Norwegen – Lofoten 2010: Erfüllung eines Traumes

Reisezeit: Juni / Juli 2010  |  von Marion S.

12.Tag – Regentag, Kurzausflug nach Å (6 km)

Blick aus dem Trockenen ins Nasse

Blick aus dem Trockenen ins Nasse

Was soll ich heute schreiben. Es regnet und es ist kalt. Gegen Mittag fahren wir mal wieder nach Å.
Während Matzi wieder mutig im Regen mit Fotoapparat durch den Ort spaziert nutze ich im Touristenzentrum am Parkplatz die Möglichkeit ins Internet zu schauen. Ja, das Wetter soll morgen etwas und übermorgen wirklich besser werden. Aber nicht dauerhaft.

ehemalige Lebertrankocherei in Å

ehemalige Lebertrankocherei in Å

Wir verbringen den Rest des Tages in unserem Rorbu. Täglich beobachten wir zwei Tschechen, die im Laufe des Tages mit einem kleinen Boot hinaus fahren und immer erst gegen Mitternacht mit einer Ladung Fisch zurück kommen. Offensichtlich sind sie nur deswegen hier und fahren bei Wind und Wetter täglich hinaus. Einen Tag darauf bekomme ich zufällig mit wie sie erst gegen 4:00 Uhr am morgen ihren Fisch zerlegen. Irgendwie haben wir für uns keinen Weg gefunden den Versuch des Fischens auch mal zu machen. Die Angebote vor Ort sind oft recht teuer, ich selbst neige schnell zu Seekrankheit und ein Boot zu mieten getrauen wir uns als völlig Unerfahrene auch nicht.

© Marion S., 2013
Du bist hier : Startseite Europa Norwegen 12.Tag – Regentag, Kurzausflug nach Å (6 km)
Die Reise
 
Worum geht's?:
3 Wochen mit einem Mietwagen auf den Lofoten unterwegs. (11.06.2010 - 02.07.2010)
Details:
Aufbruch: 11.06.2010
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 02.07.2010
Reiseziele: Norwegen
Der Autor
 
Marion S. berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.