Die "Peaks of the Balkans"

Albanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli / August 2020  |  von Thalia&Christine R

24.07.2020: Berlin- Tirana

Wir fahren mit dem Auto zu einem der Parkplätze nach Berlin.
Für die letzten 50km brauchen wir über eine Stunde—viele Unfälle und dadurch Staus.
Aber alles klappt. Der Flughafen Schönefeld ist mittelvoll—es gibt schon noch einige Reisende.
Da eingebuchte Kabinen Gepäck muß nun doch eingecheckt werden, jeder darf nur maximal ein Handgepäckstück mit an Bord nehmen.
Natürlich dauert wegen der neuen Corona-Sicherheitsmaßnahmen alles etwas länger, aber es bleibt im Rahmen.

Schön Abstand halten!

Schön Abstand halten!

Mit „Wizz-Air“ sind wir noch nicht geflogen—mit etwas Verspätung starten wir und landen mit etwas Verspätung gegen 20 Uhr in Tirana.
Am Airport gibt es eine Schleuse mit einem Sprühnebel—wahrscheinlich Desinfektion

Mit „Wizz-Air“ sind wir noch nicht geflogen—mit etwas Verspätung starten wir und landen mit etwas Verspätung gegen 20 Uhr in Tirana.
Am Airport gibt es eine Schleuse mit einem Sprühnebel—wahrscheinlich Desinfektion

Von Anila bekam ich vorab dieses Foto. So ein Taxi wird uns vor dem Airport abholen. Der Fahrer darf nicht rein, wegen Corona—aber als wir ankommen, ist keiner zu sehen. Erst als ich Anila kontaktiere-(dank meiner „Glocalme“ habe ich wifi) —rauscht er an.
Die Fahrt bis zu unserem Hotel dauert noch mal gute 30 Minuten

Von Anila bekam ich vorab dieses Foto. So ein Taxi wird uns vor dem Airport abholen. Der Fahrer darf nicht rein, wegen Corona—aber als wir ankommen, ist keiner zu sehen. Erst als ich Anila kontaktiere-(dank meiner „Glocalme“ habe ich wifi) —rauscht er an.
Die Fahrt bis zu unserem Hotel dauert noch mal gute 30 Minuten

Anila hat uns das Hotel „Vila60“ empfohlen und nachdem wir eingecheckt haben, gehen wir los um etwas leckres zum Essen zu finden.
Wir wohnen hier sehr zentral und finden schon nach wenigen Minuten jede Menge kleine und größere Restaurants.

Die erste Sehenswürdigkeit—na, die muß ich morgen aber mal besser fotografieren...

Die erste Sehenswürdigkeit—na, die muß ich morgen aber mal besser fotografieren...

Hier werden an der Straße Maiskolben gegrillt

Hier werden an der Straße Maiskolben gegrillt

Wir entscheiden uns für das erste Albanisch-italienische Restaurant. Da wir seit morgens nichts mehr hatten, sind wir ziemlich ausgehungert

Wir entscheiden uns für das erste Albanisch-italienische Restaurant. Da wir seit morgens nichts mehr hatten, sind wir ziemlich ausgehungert

Ein kühles „Amstel“ macht den Anfang

Ein kühles „Amstel“ macht den Anfang

Vorspeise: gegrilltes Gemüse und albanisches Brot—

Vorspeise: gegrilltes Gemüse und albanisches Brot—

Ein traditioneller albanischer Käse mit Sesam

Ein traditioneller albanischer Käse mit Sesam

Sieht etwas aus wie ein Schlachtfeld, auf dem der Fisch Verlierer war: Thalias Fischplatte

Sieht etwas aus wie ein Schlachtfeld, auf dem der Fisch Verlierer war: Thalias Fischplatte

Hier etwas näher: der Fisch ist filetiert, und das „Gerüst“ nett drapiert—sieht man auf dem Bild schlecht. In die beiden Filets wurden Scampi eingewickelt

Hier etwas näher: der Fisch ist filetiert, und das „Gerüst“ nett drapiert—sieht man auf dem Bild schlecht. In die beiden Filets wurden Scampi eingewickelt

Ich habe mich für einen „Sea Bass“ entschieden—

Ich habe mich für einen „Sea Bass“ entschieden—

Als Dessert teilen wir uns „Tres leches“—ich kann nur sagen: lasst die Finger davon!
Es ist teuflisch lecker!!—süß und milchig!

Als Dessert teilen wir uns „Tres leches“—ich kann nur sagen: lasst die Finger davon!
Es ist teuflisch lecker!!—süß und milchig!

Das ganze kostete nun ca 3700Albanian Lek—ungefähr 30 Euro.
Wir hatten noch eine Flasche „Pellegrino“ dazu

Das ganze kostete nun ca 3700Albanian Lek—ungefähr 30 Euro.
Wir hatten noch eine Flasche „Pellegrino“ dazu

Gegen 23 Uhr gehen wir heim. Morgen schauen wir uns Tirana an und besorgen uns Geld—denn leider mußten wir feststellen, dass wir hier nicht überall mit Euronen bezahlen können.

Du bist hier : Startseite Europa Albanien Albanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Tja--USA-Reise wurde ja wegen Corona storniert. Was ist möglich -was können wir spannendes unternehmen, wenn die meisten der spannenden Reiseziele nicht zu bereisen sind? Es muss etwas innerhalb Europas sein, aber trotzdem spannend. Da entdecke ich bei Facebook "The peaks of the balkans" eine Trekkingtour die über 192km durch die 3 Balkanländer: Albanien, Kosovo und Montenegro führt.
Details:
Aufbruch: 24.07.2020
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 09.08.2020
Reiseziele: Albanien
Live-Reisebericht:
Thalia&Christine schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/7):
anonym 1596483923000
Ganz viele un­ver­ges­sliche, tolle Ein­drücke wünsche ich euch wei­ter­hin. Sehr inte­res­sante Berich­te!!
Brigitte Kühne 1596477244000
...die An­stren­gung wird belohnt , umgeben von einer wun­der­vol­len Lan­dschaft­..schöne Bil­der­...wei­ter viel Freu­de.­..Mus­ke­lauf­bau gratis Liebe Grüße
Esther 1596431027000
Ihr seid echt mu­tig­......a­ber lohnt sich, tolle Bilder! Noch ein pasr schöne er­leb­nis­reiche Tage, und gute Heim­rei­se!