Südafrika - wir kommen

Reisezeit: September / Oktober 2016  |  von Peter B.

Oudtshoorn / Swartbergpass-Tour

Gestern Abend auf Shadowland eingerichtet, kurz vorn Dunkelwerden noch über die Farm geschlendert, zu der 3 liebe Hunde, 3 zahme Pfauen, ein riesiges Anwesen und nicht zuletzt Anton und Betsie gehören, die viel in der Welt unterwegs waren und sich dann hier niederließen und diese Guest farm mit viel Liebe betreiben.

Mit und ist aktuell noch eine deutsche Familie mit 2 Jungs da...Anton gäbe einen tollen Opa ab...

Nach einem liebevollen Frühstück mit selbstgemachter Marmelade und superleckerem Honig mit Ingwer ***mhhhh* haben wir erst versucht einen Electronic store zu finden, der uns einen neuen Akku verkaufen will (Fehlanzeige, nächster passender Store 2h Fahrzeit). Ohne Erfolg sind wir dann wie wohl fast alle Outshoornreisenden auf die Tour über dem Swartbergpass gegangen, von nun an nur mit Handy bewaffnet.

Unterwegs an den Cango caves Station gemacht, wirklich sehenswert, aber auch entsprechender Touristenstrom.

Wir haben nur die 1h-Standard-Tour gemacht - es gibt auch eine Adventuretour, die noch tiefer hineinführt.

Wir haben nur die 1h-Standard-Tour gemacht - es gibt auch eine Adventuretour, die noch tiefer hineinführt.

Die Straße über den Swartbergpass ist in den wesentlichen Teilen eine Schotterpiste, bei trockenem Wetter aber gut fahrbar und mit einer Vielzahl von Eindrücken der gewaltigen Natur

Die Straße über den Swartbergpass ist in den wesentlichen Teilen eine Schotterpiste, bei trockenem Wetter aber gut fahrbar und mit einer Vielzahl von Eindrücken der gewaltigen Natur

einfach überwältigend - auf der Seite nach Prinz Albert, einem malerischen Dörfchen, noch viel mehr...also die ganze Tour machen...

einfach überwältigend - auf der Seite nach Prinz Albert, einem malerischen Dörfchen, noch viel mehr...also die ganze Tour machen...

Dort in einem Cafe leckerer Kafe, Milkshakes und Kuchen verspachtelt und dann die Rückfahrt über Orte wie Klaarstrom, Rust und vorbei an Dysselsdorp zurück nach Oudtshoorn. Als Erwachsener kann man sich an der Natur nicht sattsehen, kleine Menschen haben dann doch so eher den Pool im Blick, der nach der Ankunft wartet.

Abends sind wir dann, so wie es sich in Oudtshoorn als Zentrum der Straußenzucht geziemt, Familien Strauß mit Messer und Gabel zu Leibe gerückt.

Mein Strauß wurde gehängt...

Mein Strauß wurde gehängt...

© Peter B., 2016
Du bist hier : Startseite Afrika Südafrika Oudtshoorn / Swartbergpass-Tour
Die Reise
 
Worum geht's?:
20 Tage von Port Elisabeth nach Kapstadt
Details:
Aufbruch: 28.09.2016
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 17.10.2016
Reiseziele: Südafrika
Der Autor
 
Peter B. berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.