Südafrika - wir kommen

Reisezeit: September / Oktober 2016  |  von Peter B.

Buffalo Bay auf dem Weg nach Oudtshoorn

Frühstück bei Tessa und Friedel. Superlecker.

Frühstück bei Tessa und Friedel. Superlecker.

Und wieder heißt es Koffer packen, Verabschiedung von Tess und Friedel, unserem lieben und hilfsbereitem Gastgeberpaar. einen Tipp haben wir noch berücksichtigt: eine Wanderung durch das Goukamma Nature Reserve bis zur Buffalo Bay.

Wir waren die 4 Stunden fast für uns allein, ganz anders als am Storms river. Los ging es mit einer Selbstfahrerfähre über den Goukamma river. Dann ein Stück entlang am Fluss durch eine Heidelandschaft, später durch Wald bis zum Ozean. Den Rückweg haben wir dann am Strand bestritten (es gab mehere Alternativen).

Die Schildkröten hatten leider Urlaub...

Die Schildkröten hatten leider Urlaub...

Unser Fährmann...

Unser Fährmann...

Später dann noch am Traumstrand von Buffalo Bay gewesen, Wasser noch frühlingshaft kühl, aber herrlicher Strand und tolle Wellen und was in Südafrika wesentlich ist, keine gefährliche Unterströmung.

Das Ärgerliche: Unsere Fotocamera ist augestiegen. Jeder Versuch, sie wieder zum Leben zu erwecken, fehlgeschlagen. *ggrrrr*

Danach gings auf nach Oudtshoorn (nur 2 h), zu unserer nächsten Station der Shadowland guest farm.

unser Empfangskommitee auf Shadowland

unser Empfangskommitee auf Shadowland

© Peter B., 2016
Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika Buffalo Bay auf dem Weg nach Oudtshoorn
Die Reise
 
Worum geht's?:
20 Tage von Port Elisabeth nach Kapstadt
Details:
Aufbruch: 28.09.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 17.10.2016
Reiseziele: Südafrika
Der Autor
 
Peter B. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.