für solche Situationen Hilfsmittel.
Zunächst machen wir uns bei morgendlich noch erträglichen Temperaturen auf den Weg nach Schönefeld, wieder mit kleiner Panne - wir steigen eine Station zu früh aus der U-Bahn. Trotzdem sind wir viel zu früh da und warten geduldig auf unseren Flug. Vor der Abfertigung gab es kaum Sitzplätze, nach der Abfertigung viele Leute und eine sehr überschaubare Menge von Sitzplätzen. Berlin braucht wirklich einen neuen Flughafen.
Alles klappt prima, wir haben richtig gepackt nur meine leere Thermoskanne im Handgepäck sorgt für Nachfrage, geht aber durch. Maschine startet fast pünktlich, ich bin ruhig gestellt. Leider ist der Sommerdunst so dicht dass es keinen Blick auf die Erde gibt.
Landung in Oslo und was für ein gut sortierter und überschaubarer Flughafen mit vielen Plätzen in den verschiedenen Bereichen. Wir finden uns sofort zurecht, bekommen die Koffer, geben sie wieder ab, nehmen noch einen Kaffee und ein Baguette und weiter geht's zum Inlandsflieger nach Evenes.
Wieder ein ruhiger Flug und eine etwas harte Landung. Jetzt sind wir gespannt auf das Auto. In der Abfertigungshalle sind zwar zwei Autovermietschalter aber keiner ist geöffnet. Es waren nur wenige Leute im Flieger, die Koffer kommen schnell und welch Freude - dann ist auch der eine Autoschalter offen. Wir bekommen den Schlüssel, noch eine Unterschrift und ein Hinweis wo das Auto steht.
Vor dem Flughafen wartet ein VW Polo auf uns, sauber, voll getankt und gerade mal 13.500 km hinter sich. Was wollen wir mehr? Das klappte ja prima.
Zunächst fahren wir die 18 km zu unserem heutigen Hotel direkt an der Tjeldesundbrua.
Hier sind bei Sonnenschein angenehme 15°C, von unserem Zimmer aus sehen wir auf das Wasser und die Brücke. Norwegen hat uns wieder. Die Anspannung der Anreise fällt langsam ab.
Da wir pünktlich angekommen sind und es heute noch lange Zeit hell sein wird fahren wir noch nach Harstad. Wir schlendern durch die abendlich ruhige Stadt, essen eine Calzone und holen Norwegische Kronen. Auf der Rückfahrt machen wir noch einen Abstecher an der Nordküste von Skånland bis zu einer Küstenskulptur.
Dann schlafen wir sehr gut, allerdings durch eine mitternächtliche Fotosequenz unterbrochen. Der Faszination der hellen Nächte können wir nicht widerstehen.

Hotel an der Tjeldesundbrücke um 00:05 Uhr fotografiert

Hotel an der Tjeldesundbrücke um 00:05 Uhr fotografiert

© Marion S., 2013
Du bist hier : Startseite Europa Norwegen 1.Tag – Flug nach Evenes
Die Reise
 
Worum geht's?:
3 Wochen mit einem Mietwagen auf den Lofoten unterwegs. (11.06.2010 - 02.07.2010)
Details:
Aufbruch: 11.06.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 02.07.2010
Reiseziele: Norwegen
Der Autor
 
Marion S. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.